Effektvoll und gehirnfreundlich

Fünf Jahre Pianodidact: Der neue Spezialverlag und Musikalienhandel für Klavierpädagogik


(nmz) -
Schon im Firmennamen wird deutlich, worauf es der leidenschaftlichen Klavierpädagogin Elfi Renetzeder aus dem FTKB ankommt. Immer dann, wenn die Vermittlung von Wissen und Können stockte, probierte sie eben andere Ansätze aus und suchte nach neuen Wegen. So entstand über ein Jahrzehnt ihre Klavierschule Tastenmini und der neue Verlag Pianodidact gleich dazu, der 2007 an den Start ging. Er ist als webbasierter Versandhandel organisiert und kann so flächendeckend zu günstigen Preisen an Lehrer und Schüler direkt liefern.
Ein Artikel von Kati Pfeifer

Schon im Firmennamen wird deutlich,  worauf es der leidenschaftlichen Klavierpädagogin Elfi Renetzeder aus dem FTKB ankommt. Immer dann, wenn die  Vermittlung von Wissen und Können  stockte, probierte sie eben andere Ansätze aus und suchte nach neuen Wegen. So entstand über ein Jahrzehnt  ihre Klavierschule Tastenmini und der  neue Verlag Pianodidact gleich dazu,  der 2007 an den Start ging. Er ist als  webbasierter Versandhandel organisiert und kann so flächendeckend zu  günstigen Preisen an Lehrer und Schüler direkt liefern.

Von Anfang an ging es nicht nur um  eine neue Klavierschule, sondern  auch um ein konzentriertes Angebot, das auch Lehrmittel und  Spielliteratur einschließt, wie es ein lebendiger Unterricht verlangt. Unter Pianodidact Select finden sich nicht nur  sorgfältig ausgewählte Titel deutscher  Verlage,  sondern  auch  sonst  nur  schwierig zu beziehende Ausgaben aus  Russland und Amerika. Ihre Verbindung zur Klavierschule Tastenmini besteht in der konsequenten Kennzeichnung der Schwierigkeitsgrade der  Stücke. Das erleichtert die Auswahl in  Verbindung mit dem Lehrwerk und  vermeidet eine Über- oder Unterforderung, um die häufigsten Probleme  beim Unterrichten zu vermeiden. Tastenmini selbst basiert auf der  äußerst kleinteiligen Zerlegung aller  Lernschritte und einer konsequenten  Verbindung aller Lernfelder der Unterstufe in einer nachhaltigen Systematik.  Aus dem Lernen in kleinen Schritten  resultiert ein ständiges Erfolgserlebnis. Damit ist die Schülermotivation  praktisch automatisch eingeschlossen. Ein früher Beginn im Vorschulalter  intensiviert die Wirkung zusätzlich,  für diese Altersgruppe sind zwei Vorschulbände vorhanden. Mit ihnen zusammen besteht Tastenmini aus sieben Bänden mit über 400 Seiten mit  einem methodisch differenzierten  Lernsystem der erfahrenen Praktikerin Elfi Renetzeder. Effektvoll und gehirnfreundlich im Aufbau der Faktenvermittlung sowie in deren Festigung  und Anwendung im Spiel. Merkmale,  die Frau Renetzeder in ihren gefragten  Seminaren in ganz Deutschland erklärt. Das umsichtig ausgewählte Angebot an Lehr- und Lernhilfen von Pi-Termine anodidact ist ebenfalls eindrucksvoll.  Es umfasst Lernspielkarten, Notentafeln, Tonleiter- und Intervallfinder, Tafeln zur Solmisation bis hin zu didaktischen Kartenspielen, Notenkreuzworträtseln und Notenwitzen sowie  Anleitungen zum Vom-Blatt-Spiel. Außer der Klavierschule Tastenmini hat  Pianodidact selbst bereits 40 Sammlungen an Spielstücken herausgegeben. Besonders erwähnenswert sind  die darunter befindlichen dreizehn  Klaviertheaterbände, die äußerst reizvolle Beiträge zu Schülerkonzerten  ermöglichen. Die Serie Pianoduetts  fasziniert Kinder und Jugendliche mit  vierhändigen Stücken mit gleichem  Schwierigkeitsgrad in beiden Stimmen. Das Angebot an Spielmaterial für  die Unterstufe und Mittelstufe, dessen  zeitgemäße Tonsprache hohen musikalischen Ansprüchen genügt, will Pianodidact konsequent weiter entwickeln. Eine respektable Absicht für  den ausgewiesenen Spezialverlag Pianodidact, die er bisher eingelöst hat.

Das könnte Sie auch interessieren: