Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »thg«

GEMA strukturiert ZPÜ Organisation um

02.06.14 (thg) -
Bereits Anfang 2014 hat die GEMA die ZPÜ-Service GmbH gegründet. Einziger Geschäftsführer ist Lorenzo Colombini, Vorstandsmitglied der GEMA. Gegenstand des Unternehmens ist das Inkasso gesetzlicher Vergütungsansprüche. Nach dem Gesellschaftsvertrag der Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ), die die Vergütungsansprüche für die Privatkopie in Deutschland eintreibt, ist ausschließlich die GEMA zur Geschäftsführung und Vertretung befugt.

Radio-Tipp: Verkauf Dich - Das Produkt Klassik, 8. Mai, 21:05, BR-KLASSIK, das ist taktlos

07.05.14 (thg) -
David Garrett posiert auf Plakaten mit freiem Oberkörper und Lederhose. Anna Prohaskas Musikvideos sind Kunstwerke, die für sich alleine stehen könnten. Sol Gabetta reizt auf ihrem Plattencover mit schulterfreiem Kleid. Gibt es solche Vermarktungsstrategien nicht nur im Pop-Bereich? Wie weit muss ein Musiker gehen um mit seiner Musik Erfolg zu haben? Gilt "Sex Sells" jetzt auch in der Klassik? - LIVE aus dem Schloss Gottesaue in Karlsruhe.

taktlos 172 – die Nachrichten aus der Welt des Wahren, Schönen und Guten

06.03.14 (mh) -
Hamburg: E-Musik-Übertragung Langewelle +++ Stuttgart: Donaueschinger Musiktage gehen an die Börse +++ München: Widmann verkauft sein Gehör an Google +++ Frankfurt: Musikmesse geht in Netz +++ München: GEMA führt LIGA-System für Neue Musik ein

Ankündigung: taktlos 171 – Orchester-Schmelze? Wie viele Orchester braucht das Land

05.02.14 (mh) -
Live aus dem Studio 9 des Bayerischen Rundfunks am 6.2.2014 von 21:05 bis 22:00 Uhr auf BR-KLASSIK und im Stream, taktlos, Ausgabe 171, zum Thema „Wie viele Orchester braucht das Land“. Ein Ensemble des Bayerischen Landesjugendorchesters liefert Begleitmusik und Zukunftsklänge. Moderation: Marlen Reichert und Theo Geißler.

Programmhinweis: das ist taktlos 170 – Jazz prekär? 12.12.2013 - 21:03 Uhr

11.12.13 (mh, thg) -
Die „Initiative Musik“ des Bundes legte jetzt ein hochdotiertes Spielstättenförderungsprogramm auf. Was kommt davon aber bei den Musikern und Clubs wirklich an? Tropfen auf den heißen Stein oder Impuls für ein neuerblühendes Jazzleben in Deutschland? Darüber diskutieren bei taktlos 170 am 12.12.2013 ab 21.03 Uhr auf BR-Klassik Musiker, Clubbetreiber und Förderer mit den Moderatoren Marlen Reichert und Theo Geißler.

GEMA-Personal-Fallschirm: Harald Heker zieht die Reißleine

22.01.11 (thg) -
Nach monatelangem Drängen hat Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der Gema, gemäß einem Beschluss der Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) Erich Wulff zum GEMA-Direktor der ZPÜ ernannt. Wulff stieß 2005 zur GEMA und war seit diesem Zeitpunkt Direktor der größten GEMA-Bezirksdirektion in Dortmund.

Von der Leyens Zwei-Klassen-Akrobatik: VdM fordert klare Qualitätskriterien für Bildungs-Euros ein

17.10.10 (thg) -
Der Verband deutscher Musikschulen erwartet klare Regelungen von Bund und Ländern, die bewirken, dass die BildungsCard-Mittel an Qualitätskriterien gebunden werden. Dabei kommt den fundierten und erprobten Bildungsangeboten der öffentlichen Musikschulen besondere Bedeutung zu.

Deutscher Musikrat erfindet Sex neu - Dieter Bohlen mitschuld am Dinosaurier-Sterben

11.10.10 (thg) -
Traurig aber vorhersehbar: Das sogenannte "Musikforum", selbsternanntes "Magazin des deutschen Musiklebens" befindet sich offensichtlich im Absterben. Wir sind gern behilflich, das zu verhindern und bieten Musikratspräsident Martin Maria Krüger die Gelegenheit, Madonna fiktiv zu interviewen statt sich mit Gender-Problematiken rumzuquälen. "Modern Talking" war mitschuld am Dinosaurier-Sterben - und es gibt einen neuen Fernseh-Musik-Preis. Noch mehr Wahrheit bei den "taktlos-Nachrichten" Ausgabe 146.

Sir Simon Rattle tritt zurück - Lena Meyer-Landrut macht dreijährige Auftritts-Pause

06.06.10 (mh) -
Nach der überraschenden Wahl von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten haben wir unser Vertrauen in die aktuelle Poplitik zurückgefunden. Bei allem Hang zu Flachem, vielleicht sogar Populistischem, stellen wir uns jetzt gern, Gauck sei Dank, wieder in den Dienst des Wahren, Schönen und Guten:

Skandal: Überwachungs-Abwehr beim Musikrat gescheitert, Kampeter tobt, Krüger hilflos, Schäuble schäumt

17.02.09 (thg) -
Die mit viel teurem Aufwand betriebene Abschottung des Deutschen Musikrates vor den Ausspähungs-Drohnen und -Viren der Neuen Musikzeitung (nmz) hat offensichtlich versagt. Wie das berüchtigte Musik-Kampfblatt verlautet, ist es trotz akribischer Ausforschung und Einschüchterung aller Präsidiumsmitglieder und ihrer Verwandten in den Besitz geheimer Unterlagen gelangt, die den internen Zirkel der Präsidiumssitzung am 13. und 14. Februar nie hätten verlassen dürfen. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble: "Superpeinlich. Dagegen ist Mehdorn doch ein Profi".
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: