Böhmische Dörfer, aber in Farbe! Bedřich Smetanas „Verkaufte Braut“ an der Oper Leipzig

17.06.19 (Joachim Lange) -
Bei Opern der großen Tschechen Bedřich Smetana (1824-1884), Antonín Dvořák (1841- 1904) und Leoš Janáček (1854-1928) ist es schon eine ernsthafte Frage, ob man die überhaupt in einer deutschen Übersetzung spielen sollte. Vor allem Janáček hat viel über das Melodische seiner Muttersprache und deren Nähe zur Musik nachgedacht. An der Oper in Leipzig gibt es die 1866 uraufgeführte „Verkaufte Braut“ jetzt in der ziemlich abgehangenen deutschen Text-Fassung von Max Kalbeck aus dem Jahr der deutschsprachigen Erstaufführung der Oper in Wien 1893. Joachim Lange berichtet.

Eine sexzessive „Traviata“-Premiere am Theater Lübeck

17.06.19 (Arndt Voß) -
Giuseppe Verdis „La Traviata“ gilt als eine der meist gespielten Opern, ein Merkmal ihrer Beliebtheit. Auch das Theater Lübeck wollte sein Publikum nicht lang darben lassen und offerierte ihm nach nur sieben Spielzeiten erneut die großen musikalischen Momente, das Vorspiel mit dem zauberhaften Beginn und dem schwelgenden Liebesmotiv, das immer zündende Trinklied und all das, was danach noch als Gemütsbalsam folgt. Eines sei noch hervorgehoben, weil es in der neuen Inszenierung gesanglich besonders imponierte, das „Pura siccome un angelo“, das engelhaft Reine, das Vater Giorgio Germont bei seiner Tochter bewahrt haben wollte. Arndt Voß mit Einblicken zur Premiere.

Aktuelles

KIZ

Deutscher Bühnenverein diskutiert Führungsstile und Fachkräftemangel

Deutscher Bühnenverein diskutiert Führungsstile und Fachkräftemangel
16. 06. 2019 (dpa) - Nürnberg - Auf seiner Jahreshauptversammlung besetzt der Bühnenverein seine Führung weitgehend paritätisch und geht den Theatern und Orchestern mit gutem Beispiel voran. Auch bei Macht- und sexuellem Missbrauch sowie Einflussnahmen von rechts will der Verband durchgreifen.
KIZ

Für Kenner und Entdecker: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eröffnet

Für Kenner und Entdecker: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eröffnet
16. 06. 2019 (dpa) - Wismar (dpa/mv) - «Wir wollen den Kenner überraschen und den Klassik-Muffel hinter dem Ofen hervorlocken.» Mit diesen Worten eröffnete der Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Markus Fein, die Saison 2019 am Samstagabend in der mit 900 Zuhörern vollbesetzten St.-Georgen-Kirche Wismar.
KIZ

32. «Umsonst & Draußen»-Festival - heuer erstmals mit Klassik

32. «Umsonst & Draußen»-Festival - heuer erstmals mit Klassik
16. 06. 2019 (dpa) - Würzburg - Angefangen hat alles vor mehr als 30 Jahren mit einem Jugendzentrumsfest und der Idee, das Fest im nächsten Jahr größer und breiter aufzuziehen: mehr Bands, mehr Musikrichtungen, eine größere Zielgruppe. Nur die Idee sollte gleich bleiben: Umsonst und draußen sollte es sein.
KIZ

Bach-Medaille für Bassbariton Klaus Mertens

Bach-Medaille für Bassbariton Klaus Mertens
16. 06. 2019 (dpa) - Leipzig - Der Bassbariton Klaus Mertens (70) erhieltält die Bach-Medaille 2019. Die Stadt Leipzig ehrt den Sänger als «idealen Vermittler von Bachs Kantaten- und Passionstexten». Er sei einer der wichtigsten musikalischen Botschafter Bachs in unserer Zeit, teilte das Bach-Archiv mit.
Online

Überfälliger Fingerzeig: Verdiente Würdigungen: Parallelen, Konkurrenz und Unterschiede

Überfälliger Fingerzeig: Verdiente Würdigungen: Parallelen, Konkurrenz und Unterschiede
15. 06. 2019 (Michael Ernst) - „Ein Tag für Udo Zimmermann und Lothar Voigtländer“ an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden oder: „Ostmusik“ ist auch zum Hören da! Ein Bericht von Michael Ernst.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Personalia

«Ciao Maestro» - Italienischer Regisseur Franco Zeffirelli ist tot

16.06.19 (dpa) -
Rom - Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli ist tot. Er starb am Samstagmittag zuhause in Rom nach langer Krankheit, wie die Deutsche Presse-Agentur bei der Franco-Zeffirelli-Stiftung erfuhr. Der geborene Florentiner wurde 96 Jahre alt.

Dossier

Leonard Bernstein 100

Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen verschiedenen Facetten seines Werks als Dirigent, Komponist und Musikvermittler nach und fragen auch (im Gespräch mit der Dirigentin Marin Alsop), welchen Einfluss seine Schaffen auch heute noch ausübt. Bis hinein in die #Metoo-Debatte. Marin Alsop: „ Ich habe seine Musik immer geliebt, und nun kann jeder die außerordentliche Vielfalt seiner Kompositionen erleben.“

Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor...

News von Musikhochschulen

Trossingen (HfM): "Reif für die Insel": Blech Forest Posaunenensemble spielt am 18. Juni - Zuschauer in Hawaii-Hemd und mit Flipflops sind ganz besonders herzlich willkommen bei diesem Abend mit Hits von den Beach Boys, den Beatles und...
Trossingen (HfM): Punkteregen für Trossinger Nachwuchs beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" - Von besonderer Bedeutung für die Wettbewerbsteilnehmenden sind immer auch herausragende Juroren, deren Aufmerksamkeit man gewinnt. So wurden die...
Trossingen (HfM): Kammerorchester spielt am 16. Juni Solokonzerte von Mozart - Zunächst präsentiert sich der Geiger Zishuo Wang aus der Klasse Prof. Winfried Rademacher im Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216, das Mozart im...
Trossingen (HfM): Der Tenor Seong-Hoon Hwang wird festes Mitglied des Chors der Staatsoper Unter den Linden! - Gleich nach Abschluss seines Studiums hatte Seong-Hoon Hwang bereits ein Engagement als Elternzeitvertretung in diesem namhaften Ensemble erhalten...
Departement Musik der Kalaidos Fachhochschule: Lilian Akopova Dozentin an der Musikhochschule - Die Pianistin Lilian Akopova ist sicher eine der interessantesten Erscheinungen am Klavierhimmel. Sie gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe,...

Weitere Nachrichten

Online

Die Händelfestspiele in Halle laufen auf vollen Touren – Ein Zwischenfazit

Die Händelfestspiele in Halle laufen auf vollen Touren – Ein Zwischenfazit
14. 06. 2019 (Joachim Lange) - Joachim Lange zieht ein Zwischenfazit bei den Händelfestspielen in Halle und Umgebung. Es gab bislang kaum etwas auszusetzen, aber sehr viel Herausragendes zu erleben. So sorgte beispielsweise „Händels konzertanter ‚Arbace‘ beim Publikum in der Ulrichskirche für leuchtende Augen und stehende Ovationen. Eine Sternstunde barocker Unterhaltung.“
KIZ

Schöner Ton am schrägen Ort: Saison der Festspiele MV beginnt

Schöner Ton am schrägen Ort: Saison der Festspiele MV beginnt
14. 06. 2019 (dpa) - Schwerin - Musik im Panzerreparaturwerk, in der Reithalle, auf dem Fahrrad, mit holländischem Käse - die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern warten in der Saison 2019 mit gewohnt überraschenden Ideen auf. Mehr als 150 Konzerte sind für die Besucher vorbereitet.
KIZ

Concord-Musikkonzern übernimmt Hamburger Sikorski-Verlagsgruppe

Concord-Musikkonzern übernimmt Hamburger Sikorski-Verlagsgruppe
14. 06. 2019 (dpa) - Berlin - Zwei der weltweit führenden Verlage für klassische Musik, die Hamburger Sikorski-Gruppe und der Verlag Boosey & Hawkes, werden unter einem Dach zusammengeschlossen. Mit der Übernahme von Sikorski durch die Concord Music Publishing entstehe ein breitgefächterter Katalog vor allem mit Werken der russischen Musik, teilte Concord am Donnerstag in Berlin mit.
KIZ

Hunderte bei Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» ausgezeichnet

Hunderte bei Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» ausgezeichnet
14. 06. 2019 (dpa) - Halle - Exakt 627 Nachwuchsmusiker sind beim Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» in Halle mit einem 1. Bundespreis geehrt worden. Die Jurygremien sprachen außerdem 777 jungen Musikern einen 2. und 892 einen 3. Preis zu, wie die Organisatoren am Donnerstag zum Abschluss mitteilten.
Online

Weißer Regen, schwarzes Gold: Uraufführung von Jörn Arneckes Kinderoper „Der Eisblumenwald“ in Weimar

Weißer Regen, schwarzes Gold: Uraufführung von Jörn Arneckes Kinderoper „Der Eisblumenwald“ in Weimar
13. 06. 2019 (Roland H. Dippel) - „Ein Plädoyer für Poesie ohne plärrige Parolen“, so empfand unser Kritiker Roland H. Dippel Jörn Arneckes neue (Kinder-)Oper, die am Deutschen Nationaltheater zur Uraufführung kam. „Unspektakulär, unaufgeregt und fern von jeder Verniedlichung“ hat dieses Stück die Kraft, seine Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann zu ziehen. „Alles funktioniert, bleibt in Spannung. Kein einziger Zuschauer langweilt sich in dieser Stunde, weil das Ensemble engagiert agiert.“ Gelungen!

