Endlich wieder voll besetzt

Die Geschäftsstelle des VBSM begrüßt zwei neue Referentinnen


(nmz) -
Seit April ist das Team des VBSM um zwei neue Mitarbeiterinnen reicher. Jasmin Münch (26) und Josephine Rutz (30) werden in ihrer Referentinnentätigkeit die Geschäftsstelle des Verbandes in Weilheim tatkräftig unterstützen.
Ein Artikel von VBSM

Jasmin Münch absolvierte an der Philipps-Universität Marburg den Bachelor in „Kunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung“ sowie den Masterabschluss in „Theater- und Orchestermanagement“ an der HfMDK in Frankfurt am Main. Zuletzt leitete sie das Künstlerische Betriebsbüro am Hessischen Landestheater in Marburg. Sie spielt selbst Saxophon, Querflöte und singt gerne; dies übt sie sowohl im Orchester als auch im Chor aus. Bisher hat sie die Berge nur zum Urlaub machen besucht, nun verschlug sie der berufliche Weg nach Weilheim: „Ich finde es toll, da zu wohnen, wo andere Urlaub machen.“ Als Referentin des VBSM wird sie zukünftig die Geschäftsstelle in den Bereichen Beratung, Zuschusswesen und Statis­tik unterstützen und freut sich auf die neue Tätigkeit: „Die Aufgabenbereiche passen gut zu meinen Fähigkeiten und ich freue mich darauf, mich beim VBSM beruflich weiterentwickeln zu können.“ Ein großer Antrieb ist für sie, das Musikschulwesen besser kennenzulernen sowie den Freistaat Bayern und seine Regionen. Es macht ihr Freude im Bereich „Musik“ zu arbeiten und sie freut sich auf die kommende Zeit, in der sie als Mitarbeiterin des Verbandes dabei mithelfen kann, allen Menschen in Bayern das Musikmachen zu ermöglichen.

Auch Josephine Rutz ist neu in der Geschäftsstelle und wird diese in den Bereichen der externen Kommunikation, Veranstaltungen und der Betreuung von Fachberatern unterstützen. Sie studierte Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität Rostock und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache an der Universität Leipzig. Darauf folgte ein Studium der Elementaren Musik- und Tanzpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Zuletzt arbeitete sie als Musikpädagogin der EMTP in Leipzig. Neben ihrer studienbegleitenden Gesangsausbildung spielt sie auch Klavier; darüber hinaus ist der Tanz eine ihrer großen Leidenschaften. Zukünftig ist sie gespannt auf die Arbeit für den VBSM: „Die Arbeit des Verbandes sprach mich sofort an. Die Vernetzung birgt viele Vorteile für das Musikschulwesen und mit meiner Arbeit kann ich aktiv daran teilhaben.“ Sie freut sich auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit den vielen verschiedenen Akteuren des Netzwerks und dem Team in der Geschäftsstelle. Auch das Planen und Durchführen von Veranstaltungen – vor allem nach den Jahren, die durch Corona geprägt waren – ist ein Arbeitsbereich, dem sie mit großer Motivation entgegensieht.

Die neuen Referentinnen sind erreichbar unter:
Jasmin Münch, Tel. 0881/1308 05-57, jasmin.muench@musikschulen-bayern.de

Josephine Rutz, Tel. 0881/1308 05-53, josephine.rutz@musikschulen-bayern.de

 

Das könnte Sie auch interessieren: