Szene

Ohne Diskriminierung keine Inklusion
Über einen in der „Kulturgesellschaft“ überflüssigen Begriff · Von Jürgen Oberschmidt

19.01.22 (Jürgen Oberschmidt) - Die Debatte um Inklusion hat gerade im letzten Jahrzehnt Fahrt aufgenommen, und der moralische Druck lässt durch den Kontext einer Menschenrechtsdiskussion gar keine offene Diskussion zu den sich hier stellenden Fragen mehr zu. Inklusionslogiken sprechen vom Drinnen und Draußen, von geschlossenen Systemen, in die zu inkludieren sei und die sich so gastfreundlich geben, dass man ihren Einladungen gerne folgt. Vorausgesetzt wird dabei, dass alle Menschen die Aktivierungsversuche zur Hebung ihres Potenzials auch dankbar annehmen. Allein die Aussicht auf Teilhabe scheint hier schon die gute Tat zu sein. Aversionen gegen solche Konformitätserwartungen bleiben jedoch in allen Lebensbereichen bestehen, ein Gefühl der „Abgetrenntheit“ kann bereits entstehen, wenn man das Gefühl hat, nur „wenige Schritte abseits der Herde“ zu stehen (Erich Fromm).

Kritik

In die Einsamkeit der Moderne – „Warten auf heute“, Musikdramenmix in Frankfurt

18.01.22 (Regine Müller) - David Hermann fügt an der Frankfurter Oper drei Werke von Schönberg mit Frank Martins „Jedermann“-Monologen zu einer verblüffend stimmigen Erzählung des Scheiterns von Beziehungen.

Aktuelles

KIZ

Solo-selbstständige Kulturschaffende können Hilfen beantragen

Solo-selbstständige Kulturschaffende können Hilfen beantragen
19. 01. 2022 (dpa) - Mainz - Solo-selbstständige Kulturschaffende können seit Dienstag die Neustarthilfe 2022 des Bundes beantragen. Darauf hat die rheinland-pfälzische Kulturministerin Katharina Binz (Grüne) in Mainz hingewiesen.
KIZ

Dessauer Kurt Weill Fest thematisiert Musik im Spiegel der Zeit

Dessauer Kurt Weill Fest thematisiert Musik im Spiegel der Zeit
18. 01. 2022 (dpa) - Dessau-Roßlau - Mit einer Mischung aus Moderne, Jazz, Klassik und Breakdance will das Festival zeitgemäß sein und noch mehr jüngeres Publikum für sich gewinnen. In der Geburtsstadt von Kurt Weill, einem der berühmtesten Komponisten am Broadway.
KIZ

Deutscher Bühnenverein bricht Tarifverhandlungen zur Kurzarbeit an Theatern ab

Deutscher Bühnenverein bricht Tarifverhandlungen zur Kurzarbeit an Theatern ab
18. 01. 2022 (PM-VdO) - Köln - Die Tarifverhandlungen zur Verlängerung einer Vereinbarung für Kurzarbeit an Theatern sind abgebrochen worden. Der Deutsche Bühnenverein und die Vertretung der Bühnen-Angehörigen machten sich am Dienstag gegenseitig dafür verantwortlich.
KIZ

Münchner OB kritisiert Ungleichbehandlung der Kultur

Münchner OB kritisiert Ungleichbehandlung der Kultur
18. 01. 2022 (dpa) - München - Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat für die Fortdauer der strikten Corona-Maßnahmen bei Kulturveranstaltungen kein Verständnis. «Ich hielte es für absolut vertretbar, zumindest die Zuschauerkapazität unserer Kultureinrichtungen bei den strengen Hygieneauflagen entsprechend zu erhöhen, um hier wenigstens für ein wenig Entlastung zu sorgen», sagte Reiter am Montag in München.
KIZ

Stuttgarter Ballett trennt sich von Musikdirektor Mikhail Agrest

Stuttgarter Ballett trennt sich von Musikdirektor Mikhail Agrest
18. 01. 2022 (dpa) - Stuttgart - Nach nicht einmal eineinhalb Jahren hat sich das Stuttgarter Ballett von Musikdirektor Mikhail Agrest getrennt. Das teilte Ballettintendant Tamas Detrich am Montagabend in Stuttgart schriftlich mit. Gekriselt hatte es schon länger.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka – Neue Musik Leben

