Noten-Tipps (2009/06)

Schnelldurchlauf von Eckart Rohlfs


(nmz) -
Spectrum for String Quartet. 3 contemporary pieces by Alun Hoddinott (geb. 1929), David Gorton (geb. 1978), Graham Fitkin (geb. 1963). - František Jan Škroup (1801–1862): Trio Es-Dur op. 27 für Klavier, Klarinette und Violoncello. – Trio facile F-Dur op. 28 für Klavier, Violine oder Flöte und Violoncello - Max Reger: Orgelwerke ohne Opuszahl. Urtext
Ein Artikel von Eckart Rohlfs

Spectrum for String Quartet. 3 contemporary pieces by Alun Hoddinott (geb. 1929), David Gorton (geb. 1978), Graham Fitkin (geb. 1963). Partitur. The Associated Board of the Royal Schools of Music, London. ISBN 978-1-86096-972-0

Die drei stilistisch und im Charakter unterschiedlich angelegten originellen Auftragswerke der London String Quartet Foundation an drei namhafte Komponisten des Landes wollen eine erste Begegnung und Auseinandersetzung mit den Anforderungen zeitgenössischer Musik für Streichquartett auslösen. Was die Neun- bis Zehn-Minuten-Stücke an technischen, rhythmischen und klanglichen Gegebenheiten fordern, rangiert zumindest für das Zusammenspiel, nicht so sehr in den Einzelstimmen in der weltweit bekannten ABRSM-Ausbildungs-8er-Skala am anspruchsvollen obersten Level.

František Jan Škroup (1801–1862): Trio Es-Dur op. 27 für Klavier, Klarinette und Violoncello. – Trio facile F-Dur op. 28 für Klavier, Violine oder Flöte und Violon-
cello.
Herausgegeben von Martin Harlow. Urtext. Partitur mit Stimmen. Bärenreiter 2008, BA 9521, BA 9522, ISMN 979-0-2601-0414-3, 979-0-2601-0413-6

Die heutige tschechische Nationalhymne geht auf ein Lied dieses böhmischen Musikers zurück, sonst hat man ihn, der gestandene Bühnenmusik zu schreiben verstand, ziemlich vergessen. Seine jetzt neu aufgelegte Kammermusik, wie die beiden von der Besetzung interessanten Klaviertrios, sind weit mehr als bessere Salonmusik, haben Schwung, sind schmachtvoll bis graziös, strahlen Fröhlichkeit aus, und beide sind nicht übermäßig schwer.

Max Reger: Orgelwerke ohne Opuszahl. Urtext, herausgegeben von Michael Kube. Henle HN 762. ISMN M-2018-0762-1

Zwischen 1893 und 1912 komponierte und verstreut edierte kleine Orgelwerke, vorwiegend offenbar bewusst in geringerer Schwierigkeit erstellt, sind hier in vorzüglicher Lesbarkeit in einem Band zusammengefasst, neun freie Prä- oder Postludien, sechs Choralvorspiele oder -bearbeitungen und eine Romanze fürs Harmonium (oder Orgel manualiter), die unterschiedlich im Anspruch, allesamt kompositionstechnisch, stilistisch und in der Klangästhetik den typischen Reger erkennen lassen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel

  • Notentipps 2013/07 - Von Eckart Rohlfs
    03.07.2013 Ausgabe 7/2013 - 62. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs
  • Noten-Tipps (2009/03) - Musik für Violine, Umzugskisten und und und
    02.03.2009 Ausgabe 3/2009 - 58. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs
  • Noten-Tipps 2010-02
    06.02.2010 Ausgabe 2/2010 - 59. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs
  • Noten-Tipps (2009/05)
    11.05.2009 Ausgabe 5/2009 - 58. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs
  • Noten-Tipps 2009/11
    10.11.2009 Ausgabe 11/2009 - 58. Jahrgang - Rezensionen - Eckart Rohlfs