Aus für Musical-Theater am Potsdamer Platz in Berlin

20.01.16 -
Berlin- Das Musical-Theater am Potsdamer Platz in Berlin schließt. Der Hamburger Unterhaltungskonzern Stage Entertainment bestätigte am Mittwoch, dass Ende August der letzte Vorhang fällt. Nach mehr als fünf Jahren mit dem Udo-Lindenberg-Musical «Hinterm Horizont» und mehr als zwei Millionen Besuchern fehle dem Haus ein wirklich zugkräftiges Nachfolgestück, sagte Sprecher Stephan Jaekel. Zuvor hatten die «Bild»-Zeitung und die «B.Z.» über das Aus berichtet.
20.01.2016 - Von dpa, KIZ

Die Verträge von rund 50 Mitarbeitern der aktuellen Produktion laufen laut Jaekel ohnedies im August aus. Für die rund 100 festen Mitarbeiter bemühe man sich nun um sozialverträgliche Lösungen. Zudem werde man nach Nutzungsmöglichkeiten für den bis Ende 2022 laufenden Mietvertrag suchen.

Der Stage-Konzern betreibt auch in Hamburg, Stuttgart und Oberhausen Musical-Bühnen. Das Haus in Berlin ist zugleich zentraler Veranstaltungsort der Berlinale. Es gehört zusammen mit großen Teilen des Potsdamer Platzes seit dem Jahreswechsel dem kanadischen Immobilieninvestor Brookfield Property Partners.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.