Aktueller denn je: Völkerverständigung durch internationale Jugendorchesterbegegnungen

Bis 31. Oktober 2019 Förderung beantragen


(nmz) -
Mit dem Förderprogramm jeunesses:ensemble bietet die JMD die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung zu beantragen, und ein ergänzendes Beratungsangebot, um ein geplantes Projekt zu qualifizieren und die Förderchancen zu erhöhen. Bis zum 31. Oktober 2019 können Anträge auf Bezuschussung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes für ein internationales Jugendbegegnungsprojekt 2020 im In- oder Ausland bei der JMD eingereicht werden.
Ein Artikel von JMD

Für KJP-Sondervorhaben mit Partnern aus Tschechien, Russland, Israel und China ist die Frist der 1. September 2019. Für Begegnungen mit dem Partnerland Griechenland können auch unterjährig Anträge gestellt werden, ebenso für Projekte mit einem Partner aus Frankreich oder Polen, denn auch für die Jugendwerke DFJW und DPJW ist die JMD für Jugendorchester-/ensembles die zuständige Zentralstelle. Empfehlenswert ist ein ausreichender zeitlicher Vorlauf vor einer Antragstellung und eine Kontaktaufnahme mit dem Förderreferat der JMD zur vorherigen Beratung.

Kontakt: Nicola Bodenstein-Polito, Telefon 07934/99 36-12, bodenstein-polito@jeunessesmusicales.de

Die JMD bietet immer wieder begleitende Informationsveranstaltungen an. So konnten sich Interessierte am 26. Mai im Rahmen des vom Landesmusikrat Berlin in der Landesmusikakademie Berlin veranstalteten Berliner Orchestertreffs über das Förderprozedere und Tipps zur Projektplanung informieren. Die Referentin Internationales der JMD, Nicola Bodenstein-Polito, kam in einem Workshop und individuellen Beratungsgesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern von Trägerorganisationen und jugendlichen Orchesterteilnehmer*innen ins Gespräch und es entstand ein für beide Seiten konstruktiver Austausch.

Vom 6. bis 8. Dezember 2019 findet in der Musikakademie Schloss Weikersheim der kostenfreie Jugendworkshop MitReden.Organisieren.Gestalten statt. Inhaltliche Schwerpunkte sind neben einem Einblick in das Förderprogramm auch Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, interkulturelle Methoden und Projektplanung. Durch die aktive Mitgestaltung jugendlicher Multiplikatoren identifizieren sich die Ensemblemitglieder auf unmittelbare Weise mit ihrem Projekt. Die Erfahrung der Vorjahre zeigt, dass sich in diesen Workshops eine junge, bundesweite Orchester-Community bildet. Die Teilnehmenden verbindet die Liebe zur Musik und zu gemeinschaftlichem Musizieren sowie die Überzeugung von der Relevanz internationaler Jugendbegegnungen in der heutigen Zeit: Eine gute Gesellschaft im Netzwerk der JMD!

Anmeldung bis zum 14. Oktober 2019 unter www.jmd.info/kurse

Das könnte Sie auch interessieren: