Szene

„Ich glaube, wir erleben eine Renaissance des Hörfunks“
Ein Gespräch mit dem leidenschaftlichen Radiomenschen Gideon Rosengarten zum 80. Geburtstag

16.07.19 (Barbara Haack) - Gideon Rosengarten wird im Juli 80 Jahre alt. Geboren 1939 in einem Vorort von Tel Aviv, studierte er nach seinem Abitur Physik, Mathematik und Angewandte Mathematik in Jerusalem, parallel dazu Musik mit Hauptfach Klavier an der Jerusalemer Musikakademie. 1965 ging er erstmals mit einem DAAD-Stipendium nach Deutschland, 1967 wurde er Musikredakteur beim Israelischen Rundfunk und Dozent an der Jerusalemer Musikakademie. Ab 1971 absolvierte er ein Aufbaustudium Neue Musik bei Aloys Kontarsky an der Musikhochschule Köln, 1973 wurde er Leiter der Musikabteilung des israelischen Rundfunks. Es folgte ein Forschungsstipendium beim IRCAM in Paris (1978); im gleichen Jahr wurde er Intendant der Berliner Symphoniker, 1982 Hauptabteilungsleiter Musik beim Saarländischen Rundfunk, schließlich 1990 Leiter der Musikabteilung des Deutschlandfunks, 1992 Hauptabteilungsleiter Musik beim RIAS Berlin und 1994 Hauptabteilungsleiter Musik beim Deutschlandradio Köln und Berlin. 2004 ging er in den Ruhestand. Rosengarten ist seit 1996 Mitglied im Projektbeirat „Jugend musiziert“, seit 2010 dessen Stellvertretender Vorsitzender. Er war und ist gefragter Juror bei zahlreichen Musikwettbewerben. nmz-Herausgeberin Barbara Haack sprach mit dem Jubilar.

Szene

KIZ

Musiktherapie verbessert Lebensqualität bei Krebserkrankten

17.07.19 (PM - dmgt) -
Musiktherapie hilft bei Krebserkrankungen. Das bestätigt ein am Freitag veröffentlichter Bericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Das IQWiG stellt fest, dass vor allem psychische Begleitsymptome wie zum Beispiel Abgeschlagenheit, Angst, Stress, Anspannung, Stimmungsschwankungen durch musiktherapeutische Interventionen kurzfristig günstig beeinflusst werden. Die Studie bescheinigt, dass die gesundheitsbezogene Lebensqualität und das subjektive Wohlempfinden durch Musiktherapie verbessert werden.

Aktuelles

KIZ

Mezzosopranistin Daniela Sindram übernimmt Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München

Mezzosopranistin Daniela Sindram übernimmt Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München
17. 07. 2019 (PM - HfMT München) - Die international gefeierte Sängerin Daniela Sindram übernimmt zum Wintersemester 2019/20 eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Seit 2014 hatte die Mezzosopranistin neben ihrer Bühnentätigkeit bereits eine Gesangsprofessur an der Hochschule für Musik Würzburg inne.
KIZ

Orchesterpatenschaft in Chemnitz

Orchesterpatenschaft in Chemnitz
17. 07. 2019 (PM - DOV) - Chemnitz - Die Robert-Schumann-Philharmonie steht dem Jugendsinfonieorchester der lokalen Musikschule seit langem mit Rat und Tat zur Seite. Nun wurde die Zusammenarbeit als Patenschaft im Rahmen des Projekts tutti pro besiegelt.
Print

Klangreden über und gegen den Tod - Das Jewish Chamber Orchestra Munich veranstaltete ein Festival zum 100. Geburtstag von Mieczyslaw Weinberg

Klangreden über und gegen den Tod
16. 07. 2019 (Roland H. Dippel) - Der Widerhall in den überregionalen Medien auf das Münchner Festival zum 100. Geburtstag des am 8. Dezember 1919 in Warschau geborenen und am 26. Februar 1996 in Moskau verstorbenen polnisch-jüdischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg war überwältigend. „Trotzdem klafft zwischen dem vermeintlichen Bekanntheitsgrad seines Namens und dem von Weinbergs kompositorischem Schaffen ein riesiger Unterschied,“ relativierte Daniel Grossmann, künstlerischer Leiter des Jewish Chamber Orchestra Munich und Initiator des Festivals, das vom 20. bis 26. Mai stattfand.
KIZ

Mythen und Wasserfluten bei den Salzburger Festspielen

Mythen und Wasserfluten bei den Salzburger Festspielen
16. 07. 2019 (dpa) - Salzburg - Vergangenes Jahr regnete es bei einem Gewitter mächtig durchs marode Dach des Großen Festspielhauses in Salzburg. Hernach war davon die Rede, dass der Klimawandel auch bei den Salzburger Festspielen angekommen sei, zumindest meteorologisch. Dieses Jahr wohl erstmals auch künstlerisch, wenn der für seine politischen Statements bekannte US-Regisseur Peter Sellars beim weltgrößten Musik- und Theaterfestivals Mozarts «Idomeneo» inszeniert (ab 27. Juli).
KIZ

Sächsischer Chorverband: Kaum Angebote für Jugendliche

Sächsischer Chorverband: Kaum Angebote für Jugendliche
16. 07. 2019 (dpa) - Frankenberg - In Sachsen fehlen nach Einschätzung des Sächsischen Chorverbands Jugendchöre. Gemeinsames Singen fände bei Jugendlichen nur noch in Schulen statt, sagte Verbandsgeschäftsführer Thomas Lohse. Und wegen des Lehrermangels nehme auch dieses Angebot ab. «Da muss etwas passieren», fordert Lohse von der Politik.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Personalia

Menschen

KIZ

Ivan Repušić verlängert seinen Vertrag als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters bis 2023

Am Rande der Vorbereitungen eines Gastspiels des Münchner Rundfunkorchesters beim Ljubljana Festival haben der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, und Ivan Repusic gestern (16. Juli) die Verlängerung des Vertrages als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters unterzeichnet. Der charismatische Kroate wird somit bis 2023 Chefdirigent des renommierten BR-Klangkörper bleiben.

Dossier

Leonard Bernstein 100

Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen verschiedenen Facetten seines Werks als Dirigent, Komponist und Musikvermittler nach und fragen auch (im Gespräch mit der Dirigentin Marin Alsop), welchen Einfluss seine Schaffen auch heute noch ausübt. Bis hinein in die #Metoo-Debatte. Marin Alsop: „ Ich habe seine Musik immer geliebt, und nun kann jeder die außerordentliche Vielfalt seiner Kompositionen erleben.“
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor...

News von Musikhochschulen

Trossingen (HfM): "VoNo" bietet am 19. Juli skandinavische Chorkunst im Kesselhaus - Das Ensemble um Lone Larsen ist berühmt für die Leidenschaft und den Esprit, die die Sänger dem Publikum entgegenbringen und seine szenische Präsenz...
Departement Musik der Kalaidos Fachhochschule: Internationalen Klavierwettbewerb "Maria Herrero" - Sven Bauer, Absolvent der Kalaidos Musikhochschule in der Meisterklasse von Prof. Lev Natochenny, hat den 1. Preis beim internationalen...
Lübeck (MHL): Brahms Café II lädt zum Oboendivertissement - Am Samstag, 10. August lädt das Brahms-Institut an der MHL zum zweiten sommerlichen Brahms-Café ein. Ab 15 Uhr stellen sich in einem moderierten...
Bremen (HfK): Energetic Jazz mit dem Martin Classen Quartett (open space Domshof) - Martin Classen Quartett bringt Grooveauf den „open space Domshof“Erstklassigen Jazz spielt das Martin Classen Quartett am Samstag, dem 13. Juli 2019...
Hochschule für Musik und Tanz, Köln: 20 haben es geschafft! - Seit September 2018 haben 20 Musikerinnen und Musiker aus Westafrika, Iran, Irak, Chile, Türkei, Syrien, Sri Lanka und Deutschland viele Freitage an...

Weitere Nachrichten

KIZ

47 Bewerbungen für Eisler-Stipendium in Leipzig

47 Bewerbungen für Eisler-Stipendium in Leipzig
16. 07. 2019 (dpa) - Leipzig - 47 Musiker haben sich für das zweite Hanns-Eisler-Stipendium in Leipzig beworben. Wer den Zuschlag erhält, kann im kommenden Jahr fünf Monate in der Geburtswohnung Eislers leben, wie die Stadt Leipzig am Montag mitteilte. Während des Aufenthalts arbeite der Stipendiat eine bisher nur skizzierte Komposition aus.
KIZ

Neustrelitzer Kálmán-Inszenierung ausgezeichnet

Neustrelitzer Kálmán-Inszenierung ausgezeichnet
15. 07. 2019 (dpa) - Neustrelitz/München - Die exotische Neustrelitzer Operette «Die Bajadere» ist mit dem «Klassik-Frosch» des Bayerischen Rundfunks (BR) Klassik ausgezeichnet worden. Anlass ist die mutige und zum Teil verblüffende Inszenierung des selten gespielten Stückes des Ungarn Emmerich Kálmán, begründete die Redaktion «Operetten-Boulevard» die Wahl, wie am Montag eine Sprecherin des Neustrelitzer Theaters mitteilte.
KIZ

