KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Europas Jazz-Hauptstadt - Arte-Doku «50 Jahre Montreux Jazz Festival»

29.06.16 (dpa, Ute Wessels) -
München - Montreux steht für das wichtigste Jazz-Festival Europas. Wer den Namen bei Google eingibt, landet zuerst bei dem Festival und dann bei den Seiten über die Stadt am Genfer See. Zum 50. Mal geht das internationale Jazz-Ereignis in diesem Jahr über die Bühne. Der Kultursender Arte zeigt aus diesem Anlass die 60-minütige Dokumentation «50 Jahre Montreux Jazz Festival», zu sehen am kommenden Sonntag (3. Juli, 23.55 Uhr).

Neuer Direktor Zelensky will große Ballett-Schule in München

29.06.16 (dpa) -
München - Das Bayerische Staatsballett braucht nach Ansicht des neuen Ballett-Direktors Igor Zelensky (46) eine eigene, große Schule, wenn es in der ersten Liga mitspielen will. «Wir müssen Talente aus aller Welt für ihre Ausbildung hierher holen», sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

Ausschreibung JUNGE OHREN PREIS 2016 - Bewerbungsfrist bis 30. September

29.06.16 (PM) -
Die Frist zur Bewerbung für den diesjährigen JUNGE OHREN PREIS hat begonnen. Das netzwerk junge ohren (njo) vergibt den Preis für innovative oder besonders engagierte Projekte der Musikvermittlung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er wurde bereits zehn Mal verliehen. Die Deutsche Orchestervereinigung gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks und ist im Kuratorium vertreten.

Kulturfrauen verdienen 24 Prozent weniger als Männer

29.06.16 (dpa) -
Berlin - Frauen sind in Kultur und Medien nach wie vor schlechter gestellt als ihre männlichen Kollegen. Sie werden im Schnitt um ein Viertel (24 Prozent) schlechter bezahlt und kommen deutlich seltener in Führungspositionen. Das geht aus einer Studie des Deutschen Kulturrats hervor, die Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Dienstag in Berlin vorstellte.

Linke: Kulturraumgesetz stößt an Grenzen - mehr Geld nötig

29.06.16 (dpa) -
Dresden - Die Linken fordern mehr Geld für die Kultur in Sachsen. Im Kern geht es ihnen um eine bessere Ausstattung des Kulturraumgesetzes, das den Freistaat in mehrere ländliche Kulturräume und drei städtische Zentren einteilt. Nach dem Willen der Linken sollen die Gelder für die Kulturräume im neuen Doppelhaushalt um insgesamt 20 Millionen Euro steigen und zudem alle vier Jahre angepasst werden.

Schillers «Räuber» als Rockoper - Uraufführung in Kiel

29.06.16 (dpa) -
Kiel - Als Rockoper wird Friedrich Schillers Klassiker «Die Räuber» am Freitag (1.Juli) in Kiel unter freiem Himmel uraufgeführt. Marcus Wiebusch und Reimer Bustorff, Songwriter der Hamburger Indie-Rockband «Kettcar», haben die Musik und auch die Songs geschrieben. Kiels Generalintendant Daniel Karasek führt Regie.

Festival «Songs an einem Sommerabend» wird eingestellt

28.06.16 (dpa) -
Bad Staffelstein - Das Liedermacherfestival «Songs an einem Sommerabend» findet in diesem Jahr zum letzten Mal statt. Dies gab der Organisator Ado Schlier auf Nachfrage bekannt. Auf der Wiese vor dem Kloster Banz in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) treffen sich seit 30 Jahren namhafte Liedermacher. Zu den regelmäßigen Gästen gehören Reinhard Mey, Konstantin Wecker und Bodo Wartke.

Streit um «Happy Birthday» beigelegt - US-Richter stimmt Einigung zu [update]

28.06.16 (dpa) -
Los Angeles - Das weltbekannte Lied «Happy Birthday» ist nach einem jahrelangen Gerichtsstreit nun rechtefrei und damit Allgemeingut. Ein Richter in Los Angeles stimmte am Montag einer schon vor Monaten ausgehandelten Einigung zwischen dem Musikgiganten Warner und den Klägern offiziell zu.

Gothaer Kulturpreis für Lied «Über sieben Brücken musst du gehen»

28.06.16 (dpa) -
Gotha - Das Kult-Lied «Über sieben Brücken musst du gehen» wird am Dienstag (17.00 Uhr) mit dem Preis «Der Friedenstein» der Kulturstiftung Gotha ausgezeichnet. Mit der internationalen Auszeichnung werden auf Schloss Friedenstein der Texter Helmut Richter, der Komponist Ulrich Swillms und die Gruppe Karat geehrt. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wird nach 1998 zum siebten Mal vergeben.

Hermes Helfricht wird Kapellmeister in St. Gallen

27.06.16 (dpa) -
St. Gallen/Radebeul - Der aus Radebeul stammende Dirigent Hermes Helfricht wird ab der kommenden Spielzeit neuer Kapellmeister am Theater in St.Gallen. Das teilte die Bühne am Montag mit. Helfricht, Jahrgang 1992, hatte dort im Februar mit der Tschaikowski- Oper «Eugen Onegin» debütiert.

