11 Fragen an Arn Goerke

Der nmz-Fragebogen


(nmz) -
Arn Goerke arbeitet seit 2017 als Dirigent der Universitätsorchester in Regensburg und unterrichtet Orchesterleitung an der dortigen Musikhochschule HfKM. Er studierte Kirchenmusik, Orgel und Dirigieren in Köln und war, nach verschiedenen Kapellmeisterstationen, zuletzt knapp zehn Jahre als Musikdirektor und Chefdirigent am Theater Hof engagiert.
Ein Artikel von Arn Goerke

Zu seinem Repertoire, das über 100 Opern, Operetten, Musicals und Ballette sowie einen weit gefächerten Kanon im symphonischen Bereich umfasst, gehören Werke aus allen Stilen und Epochen. „Rechtzeitig vor Corona“ bündelte er im Sommer 2019 die studentischen Regensburger Musikkräfte und dirigierte eine großbesetzte Aufführung der Gustav Mahlerschen Auferstehungssymphonie im Regensburger Dom.


Welche Musik macht Sie stark?
Das meiste von Johann Sebastian Bach.

Bei welcher Musik werden Sie schwach?
Beim Schlussterzett aus dem Rosenkavalier oder Wotans Abschied.

Bei welcher Musik stellen Sie sofort das Radio ab?
… 
bei schlechten Aufnahmen vom Schlussterzett aus dem Rosenkavalier, oder Wotans Abschied.

Mit welcher Melodie sollte Ihr Handy klingeln?
Ich bevorzuge Klingeltöne, die nicht als Melodie erkennbar sind.

Wenn Sie „König von Deutschland“ wären, was würden Sie als Erstes tun?
… 
würde ich kündigen… – ne, wie heißt das? Abdanken … Oder es vielleicht doch vorher noch mit einer gerechteren Verteilung „der Dinge“ versuchen: Einkommen, Vermögen, Chancen, Bildung, Friseurtermine usw.

Welches Talent würde man Ihnen nicht zutrauen?
Autorennen gefahren zu sein.

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?
… mal abgesehen von den vielen tollen Kinder-Schallplatten, die wir hatten, kann ich mich noch sehr gut an meine erste CD erinnern; die ich auch immer noch besitze: Das ist ein Schuber mit 5 CDs zum 100. Geburtstag der Berliner Philharmoniker mit einer Reihe legendärer Aufnahmen. Es dirigieren unter anderem Arthur Nikisch, Bruno Walter, Hans Knappertsbusch, Karl Böhm, Wilhelm Furtwängler und Herbert von Karajan.

Auf wen oder was können Sie am ehesten verzichten?
Auf das Coronavirus.

Welches Musikstück erinnert Sie an das erste Rendezvous?
„Kristallnaach“ von BAP (… hab‘ grad nochmal reingehört, immer noch toll und von erschreckend permanenter Aktualität!).

Woran starb Mozart?
… zum Glück lebt er …!!

Welche Musik soll zu Ihrer Beerdigung erklingen?
„Erbarme Dich“ aus der Matthäus-Passion.

Das könnte Sie auch interessieren: