40 Jahre Kinderklasse

Musikalische Nachwuchsförderung seit 1981


(nmz) -
Seit 1981 fördert die Kinderklasse der Hochschule für Musik Dresden musikalisch begabte Kinder unter dem Motto „Mit Musik und Bewegung zur Musik“.

Professorin Christine Straumer hat die Klasse vor über 40 Jahren mitgegründet und leitet diese seit 1987. „Es begeistert mich zu verfolgen, wie aus den Schüler/innen Solist/innen, Orchestermusiker/innen, Konzertmeister/innen, freischaffende Künstler, Orgelbauer/innen, Pädagog/innen, Verfasser/innen eigener Instrumentalschulen werden oder wie sie als Kolleg/innen an die Musikhochschule zurückkommen“, so Straumer. Die musikalische Nachwuchsförderung der Hochschule für Musik Dresden soll einen guten Einstieg in das Sächsische Landesgymnasium für Musik ermöglichen.

„Die Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren werden von Anfang an von den Lehrenden des Landesgymnasiums und der Musikhochschule unterrichtet und können deshalb eine zielgerichtete musikalische Ausbildung genießen“, so Straumer. Entscheidend an dem Konzept seien Vorkurse, die bereits im Kindergartenalter beginnen. „Wir ermöglichen es den Kindern durch Rhythmik, Tanz, Singen und das gemeinsame Spielen einen ganzheitlichen und spielerischen Zugang zur Musik zu bekommen. Sie sollen die Lust und Freude spüren und das ganzkörperliche Erlebnis, das durch das Musizieren entsteht“, so Straumer weiter.

Die Nachwuchsförderung in Form der Kinderklasse besteht derzeit aus 60 Kindern, von denen 20 Instrumentalunterricht in Violine, Cello, Klavier, Saxofon oder Gitarre bekommen. Alle Kinder erhalten eine allgemeinmusikalische Grundbildung. „Man muss heute als Künstler vernetzt sein, um Erfolg zu haben. Mit der Kinderklasse fördern wir bereits im Vorschulalter die Persönlichkeitsentwicklung und die sozialen Kompetenzen der Kinder“, so Straumer. Am 11. Juni wird in Dresden das Jubiläum unter dem Titel „Eine Reise durch die 4(0) Jahreszeiten“ mit einem Konzert, Informationsveranstaltungen und einem Fest auf dem Campus gebührend begangen.

Das könnte Sie auch interessieren: