24. Kurt-Weill-Fest endet mit Besucherrekord

14.03.16 -
Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag in Dessau-Roßlau das 24. Kurt-Weill-Fest zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter kamen 18.400 Menschen zu 58 Veranstaltungen. Das waren 2.000 mehr als im vergangenen Jahr. Mit Ernst Krenek (1900-1991) stand neben Kurt Weill erstmals ein zweiter Komponist der klassischen Moderne im Mittelpunkt.
14.03.2016 - Von dpa, KIZ

Das nächste Kurt-Weill-Fest soll vom 24. Februar bis zum 12. März 2017 stattfinden. Es steht unter dem Motto „Luther, Weill & Mendelssohn“. Damit gehe man auf die Aspekte 500 Jahre Reformation, 250 Jahre Aufklärung und knapp 100 Jahre klassische Moderne ein, erklärte Festivalintendant Kaufmann. Artist-in-Residence – also ein Künstler, der das gesamte Fest begleitet – wird das MDR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Kristjan Järvi sein.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel