Fulminante musikalische Premiere

Hochschulchor in Deggendorf gegründet


(nmz) -
Toni Daumerlang, langjähriger Musiklehrer am Wilhelm-Diess Gymnasium und Gründer des Pockinger Motettenchores, hat in Deggendorf, wo er bis 2006 das „Comenius-Gymnasium“ Deggendorf leitete, ein neues Projekt begonnen, nämlich an der Hochschule Deggendorf einen Hochschulchor aufzubauen.
Ein Artikel von Jürgen Scholz

Im Rahmen des „Dies Academicus“ der Hochschule Deggendorf in der Großen Stadthalle Deggendorf bedankte sich der neue Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Peter Sperber, bei Daumerlang für die bereits erfolgte Übernahme des Lehrauftrags an der Fachhochschule.

Vor allem freue er sich darüber, dass bereits nach so kurzer Zeit die Festveranstaltung des „Dies Academicus“ in voller Länge vom 40-köpfigen Hochschulchor musikalisch gestaltet werde. Der Akademische Hochschul-Auswahlchor setzt sich aus den besten Sängerinnen und Sängern der fast 5.000 Studenten der FH Deggendorf zusammen. In seinen Reihen wirken zahlreiche Mitglieder mit, die schon während ihrer Gymnasial- und Studienzeit in Spitzenchören Deutschlands, wie etwa dem „Windsbacher Knabenchor“, der „Bayerischen Singakademie“ oder dem „Audi-Jugendchor“ und anderen renommierten Ensembles, gesungen haben.

Nach einem Kirchenkonzert im Juli 2012 wurde in den letzten Wochen und Monaten mit Hochdruck für den „Dies Academicus“ geprobt, in dessen Verlauf vor annähernd 900 geladenen Gästen in der Großen Stadthalle Deggendorf in feierlich-akademischem Rahmen die Zertifikate und Urkunden für die abgeschlossenen Studiengänge als Bachelor und Master verliehen wurden. Die musikalischen Beiträge des Chores, etwa die Bearbeitung einer Bach-Suite, Balladen, Gospels und Traditionals aus der Karibik bis hin zu fetzigen Songs aus der Pop- und Rockmusik wurden vom Auditorium mit gro-ßem Beifall quittiert.

Das könnte Sie auch interessieren: