Intendant Wieler sieht AfD-Erfolg als Teil des Demokratie-Prozesses

14.03.16 -
Nach dem Wahlerfolg der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) hat der prominente Theatermacher Jossi Wieler zur Akzeptanz des Wählerwillens aufgerufen. „Die AfD ist in das Parlament gewählt worden. Das war ein demokratischer Prozess“, sagte der Intendant der Staatsoper Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur am Montag. „Jetzt müssen die Abgeordneten dieser Partei zeigen, dass sie ein Demokratieverständnis haben, das auf der Landesverfassung fußt“, sagte der Schweizer. Dazu gehöre auch die Freiheit der Kunst in ihrer Vielfalt.
14.03.2016 - Von dpa, KIZ

„Wir müssen aufmerksam sein und sorgsam darauf achten, dass dieses Grundrecht immer gilt und auch von dieser Partei respektiert wird“, betonte der 64 Jahre alte Regisseur. Die AfD war am Sonntag bei der Wahl in Baden-Württemberg aus dem Stand drittstärkste Partei geworden – nach den Grünen und der CDU und vor der SPD. In Sachsen-Anhalt wurde sie zweitstärkste Kraft nach der CDU. Auch bei der Wahl in Rheinland-Pfalz zieht sie mit zweistelligem Ergebnis in den Landtag.

 

Danke Jossi Weiler

Nach der unsäglichen Diskreditierung der AFD hier in der NMZ zeigt uns endlich ein Schweizer was Demokratie ist.
Danke !!


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel