Coronavirus und Musik- und Kulturleben aktuell

Ein großer Preis für das Strauss‘sche Erotikmonster – Gespräch mit dem Bremer Bassisten und Träger des Theaterpreises „Der Faust“ Patrick Zielke

05.12.20 (Ute Schalz-Laurenze) -
Den renommierten und damit begehrten Theaterpreis „Der Faust“ gibt es seit 2006. Er wird jährlich in allen Theatersparten wie Schauspiel, Regie, Oper, Bühnenbild, Kinder- und Jugendtheater, Tanz und natürlich für Rollenporträts in Schauspiel und Oper vergeben. Schon einige Male gab es Nominierungen für Bremer Produktionen bzw. Sänger*innen: 2017 war es Sängerin Nadine Lehner für ihre Kundry, Opernregisseur Paul Georg Dittrich für Wozzeck, 2019 gewann ihn dann Birgit Freitag vom Kinder und Jugendtheater für ihr Stück „Für Vier“.

Liebestaumel kalt gestoppt – „Falstaff“-Neuproduktion der Bayerischen Staatsoper München in der Stream-Premiere

03.12.20 (Wolf-Dieter Peter) -
Endlich einmal neo-feudale Verhältnisse: vor sich nicht werkgerechten Xeres, sondern eine gute Flasche spanischen Wein; ein Teller mit vielerlei Häppchen; legere Kleidung; ein Stuhl mit Armlehnen und entspannendem Kippeffekt – und zu all dem Verdis „Falstaff“ schön laut und oft visuell ganz nah gerückt, so erlebte unser Kritiker Wolf-Dieter Peter den heruntergekommenen „Ritter von Einst“ feucht-frugal am mittelgroßen Bildschirm und mit gutem Ton aus der Stereoanlage.

Aktuelles

KIZ

100 Jahre Korngold-Oper «Die tote Stadt»

100 Jahre Korngold-Oper «Die tote Stadt»
04. 12. 2020 (dpa) - Hamburg/Köln - Vor 100 Jahren wurde die Oper «Die tote Stadt» von Erich Wolfgang Korngold uraufgeführt - in Hamburg und in Köln. Das lange vergessene Meisterwerk erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance.
KIZ

Nachlass von Dirigent Rudolf Kempe kommt nach Dresden

Nachlass von Dirigent Rudolf Kempe kommt nach Dresden
04. 12. 2020 (dpa) - Dresden - Der Nachlass des Dirigenten Rudolf Kempe (1910-1976) kommt nach Dresden zurück. Kempes Witwe Cordula Kempe, künstlerische Leiterin der Rudolf Kempe Society, wolle das Konvolut dem Historischen Archiv der Sächsischen Staatstheater übergeben und somit öffentlich zugänglich zu machen, gab die Staatskapelle Dresden am Freitag bekannt.
Print

Musikvermittlung als professionelle Haltung - Katharina von Radowitz und Alexander von Nell, die Geschäftsführung des Netzwerk Junge Ohren, im nmz-Gespräch

Musikvermittlung als professionelle Haltung
03. 12. 2020 (Juan Martin Koch) - Im Oktober 2019 übernahmen Katharina von Radowitz und Alexander von Nell die gemeinsame Geschäftsführung des Netzwerk Junge Ohren. Juan Martin Koch hat mit beiden über die Arbeit des Netzwerks und die Musikvermittlungs­szene gesprochen.
KIZ

SPD fordert mehr finanzielle Unterstützung für hessische Musikschulen

SPD fordert mehr finanzielle Unterstützung für hessische Musikschulen
03. 12. 2020 (dpa) - Wiesbaden - Die SPD-Fraktion macht sich für eine bessere finanzielle Unterstützung der Musikschulen in Hessen stark. Mit einer verbindlichen Erhöhung der Förderung durch das Land solle erreicht werden, dass die Gebühren für die Musikschulen gesenkt und damit mehr Kindern eine Teilnahme ermöglicht wird, erklärte der Abgeordnete Christoph Degen am Donnerstag in Wiesbaden bei der Vorstellung eines entsprechenden Gesetzentwurfes der Sozialdemokraten.
KIZ

Hilferuf aus der Kultur in NRW: Forderung nach Rettungsschirm

Hilferuf aus der Kultur in NRW: Forderung nach Rettungsschirm
03. 12. 2020 (dpa) - Düsseldorf/Wuppertal - Die Kultursekretariate in Nordrhein-Westfalen haben in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Rettungsschirm für die Kultur gefordert. Der Kulturbereich werde von den pandemiebedingten Einschränkungen besonders schwer erschüttert, schreiben sie in dem am Donnerstag veröffentlichten Brief.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Personalia

Schweizer Julien Chavaz wird Generalintendant am Theater Magdeburg [update, 16:00 Uhr]

04.12.20 (dpa, PM) -
Magdeburg - Der Schweizer Julien Chavaz wird neuer Generalintendant des Theaters Magdeburg und Nachfolger von Karen Stone. Über seine Ernennung entschied der Stadtrat am gestrigen Donnerstag in geheimer Abstimmung, wie das Theater mitteilte. Chavaz übernimmt ab August 2022 die Nachfolge von Karen Stone. Die 68 Jahre alte gebürtige Engländerin und eingebürgerte Deutsche leitet das Haus seit 2009.

Dossier

Musiktherapie

Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist Musiktherapie heute? Was sind ihre Berufsfelder? Und was hat sie mit Musikpädagogik zu tun?

Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Festliche Gala stimmt auf Weihnachten ein - Mit einer festlichen Gala der Extraklasse unter dem Titel „Der Stern von Bethlehem“ stimmen die Studierenden der Gesangsklasse von Martina Rüping am...
Hochschule für Musik Rostock: Hochschulöffentliche Aufführungen als "hmt on air!" - Nach der Verlängerung der Corona-Maßnahmen finden die für Dezember angekündigten Veranstaltungen im Katharinensaal ausschließlich ...
Folkwang Universität Essen: folkwang junior: Musikschule Hilden kooperiert mit Folkwang - Mit der Musikschule Hilden hat die Folkwang Universität der Künste einen weiteren Kooperationspartner für folkwang junior gewonnen. Weitere...
Hochschule für Musik Rostock: Claude Debussy – neu gelesen - In der Lesung mit Musik mit dem Titel „Claude Debussy – neu gelesen“ dreht sich alles um den Komponisten Claude Debussy. Der Pianist Bernd Goetzke...
Hochschule für Musik Rostock: Konzert bis Schauspiel bei "hmt on air!" - Regelmäßig dienstags um 19.30 Uhr überträgt die Hochschule für Musik und Theater Rostock unter dem Motto „hmt on air!“ Mitschnitte oder Liveauftritte...

Weitere Nachrichten

KIZ

Die Theater-Coronanachrichten vom 3. Dezember

Die Theater-Coronanachrichten vom 3. Dezember
03. 12. 2020 (dpa) - Bayerische Staatstheater streichen Aufführungen bis Ende Januar +++ Nürnberger Staatstheater nutzt Corona-Pause für Umbau +++ «Helden und Erlöser»: Händel-Festspiele Halle mit 100 Veranstaltungen im Juni 2021 +++ Münchner Verdi-Premiere als Hommage ans verschwundene Publikum +++ Kurzarbeit an hessischen Staatstheatern - Land und Verdi einigen sich +++ Publikumsränge in Thüringer Theatern bleiben bis Ende Januar leer
KIZ

Stage Entertainment will 100 Stellen streichen

Stage Entertainment will 100 Stellen streichen
03. 12. 2020 (dpa) - Hamburg - In der Corona-Krise will das Musical-Unternehmen Stage Entertainment 100 Stellen streichen. Seit 13. März seien die Musical-Theater geschlossen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. «Seither konnten wir keine nennenswerten Einnahmen erzielen. Mit Ausnahme des Kurzarbeitergeldes haben wir bislang auch keinerlei staatliche oder kommunale finanzielle Unterstützung erhalten.»
Online

Nicht heiraten ist auch keine Lösung – Mozarts „Le nozze di Figaro“ am Theater an der Wien als Premiere im Netz

Nicht heiraten ist auch keine Lösung – Mozarts „Le nozze di Figaro“ am Theater an der Wien als Premiere im Netz
02. 12. 2020 (Joachim Lange) - Das „Theater an der Wien“ ist ein Haus mit Stagionebetrieb. Und das mit Erfolg. In Wien ist dafür neben dem Repertoirebetrieb der Staatsoper allemal Platz. Zumindest unter normalen Bedingungen. Die Staatsoper hat genügend aufgezeichnete Produktionen auf Vorrat für täglich wechselnde Angebote auch im Netz. Doch auch das „Theater an der Wien“ hat sich im ersten Lockdown mit dem im Vorfeld gehypten „Fidelio“ in der Regie von Christoph Waltz nicht ganz freiwillig auf den Weg ins Netz aufgemacht. Auch die jetzt für den 12. November geplante Premiere, die in den zweiten Lockdown fällt, wurde ins Netz verlegt. Genauer: die Zuschauer kamen nur in den Genuss der Neuproduktion von Mozarts „Le nozzle di Figaro“, wenn sie sich über die Homepage des Theaters oder beim Kulturkanal ORF III einloggten. Musiker und Ensemble gingen im gespenstisch leeren Opernhaus an den Start.
Online

Im crossmedialen Raum: Die Neuen Vocalsolisten mit Andreas Eduardo Franks „SuperSafeSociety”

Im crossmedialen Raum: Die Neuen Vocalsolisten mit Andreas Eduardo Franks „SuperSafeSociety”
02. 12. 2020 (Harry Schmidt) - „Am Anfang – war der Shutdown“, intonieren die Neuen Vocalsolisten zu Beginn ihrer virtuellen Aufführung „SuperSafeSociety”. Ausschließlich online zu erleben ist dieser „digital-musiktheatrale Abend“, Auftakt und Pilotprojekt der neuen Reihe „Magische Räume” der Stuttgarter Neue-Musik-Institution Musik der Jahrhunderte. Konzipiert hat ihn der Anfang des Jahres mit dem Kompositionspreis der Stadt Stuttgart ausgezeichnete Tonsetzer Andreas Eduardo Frank – eine Idealbesetzung, galt es doch, ein genuines Online-Konzerterlebnis zu generieren, statt der Vielzahl an Steaming-Angeboten ein weiteres hinzuzufügen.
KIZ

Vermessung des digitalen Konzerterlebens: Deutscher Musikrat unterstützt internationales Forschungsprojekt „Digital Concert Experience“

Vermessung des digitalen Konzerterlebens: Deutscher Musikrat unterstützt internationales Forschungsprojekt „Digital Concert Experience“
02. 12. 2020 (PM-DMR) - Das Forschungsprojekt „Digital Concert Experience“ der Zeppelin Universität, des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik, der Universität Bern und der University of York widmet sich mit einem experimentellen Ansatz der Wirkung von digitalen Konzertformaten. Dafür wird ein Konzertfilm mit einer Kammermusikaufnahme in verschiedenen Varianten von einem virtuellen Publikum rezipiert, das sein Erleben in einem Fragebogen beschreibt. Der Deutsche Musikrat ist Partner des Forschungsprojekts.

Leitartikel

Magazin

    Wander- und Erosionsbewegungen

    „Winterreise“: Neue Freiheiten mit einem pessimistischen Klassiker · Von Roland H. Dippel


    „Für Luten, meine Liebe“

    Auch in diesem besonderen Jahr: die Geschenk-Tipps der nmz-Redaktion


    Mehrdimensionalität der Wahrnehmung

    Dem Komponisten Paul-Heinz Dittrich zum 90. Geburtstag


    Musik dorthin bringen, wo sie gebraucht wird

    Aeham Ahmad war „Pianist in den Trümmern“


    11 Fragen an Fabrizio Chiovetta


Dossier

    Beethoven im Spiegel der Gegenwart

    Zeitgenössische komponierte Perspektiven, Lesarten und Kommentare · Von Rainer Nonnenmann


    „Egal, was die Komponisten mir liefern, ich spiele es“

    Die Bonner Pianistin Susanne Kessel vollendet ihr Projekt „250 Piano Pieces for Beethoven“


    Große Lust, hoher Adrenalinpegel

    Beethoven und Zeitgenossen im Doppelsinn – eine Tonträger-Nachlese zum Jubiläumsjahrgang


    Bonner Baustellen und ein Blick in die Zukunft

    Das Beethoven-Jahr ist vorbei – willkommen im Beethoven-Jahr


Musikleben

Kommentar/Glosse

    Unterrichten in Zeiten von Corona (6)

    Absolute Beginners 2020/12


    Arbeit

    Cluster 2020/12 - Gordon Kampe


    Kollateralgüter der Pandemie

    Cluster 2020/12 - Martin Hufner


    Der Jeck ist weg

    Ferchows Fenstersturz 2020/12


    „There’s no such thing as silence“

    Nachschlag 2020/12


Berichte

Hochschulmagazin

Pädagogik

Chorszene

    Beharrlicher Multiplikator

    Zum Tode des Chorleiters und Pädagogen Friedrich Krell


    Intensive Zusammenarbeit unter fordernden Bedingungen

    Yuval Weinberg, der neue Chefdirigent des SWR Vokalensembles, im Gespräch


Verbände

Weitere Nachrichten

KIZ

Grütters: Kultur hat Schlüsselrolle für vitale Europäische Union

Grütters: Kultur hat Schlüsselrolle für vitale Europäische Union
02. 12. 2020 (dpa) - Berlin - Nach dem Treffen einer europäischen Ministerrunde hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Bedeutung der Kultur für Europa betont. Dem Kultur- und Mediensektor komme eine Schlüsselrolle für eine vitale Europäische Union zu, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag nach der Videokonferenz, an der auch EU-Kulturkommissarin Marija Gabriel teilnahm.
KIZ

Theater in Hessen und Thüringen setzen Spielbetrieb wegen Corona-Pandemie bis Ende Januar aus

Theater in Hessen und Thüringen setzen Spielbetrieb wegen Corona-Pandemie bis Ende Januar aus
02. 12. 2020 (dpa) - Wiesbaden - Die drei hessischen Staatstheater in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden sowie das Landestheater Marburg und das Stadttheater Gießen setzen ihren Spielbetrieb wegen der Corona-Pandemie bis Ende Januar 2021 aus.
KIZ

Oper! Awards von Fachmagazin «Oper!» verliehen

Oper! Awards von Fachmagazin «Oper!» verliehen
02. 12. 2020 (dpa) - Berlin - Der «Oper! Award» wird seit 2019 in insgesamt 20 Kategorien unter anderem für Orchester, Dirigenten und Regisseure verliehen. Gestern gab die Fachzeitschrift «Oper!» die diesjährigen Preiträger bekannt. Ins Leben gerufen wurde die Auszeichnung vom Fachmagazin «Oper!». Deutschland habe die höchste Dichte an Opernhäusern weltweit.
KIZ

JaAberUnd #3: Brauchen Künstlerinnen und Künstler eine bessere Interessenvertretung?

JaAberUnd #3: Brauchen Künstlerinnen und Künstler eine bessere Interessenvertretung?
01. 12. 2020 (PM - Deutscher Kulturrat) - JaAberUnd, die Debattenplattform von Politik & Kultur geht in die dritte Runde! Diesmal werden anlässlich der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Kulturbereich die Fragen diskutiert: Brauchen Künstlerinnen und Künstler eine bessere Interessenvertretung? | Was verlangen Kunstschaffende von Interessensvertretungen? | Und was wünschen sich Verbände von Künstlerinnen und Künstlern?
Online

150 Jahre Dresdner Philharmonie: So exklusiv war nie ein Festkonzert

150 Jahre Dresdner Philharmonie: So exklusiv war nie ein Festkonzert
01. 12. 2020 (Michael Ernst) - Warum ein Bürgerorchester just in Dresden, der Stadt der Sächsischen Strauss-Kapelle, ausgerechnet zum Festkonzert an seinem 150. Gründungstag ein Werk von Richard Strauss aufs Programm setzt, erschließt sich sofort beim Blick auf den Titel: „Der Bürger als Edelmann“ prangt da und geht auf Molière sowie vor allem auf Hugo von Hofmannsthal zurück.

Das könnte Sie auch interessieren: