Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Neue Musik«

Performing Matters – die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt

Drohnen und Heißluftballons, Videokunst und Talkshow-Theater: Am Wochenende gingen die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt zu Ende. „Performing Matters“ lautete in diesem Jahr das Motto für die zweiwöchige Veranstaltung – sowohl in Bezug auf das umfangreiche Kursprogramm als auch für viele der Konzerte, die in den unterschiedlichsten Spielstädten stattfanden. Einige Ausschnitte daraus sehen Sie in diesem Video, das unter anderem Werke von Johannes Kreidler, Wafaa Bilal und Stefan Prins vorstellt.

Uraufführung von Ruzickas «Spiral» für Horn und Orchester in Weimar

12.08.14 (dpa) -
Weimar - «Spiral» heißt das neue Werk des Hamburger Komponisten Peter Ruzicka, das an diesem Freitag (15. August) beim MDR-Musiksommer in Weimar uraufgeführt wird. Das Konzert für Hornquartett und Orchester ist so etwas wie ein Auftragswerk. Vor etwa drei Jahren fragten die Musiker des Leipziger Hornquartetts Ruzicka, ob er Lust habe, extra für sie ein Stück zu komponieren. Ihr Wunsch traf sich mit dem von Ruzicka.

Mit der Kunst gegen den Tod: Marc-André Dalbavies „Charlotte Salomon“ bei den Salzburger Festspielen

08.08.14 (Joachim Lange) -
Das Anliegen ist festspielwürdig, die Ausführung ist es auch. Im Programm des laufenden Salzburger Festspieljahrgangs korrespondiert die dem verstorbenen Salzburgerneuerer Gerard Mortier gewidmete Uraufführung der Oper „Charlotte Salomon“ in der Felsenreitschule inhaltlich am ehesten mit den "Letzten Tage der Menschheit" im Landestheater. Zumindest in dem Versuch, den Festspielglamour mit einem Schuss Erinnerungs-Ernsthaftigkeit anzureichern.

Landesmusikrat ehrt Mainzer Komponisten Volker David Kirchner

05.08.14 (dpa) -
Mainz - Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz ehrt den Mainzer Komponisten Volker David Kirchner mit dem «Preis für die Verdienste um die MusikKultur». «Kirchners Schaffen hat weit über die rheinland-pfälzischen Grenzen hinaus einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen», teilte der Geschäftsführer des Landesmusikrates, Etienne Emard, am Dienstag der dpa mit.

69. Sommerliche Musiktage Hitzacker – durchgetanzt!

05.08.14 (Jutta de Vries) -
„Der Tanz war frenetisch, feurig, phantasievoll, vermessen, verschlingend, verbindend, vielgestalt, fordernd, philosophisch, verzückend … und viel zu schnell vorbei!“ Das documenta (13)-Motto von Carolyn Christov-Bakargiev, hier Musiktage-adäquat abgewandelt, passt wunderbar auf die diesjährige Veranstaltung, die nach neun ereignisreichen Tagen am vergangenen Sonntag zu Ende ging – und eigentlich ist damit auch schon alles gesagt.

Wege der Öffnung – Veranstaltungen der Darmstädter Ferienkurse für neue Musik 2014 zum Mithören

04.08.14 (Martin Hufner) -
Das Geheimnis um Darmstadt ist groß. Darmstadt wie Donaueschingen oder Witten ist in der Szene der Neuen Musik ein magisches Wort. Vielleicht das magische Wort schlechthin. Seit den 50er Jahren spielten sich dort großer Diskussionen auf und ab, verbunden mit Namen wie Stockhausen, Nono, Boulez und Cage. In diesem Jahr probiert man vor Ort etwas grundlegend Neues: Einige Veranstaltungen, Diskussionen und Lesungen, werden live über das Internet übertragen. Heute geht es los mit einer Diskussion und zwei Lesungen (Fachsprech: Lectures).

Uraufführung erinnert an Barockdichterin Sibylla Schwarz

30.07.14 (dpa) -
Neuensund/Greifswald - Auf dem Gut Neuensund bei Strasburg (Kreis Vorpommern-Greifswald) soll an diesem Sonntag eine fast vergessene Barockdichterin aus Vorpommern auf besondere Weise geehrt werden. Unter dem Titel «ISt Lieb ein Feur» wird ein Musiktheater zum Schaffen von Sibylla Schwarz (1621-1638) uraufgeführt, wie das deutsch-polnischen Netzwerk Odermündung als Veranstalter der Opernale 2014 am Mittwoch mitteilten.

Musikalisches Gedenken im Dreiländereck – Die Wiener Symphoniker und Philippe Jordan mit Brittens War Requiem in Bregenz

29.07.14 (Christian Kröber) -
Auf dem Weg vom Hotel zum Festspielhaus begegnet einem die Vergangenheit in Form einer Gedenkplakette. Angebracht an der Kapelle des Hl. Nepomuk erinnert sie an den letzten Besuch des letzten österreichischen Kaiserpaars Karl und Zita in Bregenz; es war im Juni 1917. Da dauerte der erste Weltkrieg, diese Großkatastrophe der Moderne, bereits fast drei Jahre und des Mordens sollte kein Ende sein.

Ein Gesprächskonzert, das stumm macht – Sechs Künstler bringen „verstummte Musik“ im Münchner Prinzregententheater zum Klingen

29.07.14 (Wolf-Dieter Peter) -
„Wenn ich mir vorstelle, wie viel Musik wir überhaupt nicht zu hören bekommen, weil sie gar nicht mehr entstanden ist …“ formulierte Daniel Hope später am Abend. Denn der Ort, an dem die Musik dieses Abends komponiert wurde, war fast bis Kriegsende, bis zum Abzug der SS am 5.Mai 1945, eine todbringende Vorhölle.

Fast zu schön: Dalbavie-Oper «Charlotte Salomon» in Salzburg

29.07.14 (dpa) -
Salzburg - Großer Erfolg für die mit Spannung erwartete Uraufführung von Marc-André Dalbavies neuer Oper «Charlotte Salomon» bei den Salzburger Festspielen. Die vom Komponisten selbst dirigierte, gut zweistündige Produktion über das Leben der jüdischen Malerin Charlotte Salomon wurde vom Premierenpublikum am Montag in der Felsenreitschule mit kurzem, aber heftigem Jubel aufgenommen.
Inhalt abgleichen