Dossier

Junge Komponist*innen im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor. Darunter: Zeynep Gedizlioğlu , Alexander Schubert, Ansgar Beste, Gordon Kampe, Sarah Nemtsov, Ole Hübner …
Musiktherapie Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist...
Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Geburtstagskonzert mit Matthias Kirschnereit im Livestream - Seit Jahrzehnten ist Matthias Kirschnereit auf den Bühnen Deutschlands, Europas, Amerikas und Ostasiens präsent. „Ich suche nach der menschlichen...
Hochschule für Musik Rostock: Neues Studienangebot an der hmt Rostock - Die Hochschule für Musik und Theater Rostock erweitert ihr Ausbildungsspektrum um neue Studienangebote. Ab dem Wintersemester 2022/23 bietet sie den...
Folkwang Universität Essen: Folkwang SYMPHONY mit Antrittskonzert von Prof. Alissa Margulis - Werke von Beethoven und Strauss am 22. Januar in der Neuen Aula am Campus Essen-WerdenZum Jahresbeginn stellt sich Folkwang-Professorin Alissa...
Folkwang Universität Essen: Forum für Junge Pianist*innen mit Eugenio Catone - Werke von Dmitri Schostakowitsch am Dienstag, 11. Januar, um 19.30 Uhr im Kleinen Konzertsaal am Campus DuisburgDas „Forum für Junge Pianist*innen“...
Folkwang Universität Essen: Öffentlicher Meisterkurs Akkordeon am Campus Essen-Werden vom 09. bis 11. Januar - Veli Kujala unterrichtet Folkwang Akkordeon Studierende aus Bachelor, Master und KonzertexamenVon Sonntag, 09. Januar, bis Dienstag, 11. Januar,...

Weitere Nachrichten

KIZ

DFG fördert digitales Quellen- und Werkverzeichnis von Liszt

DFG fördert digitales Quellen- und Werkverzeichnis von Liszt
18. 01. 2022 (dpa) - Dresden/Heidelberg - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert für maximal zwölf Jahre die digitale Erfassung sämtlicher Quellen und Werke des Komponisten Franz Liszt (1811-1886). Ziel des Kooperationsprojekts ist es auch, das Verzeichnis online nutzbar zu machen, wie die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden mitteilte.
Online

Keine Handlung, aber köstlich! Luciano Chaillys „Die kahle Sängerin“ an Semper Zwei

Keine Handlung, aber köstlich! Luciano Chaillys „Die kahle Sängerin“ an Semper Zwei
17. 01. 2022 (Michael Ernst) - Das gibt es auch im wirklichen Leben: Als Ohrenzeuge eines sich streitenden Ehepaars am liebsten im Boden versinken zu mögen. Aber wohin, wenn man im Wohnzimmer zweier sich erst anschweigender, dann monologisierender und schließlich keifender Leute sitzt?
Online

Wie Phönix aus der Pandemie-Asche? Die Münchner Philharmoniker starten mit einer Fazil-Say-Uraufführung ins neue Jahr

Wie Phönix aus der Pandemie-Asche? Die Münchner Philharmoniker starten mit einer Fazil-Say-Uraufführung ins neue Jahr
17. 01. 2022 (Juan Martin Koch) - Den Januar haben die Münchner Philharmoniker zum Festivalmonat „NEO“ erkoren, mit jeweils einer Uraufführung in drei Veranstaltungen. Den Auftakt machte Fazils Says neues Konzert für Klavier vierhändig. Juan Martin Koch berichtet vom Wiederholungskonzert.
KIZ

Sachsen-Anhalt: Großes Interesse an Hilfe für Digitalisierung in der Kultur

Sachsen-Anhalt: Großes Interesse an Hilfe für Digitalisierung in der Kultur
17. 01. 2022 (dpa) - Halle/Magdeburg - Sachsen-Anhalt Kultureinrichtungen unterstützt Kultureinrichtungen dabei, pandemiesicher zu werden. Die Digitalisierung spielt dabei eine große Rolle. Das Interesse an einem millionenschweren Investitionsprogramm ist da.
KIZ

London: Regierung will Beiträge und Subventionen für BBC streichen

London: Regierung will Beiträge und Subventionen für BBC streichen
17. 01. 2022 (Benedikt von Imhoff) - London - Mit Empörung hat die Opposition auf Pläne der britischen Regierung reagiert, die Beitragsgebühren für die BBC zu streichen und staatliche Subventionen einzufrieren. Premierminister Boris Johnson wolle mit dem Vorhaben nur von seinen Verfehlungen in der «Partygate»-Affäre um Lockdown-Partys im Regierungssitz ablenken, kritisierte die Labour-Partei. Labour-Expertin Lucy Powell warf der Regierung am Montag «Kulturvandalismus» vor.
Titelseite der nmz 2021/12
„Zu blöd für Neue Musik ?“ – Antwort auf eine häufig gestellte Frage · Von Moritz Eggert

Musik als Erlebnis verstehen

(Moritz Eggert) „Immer wieder bekomme ich Mails, in denen Menschen ihr Leid mit der Neuen Musik klagen. Sie hätten ja alles versucht, studiert, immer wieder zugehört, Konzerte besucht… aber dennoch können sie einfach damit nichts anfangen. Sie fühlen sich ‚zu blöd‘, fühlen sich ausgeschlossen aus einer Szene, die oft in Geheimcodes spricht und ‚unter sich‘ bleibt, fühlen sich ratlos gegenüber einer Musik, die ihnen zunehmend obskur und weltfremd vorkommt…“ So leitet der Komponist und Autor Moritz Eggert im „Bad Blog of Musick“ der nmz einen Text ein, den er als ausführliche Antwort auf eine solche Zuschrift verfasst hat. Nach einem ersten Teil, in dem er die These ausführt, dass eine Musik, in der man alles „versteht“ möglicherweise gar nicht so erstrebenswert sein dürfte, wendet er sich einem weiteren grundsätzlichen Aspekt zu:
Magazin: Überzeugungstäter in Sachen Oper - Zum Tod des Regisseurs, Dramaturgen und nmz-Autors Peter P. Pachl
Dossier: Wer kann Inklusion? - Musikhochschule und gleichberechtigte Teilhabe: Eine Spurensuche · Von Irmgard Merkt
Musikleben: Vor 100 Jahren: Hans Gál - Rückblende: 1921
Kommentar/Glosse: Alarmstufe Rot(h) - Cluster von Martin Hufner
Berichte: Groß, größer, Stockhausen - Das NOW!-Festival Essen wurde mit einer Erstaufführung aus Karlheinz Stockhausens Megazyklus „LICHT“ eröffnet
Hochschulmagazin: Auf wen möchte ich hören ? - Das studentische Kollektiv „Operation der Künste“ bleibt am Ball
Pädagogik: Auf den Spuren eines großen Reformers - Eindrücke von der BMU-Tagung in Potsdam mit Verleihung der Kestenberg-Medaille an den Musikkindergarten Berlin
Chorszene: Der menschliche Kontakt als essenzielle Verbindung - In Berlin wurde zum vierten Mal der Chordirigentenpreis vergeben, mit John Lidfors als Sieger
Rezensionen: Noten-Tipps 2021/12 - Hagen Barz: Berliner Skizzen | Alois Bröder: Sentieri
Verbände: Kurse - in der Musikakademie Schloss Weikersheim
DTKV: Freunde der Tonkunst und Musikerziehung - Verein tagte in Mannheim – Sebastian Göttert neuer Vorsitzender

Weitere Nachrichten

KIZ

Video aus Afghanistan: Taliban verbrennen Musikinstrumente

Video aus Afghanistan: Taliban verbrennen Musikinstrumente
17. 01. 2022 (dpa) - Kabul - In Afghanistan hat in sozialen Medien ein Videoclip für Aufsehen gesorgt, der militant-islamistische Taliban beim Verbrennen von Musikinstrumenten zeigen soll. In dem Clip ist zu sehen, wie die Islamisten zwei in der Nähe der Flammen stehende Musiker beleidigen. Die Künstler werden von einer umstehenden Menschenmenge ausgelacht und gefilmt. Die Taliban sehen das Musizieren als unislamisch an.
KIZ

DMR Stipendienprogramm wird verlängert

DMR Stipendienprogramm wird verlängert
15. 01. 2022 (PM-DMR) - Das vom Deutschen Musikrat durchgeführte Stipendienprogramm im Rahmen von NEUSTART KULTUR geht in die Verlängerung. In der Neuauflage sind neben Musiker*innen zusätzlich auch Dirigent*innen, Komponist*innen und Masterabsolvent*innen der Abschlussjahrgänge 2019/20/21 bewerbungsberechtigt.
KIZ

Thüringen: Optimistischer Blick in den Festival-Sommer 2022

Thüringen: Optimistischer Blick in den Festival-Sommer 2022
15. 01. 2022 (dpa) - Apolda/Jena/Rudolstadt/Saalburg - Musik- und Open Air-Fans fast aller Genres können sich aller Voraussicht nach auf einen ereignisreichen Sommer freuen: Die Veranstalter größerer Musik-Festivals in Thüringen blicken einer dpa-Umfrage zufolge allesamt optimistisch auf die Saison 2022.
KIZ

Händel und «Hercules» - Karlsruher Festspiele starten Mitte Februar

Händel und «Hercules» - Karlsruher Festspiele starten Mitte Februar
15. 01. 2022 (dpa) - Karlsruhe - «Hercules» steht im Mittelpunkt der 44. Internationalen Händel-Festspiele in Karlsruhe. Rund um den Geburtstag des Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel stehen vom 18. Februar bis zum 2. März im Badischen Staatstheater Operninszenierungen mit internationalen Stars sowie Konzerte mit renommierten Barockmusikern auf dem Programm.
KIZ

Prämien für freie Jazz- und Pop-Bühnen in NRW

Prämien für freie Jazz- und Pop-Bühnen in NRW
15. 01. 2022 (dpa) - Düsseldorf - Willkommene Hilfe in Corona-Zeiten: 14 Spielstätten für Jazz- und Popmusik in Nordrhein-Westfalen erhalten in diesem Jahr Prämien zwischen 15 000 und 8000 Euro. «Nach zwei Jahren Pandemie ist es von elementarer Bedeutung, dass Musikerinnen und Musiker in Nordrhein-Westfalen auftreten und spielen können - denn nur so erhalten wir das lebendige Musikleben des Landes», teilte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am Freitag mit.

Das könnte Sie auch interessieren: