Web-Watch

Wahlen auf amerikanisch


(nmz) -

Mit Musik, Unterhaltung und den Mög-lichkeiten des Internets will Declareyourself.com (http://www.declareyourself.com) junge Amerikaner zum Wählen motivieren. Tatsache ist, dass nur 36 Prozent aller Wahlberechtigten Jugendlichen im Jahr 2000 an die Urnen gingen, das sind 45 Millionen Stimmen. Nur fünf Prozent von ihnen könnten der Wahl einen anderen Ausgang bescheren. Dieses Ergebnis der „Youth Vote 2004 Pre-Campaign“, einer Studie der Princeton Survey Research Associates International, ist Motivation genug für den Produzenten Norman Lear, eine Reihe von Persönlichkeiten und Firmen zusammenzutrommeln, um die Jugendlichen über ihren möglichen Beitrag zur US-Demokratie zu informieren. Mit dabei sind Künstler, Musiker, Schauspieler und Politiker, darunter die South-Park- Macher Matt Stone und Trey Parker, Cameron Diaz und Nancy Reagan. Weil das aber nicht reicht, um Jugendliche ins Wahllokal zu holen, wird mit einer Live-Spoken-Word-Tour durch 18 US-Colleges getourt, im Sommer ein gigantisches Konzert veranstaltet und im Fernsehen übertragen. Zusätzlich zu den Live-Events und Festivals, bei denen sich die Jugendlichen natürlich auch für die Wahl registrieren können, wirbt Declareyourself.com online mit Multimedia-Material, unter anderem mit dem von 50 Country-Stars in Nashville aufgenommenen „America the Beautiful“-Video zum 225. Jahrestag der Nation, mit Blogs, Informationen und Links zu den Präsidentschaftskandidaten und Parteien sowie gemeinsam mit anderen Jugend orientierten Internet-Partnern. So lädt die soziale Netzwerksite Friendster.com (www.friendster.com) etwa alle Präsidentschaftskandidaten dazu ein, ihr Profil online zu stellen. Der Mega-Radiosender Clear Channel (http://www.clearchannel.com) wird das Projekt mit Konzerten und Übertragungen unterstützen. Ein weiterer großer Partner ist Rock the Vote (http://www.rockthevote.com), eine gemeinnützige Organisation, die vor allem mit Unterstützung von Rock- und Rapmusikern das gleiche Ziel verfolgt, nämlich jungen Leute davon zu überzeugen: Wählen ist cool!

Ein Artikel von Josefine Köhn

Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel

  • Webwatch - Umbenennung
    01.06.2001 Ausgabe 6/2001 - 50. Jahrgang - Musikleben - Martin Hufner
  • Webwatch - IUMA vor dem Aus
    01.03.2001 Ausgabe 3/2001 - 50. Jahrgang - Musikleben - Martin Hufner
  • Musik & Internet - Ein Buch für den Einstieg
    01.10.2000 Ausgabe 10/2000 - 49. Jahrgang - Musikleben - Martin Hufner
  • Wie damals in Leipzig... - Auf den Spuren Bachs im Internet unterwegs –
    01.10.2000 Ausgabe 10/2000 - 49. Jahrgang - Musikleben - Andreas Heck
  • Webwatch - Sicherheit
    01.12.2001 Ausgabe 12/2001 - 50. Jahrgang - Musikleben - Martin Hufner