30 Jahre Schleswig-Holstein Musik Festival - Haydn im Fokus

Kiel - Deutschlands größtes Klassikfestival feiert 30. Geburtstag: Das Schleswig-Holstein Musik Festival, wegen seiner Konzerte in Kuhställen oder Gewächshäusern legendär, rückt diesmal Joseph Haydn und den Klaviervirtuosen András Schiff in den Mittelpunkt.

Geteilte Meinung des Publikums über Bieitos «La Juive» in München

27.06.16 (dpa) -
München - Calixto Bieitos Neuinszenierung der selten gespielten Oper «La Juive» von Fromental Halévy zu den diesjährigen Münchner Opernfestspielen ist am Sonntagabend auf ein geteiltes Publikumsecho gestoßen. Bieito hatte aus der auf dem Konstanzer Konzil von 1414 spielende Handlung sämtliche historischen und religiösen Bezügen eliminiert.

Alphorn orchestral - Haindling mit Streichern im Kloster

27.06.16 (dpa) -
Andechs - Alphorn mit Orchester vor Klosterkulisse: Die niederbayerische Band Haindling hat am Samstagabend im Kloster Andechs bei den 7. Orff-Tagen gemeinsam mit der Bayerischen Philharmonie ein Klangexperiment gewagt.

Uraufführung von «Turangalîla» eröffnet 42. Hamburger Ballett-Tage

27.06.16 (dpa) -
Hamburg - Mit der Uraufführung von «Turangalîla» wird Ballett-Chef John Neumeier die 42. Hamburger Ballett-Tage vom 3. bis zum 17. Juli eröffnen. «Ein Ballett mit der großartigen Musik von Olivier Messiaens 'Turangalîla'-Sinfonie zu kreieren, ist ein langgehegter Wunschtraum von mir», sagte Neumeier. Der Name «Turangalîla» stammt aus der altindischen Sprache, dem Sanskrit: «Turanga» bedeutet Tempo, Bewegung, Rhythmus, «lîla» bedeutet Spiel.

Gefeierte «Tosca» zur Eröffnung der Münchner Openrfestspiele

27.06.16 (dpa) -
München - Mit Puccinis «Tosca» sind im Münchner Nationaltheater die Opernfestspiele 2016 eröffnet worden. Erstmals leitete Generalmusikdirektor Kirill Petrenko die Eröffnungsvorstellung des traditionsreichen Festivals. Am Samstagabend bot er eine packende, spannungsreiche und mitunter spannend moderne Sicht der Erfolgsoper.

Singen statt Satzungen: Thüringens Chorszene wandelt sich

27.06.16 (dpa) -
Erfurt - Nach Jahren der Stagnation sind wieder mehr Thüringer in Chören aktiv. Vereine mit einer festen Satzung gebe es zwar immer weniger, sagte der Präsident des Chorverbands Thüringen, Klaus Kubelka, der Deutschen Presse-Agentur. «Gerade junge Leute gehen aber lieber einen anderen Weg und setzen sich einfach zusammen und singen.»

«Goodbye, UK» - Was die Kulturszene zum Brexit sagt

24.06.16 (Caroline Bock, dpa) -
Berlin/London - Der Brexit ist das große Thema, nicht nur für Politik und Wirtschaft. Die «Harry Potter»-Autorin klingt entgeistert. Und ein deutscher Comedian malt sich schon aus, wie es wäre, wenn Boris Johnson und Donald Trump Regierungschefs würden.

Telemann-Städte schließen sich zusammen

24.06.16 (nmz/kiz) -
Magdeburg/Frankfurt - Zehn Wohn- und Wirkungsorte des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767) haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Hintergrund ist der bevorstehende 250. Todestag Telemanns im kommenden Jahr, wie das Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung in Magdeburg am Freitag mitteilte.

Schwedischer Violinist Daniel Lozakovitj erhält Usedomer Musikpreis

24.06.16 (dpa) -
Ahlbeck - Der 15-jährige schwedische Nachwuchsviolinist Daniel Lozakovitj erhält den mit 5000 Euro dotierten Usedomer Musikpreis 2016. Das gaben die Veranstalter des Usedomer Musikfestivals am Freitag in Ahlbeck bekannt. Seine enorme Hingabe an die Musik, das überragende künstlerische Talent und die beeindruckende Vielfalt seiner Engagements zeigten bereits jetzt eine musikalische Kraft, wie sie einen künftigen Weltstar kennzeichnen, sagte Festival-Intendant Thomas Hummel.

Bachhaus untersucht Verhältnis «Luther, Bach - und die Juden»

24.06.16 (dpa) -
Eisenach - Mit der Ausstellung «Luther, Bach - und die Juden» wagt sich das Bachhaus Eisenach an ein schwieriges Kapitel deutscher Geschichte. Von Freitag (16.30) bis zum 6. November will das Haus mit Dokumenten, Büchern, Notenmanuskripten und Gemälden den antijüdischen Schriften Luthers nachgehen.
Inhalt abgleichen