Leitartikel

Magazin

    Der Meister des musikalischen Lachens

    Jacques Offenbach zum 200. Geburtstag · Von Georg Beck


    Pianomania oder: Vom Triller zum Thriller

    Klavierfilme zwischen Pathos, Satire und Selbstfindung · Von Wolfgang Molkow


    „Du bist zwar verrückt, aber wir machen das“

    50 Jahre Musikförderung im besten Sinne – das Bundesjugendorchester feiert Geburtstag


    Seismograph seiner Zeit

    Zum Tod des Komponisten Georg Katzer


    Der DNA der geistlichen Musik nachspüren

    Der neue künstlerische Leiter der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, Moritz Puschke, im Gespräch mit Barbara Haack


    11 Fragen an Augustin Hadelich


Dossier

    Die Entdeckung der Individualität

    In der Klavierindustrie hat ein Wandel eingesetzt – eine Bestandsaufnahme im Jahr 2019 · Von Hannah Schmidt


    Tasten nach anderen Welten

    Neue Klavierwerke mit technischen und digitalen Applikationen · Von Rainer Nonnenmann


Musikleben

Kommentar/Glosse

Berichte

Hochschulmagazin

Pädagogik

Verbände

Weitere Nachrichten

KIZ

«Ohrwürmer gehören nicht in die Kirche» - Bachfest geht neue Wege

«Ohrwürmer gehören nicht in die Kirche» - Bachfest geht neue Wege
13. 06. 2019 (dpa) - Leipzig - Der Intendant des Leipziger Bachfestes, Michael Maul, zeigt sich auch beim zweiten Festival unter seiner Leitung experimentierfreudig. Nach dem Großprojekt «Leipziger Kantanten-Ring» im vergangenen Jahr geht er beim diesjährigen Bachfest (14. bis 23. Juni) einige Wege abseits der klassischen Bach-Orte wie Thomaskirche und Nikolaikirche.
KIZ

Humboldt Forum öffnet nicht wie geplant 2019 - «einzelne Defekte»

Humboldt Forum öffnet nicht wie geplant 2019 - «einzelne Defekte»
13. 06. 2019 (dpa) - Berlin (dpa) - Das Humboldt Forum, Prunk- und Vorzeigeprojekt der deutschen Kultur im wiederaufgebauten Hohenzollernschloss in Berlin, geht 2019 nicht wie geplant an den Start. Die Eröffnung im 250. Jubiläumsjahr des Forschers und Namensgebers Alexander von Humboldt (1769-1859) wird verschoben. Das Ausstellungshaus soll nun erst 2020 für das Publikum öffnen. Grund seien unter anderem Probleme bei Brandschutz, Heizung und Kühlung.
KIZ

Niederländischer Dirigent Haitink beendet Karriere

Niederländischer Dirigent Haitink beendet Karriere
13. 06. 2019 (dpa) - Amsterdam - Der niederländische Dirigent Bernard Haitink hat das Ende seiner aktiven Laufbahn angekündigt. Er werde am 6. September im schweizerischen Luzern sein letztes Konzert geben, sagte der 90-Jährige der niederländischen Zeitung «De Volkskrant» am Mittwoch. An diesem Samstag wird der Niederländer zum letztenmal im Amsterdamer Concertgebouw dirigieren, wo er 27 Jahre lang Chefdirigent war.
KIZ

Jugendorchester-Sommer im Kloster Michaelstein

Jugendorchester-Sommer im Kloster Michaelstein
13. 06. 2019 (dpa) - Blankenburg - Das Kloster Michaelstein bei Blankenburg im Harz wird in diesem Sommer zum Probe- und Aufführungsort für fünf Jugendorchester. Die Ensembles aus ganz Deutschland seien im Juli und August zu Gast, teilte die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt am Mittwoch mit, unter deren Dach das Kloster mit Landesmusikakademie und Museum arbeitet.
KIZ

René Pollesch soll Berliner Volksbühne übernehmen

René Pollesch soll Berliner Volksbühne übernehmen
13. 06. 2019 (dpa) - Berlin - Der Regisseur René Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Der 56-Jährige soll das Haus zur Spielzeit 2021/2022 übernehmen, wie Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Mittwoch ankündigte. Damit kehrt ein bekanntes Gesicht an das Theater am Rosa-Luxemburg-Platz zurück.

Das könnte Sie auch interessieren: