Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Glossen & Kommentare«

Ferchow vor der Röhre: Die ECHO Preisverleihung 2009 – ein Käfig voller Narren?

22.02.09 (Sven Ferchow) -
Es war ohne Zweifel eine der dämlichsten Samstagabend-Veranstaltungen, die seit Dekaden in der ARD übertragen wurde. Eine knapp dreistündige Produktion ohne Sinn und Verstand und ausdrücklich ohne Esprit, Witz und Substanz.

Der Staat schlägt zu - Internetsperrungen sind in vollem Gange

21.02.09 (Martin Hufner) -
Wer nicht hören will, muss fühlen. Dies war offensichtlich das Ergebnis einer Sitzungsrunde des Bundeskabinetts. Denn Netzsperren sind heute nacht ohne Vorwarnung in Kraft getreten. In den Informationen des Bundesinnenministerium heißt es dazu: „Wir bitten nicht nur um Ihr Verständnis, sondern auch um demütigen Dank, denn mit der Sperrung der Seite schützen wir nicht nur uns und unsere Posten und Tantiemen Diäten, sondern auch Sie vor gefährlichem, grausamem, menschenverachtendem Terrorismus (z.B. von Islamisten, Kommunisten oder Kindern).“

Skandal: Überwachungs-Abwehr beim Musikrat gescheitert, Kampeter tobt, Krüger hilflos, Schäuble schäumt

17.02.09 (thg) -
Die mit viel teurem Aufwand betriebene Abschottung des Deutschen Musikrates vor den Ausspähungs-Drohnen und -Viren der Neuen Musikzeitung (nmz) hat offensichtlich versagt. Wie das berüchtigte Musik-Kampfblatt verlautet, ist es trotz akribischer Ausforschung und Einschüchterung aller Präsidiumsmitglieder und ihrer Verwandten in den Besitz geheimer Unterlagen gelangt, die den internen Zirkel der Präsidiumssitzung am 13. und 14. Februar nie hätten verlassen dürfen. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble: "Superpeinlich. Dagegen ist Mehdorn doch ein Profi".

Der lange Abschied von der Weltmusik – ein Nachruf anlässlich der WOMEX 2008 in Sevilla

11.02.09 (Hans-Jürgen Schaal) -
Ein Freund grinste mich blöd an und blinzelte so komisch, als ich ihm erzählte, dass ich letzten Herbst auf der WOMEX war. Es stellte sich dann heraus, dass er dachte, Womex heiße „Women’s Exhibition“. Ein anderer Freund fragte, was denn der Unterschied zwischen der WOMEX und zum Beispiel der MIDEM sei, bei der doch auch die ganze Welt ihre Musik präsentiere? Deshalb sei das hier geklärt: Die „World Music Exposition“ ist keine Welt-Musikmesse, sondern eine Weltmusik-Messe.

nmz-Pop-Inventur 2008 – Was bleibt vom Pop des gehenden Jahres?

19.12.08 (Sven Ferchow) -
Auch 2008 wurden in der Printausgabe der nmz reichlich Popplatten vorgestellt, besprochen, gelobt und sogar verrissen. Letzteres natürlich stets zu Unrecht und aus Unkenntnis gepaart mit völliger Inkompetenz des Rezensenten. Es ist ein enger Korridor, in dem man sich bei Plattenbesprechungen bewegt. Subjektivität darf, Objektivität muss sein.

Der ultimative Weihnachtsliederblödsinn

18.12.08 (Viktor Rotthaler) -
Am Ende unserer Reihe Weihnachts-CDs 2008 kommentiert Viktor Rotthaler noch den allgemeinen und speziellen Wahnsinn in und um dieses allseits beliebte und bekannte Genre.

Ferchow vor der Röhre – „Durch die Nacht“ mit Baxter und Strunk

01.12.08 (Sven Ferchow) -
Seit langer Zeit befriedigt das ARTE - Programm mit der Serie „Durch die Nacht“. Zwei offensichtlich völlig gegensätzliche und verquere Menschen dürfen eine Nacht miteinander verbringen. Kürzlich traf es Scooter-Frontmann H. P. Baxter, der mit seinem Kindergartentechno die Chartwelt spaltet und Autor Heinz Strunk, der mit der autobiographischen Aufarbeitung „Fleisch ist mein Gemüse“ schlimme Jahre seines Lebens im Kontext einer Tanzkapelle, gefangen von der Querflöte, beschreibt.

Thomas Goppel in Action: Film von einer Diskussion 2006 in Wildbad Kreuth

07.11.08 (Johannes Radsack) -
Wer Thomas Goppel als Meister der ununterbrechbaren Rede erleben möchte, erhält bei diesen etwas längeren Filmbeiträgen die Gelegenheit. Besonders interessant seine bayerische Standort-Vorteils-Argumentation: Der "wüste Osten" ist halt Wüste - und mir Bayern san die Besten. Des werd den BMR gfrein. Ein Wahl-Video halt für einen echten Kerl.

Gotthilf Fischer schlägt Raab, Chor-Überwachung kommt: taktlos 128 – Die Nachrichten

03.11.08 (Theo Geißler) -
(nmz-thg) Die Meldungen aus der Welt des Wahren, Schönen und Guten entlarven eine grausame Raab-Niederlage, eine üppige aber natürlich angemessene GEMA-Forderung, Angela Merkels Connemann-Verdrängungs-Taktik, das technische Handwerkszeug unserer Komponisten und die Gefährdung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung durch Chöre:

Schlager-Seeligkeit II – und Fernsehkritik à la Heidenreich

28.10.08 (Ursula Gaisa) -
Da will ich unbedeutende Zeitungskritikerin mich aber doch mal in das allgemeine Lamentieren über den Zustand des öffentlich-rechtlichen Fernsehens einbringen, das Reich-Ranicki und Heidenreich angefackelt haben. Was da nämlich zurzeit jeden Sonntag um 11.00 Uhr im ZDF läuft, ist alles andere als „Kult am Sonntag“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: