Thüringen will Kulturprojekte an Schulen fördern

08.02.16 -
Erfurt - Thüringen will die kulturelle Bildung an Schulen stärken. Dafür sei ein neues Programm im Volumen von 75 000 Euro gestartet, teilte das Bildungsministerium am Montag in Erfurt mit. Klassen, Schülergruppen und Theater-AGs könnten jeweils bis zu 500 Euro beantragen. Es wäre möglich, mit diesen Geldern Workshops, Kreativwerkstätten und Ausstellungen auf die Beine zu stellen.
08.02.2016 - Von dpa, KIZ

Kulturelle Bildung ermögliche Teilhabe am kulturellen Geschehen einer Gesellschaft und sei ein zentraler Baustein der Allgemeinbildung, erklärte Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke). Das Programm trägt den Titel «angesagt! Kultur.Sprache». Im September wird in Thüringen das Bundesfestival «Schultheater der Länder» ausgerichtet.

 

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel