Musikmesse 2013. Musikland Deutschland? Eine Verteidigung


Musikmesse 2013. Musikland Deutschland? Eine Verteidigung

24.04.13 Frankfurt am Main - Der Kultur- und Musikjournalist und Autor Holger Noltze steht in einem Expertengespräch auf der nmz-Messebühne. Dass die Abo-Besitzer in deutschen Konzert- und Theaterhäusern immer älter und auch immer weniger werden, ist keine neue Erkenntnis. Wer aber sind die Menschen, die nicht ins Konzert gehen? Warum begeistern sie sich nicht für ein Angebot, in dessen Planung und Umsetzung sich so viele so sehr bemühen, dass es begeistern kann? Wie kann es sein, dass im Musikland Deutschland Bürgerbegehren zur Schließung von Theaterhäusern viel Resonanz finden?Und vor allem: Was folgt aus dieser weitläufigen Kritik an der Musikvermittlung; wo müsste man ansetzen, um etwas an dieser Schieflage zu ändern? Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung hat Noltze sich in einer kürzlich veröffentlichten Studie mit diesen Fragen auseinandergesetzt. Zusammen mit nmz-Chefredakteur Juan Martin Koch stellt er seine umstrittene Veröffentlichung vor.

 

Videostrecke: Musikmesse 2013. Gespräche, Interviews und Diskussionen auf der nmz-TV-Bühne

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Navigation

RSS-Feeds

Suche