Bregenzer Festspiele zeigen Verdis «Rigoletto» auf der Seebühne

Bregenzer Festspiele zeigen Verdis «Rigoletto» auf der Seebühne
15. 07. 2019 (dpa) - Bregenz - Rund 1600 Menschen sind auf und hinter der Bühne an den Bregenzer Festspielen beteiligt - sie bringen in rund vier Wochen mehr als 80 Veranstaltungen zur Aufführung. Die Höhepunkte: Giuseppe Verdis Oper «Rigoletto» und «Don Quichotte» von Jules Massenet.
KIZ

Sommerakademie - Hundisburger Barockschloss empfängt junge Musiker

Sommerakademie - Hundisburger Barockschloss empfängt junge Musiker
15. 07. 2019 (dpa) - Hundisburg - Kammermusik, Orchesterklänge und ein bisschen Jazz: Junge talentierte Musiker verschiedener Nationen musizieren seit Samstag auf Schloss Hundisburg in sachsen-Anhalt zusammen. Sie füllen die 27. Sommermusikakademie auf dem Barockschloss bei Haldensleben mit Leben.
Online

Scarpia, der Krake: Puccinis „Tosca“ im Regensburger Westhafen

Scarpia, der Krake: Puccinis „Tosca“ im Regensburger Westhafen
14. 07. 2019 (Juan Martin Koch) - Nach dem spektakulären „Holländer“ vor zwei Jahren lud das Theater Regensburg nun zu Puccinis „Tosca“ in den Regensburger Westhafen. Ob der Coup auch diesmal glückte, darüber berichtet Juan Martin Koch.
Foto: Guido Krawinkel
Bonn bereitet sich auf das Jubiläum 2020 vor · Von Guido Krawinkel

Ein Bericht von der Baustelle Beethoven

(Guido Krawinkel) Die Beethovenhalle: eine kostspielige Dauerbaustelle mit offenem Ende. Die Oper: ein derzeit auf Eis gelegter Sanierungsfall. Das Beethovenfest: wegen mangelnder Kostentransparenz und seiner Intendantin in der Kritik. Und die BTHVN-Jubiläumsgesellschaft: ein Mauerblümchen ohne wirkliche Strahlkraft.
Musikleben: Nachrichten 2019/07 - Monat der zeitgenössischen Musik | Neues Festival in Bremen | Young Orchestra Riga-Rostock …
Kommentar/Glosse: Kein Kino ohne Klavierspieler - Leserbrief zu Wolfgang Molkows Artikel „Pianomania“, nmz 6-19
Berichte: Gang durch ein Panorama französischer Musik - Winrich Hopp zur 15. Ausgabe des Musikfestes Berlin
Pädagogik: Erforscher des musikalischen Materials - Der französisch-israelische Musikethnologe Simha Arom hält Seminare in Leipzig und Halle
Rezensionen: Bodenständiges im Sommer - Neuveröffentlichung der Popindustrie, vorgestellt von Sven Ferchow
Verbände: Freiwillige Leistung? - Öffentliche Musikschulen im Labyrinth kommunaler Finanzen

Weitere Nachrichten

KIZ

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 15.07. bis 21.07.2019

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 15.07. bis 21.07.2019
14. 07. 2019 (mh) - Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 29: Die initiative neue musik berlin | Tiermusik und Neue Musik | Klaus Lang | Elektronische Musik in China | Musik für Raumfahrer | Das Cembalo in der Neuen Musik | Lili Boulanger: „Hymne au soleil“ | Cembalo und Live-Elektronik | Electric Counterpoint | 50 Jahre Mondlandung | Revisited Forum neuer Musik 2009 | Musik im Regenwald.
KIZ

Sachsen will Laienensembles weiter mit Musikinstrumenten fördern

Sachsen will Laienensembles weiter mit Musikinstrumenten fördern
12. 07. 2019 (dpa) - Dresden - Sachsen möchte auch in Zukunft Laienensembles und Musikschulen beim Erwerb von Instrumenten unterstützen. Wie das Kunstministerium am Freitag mitteilte, werden von 2017 bis 2019 Musikinstrumente im Wert 1,2 Millionen Euro finanziert.
KIZ

Freiluft und Gipfelkonzerte: Liebreich leitet Strauss-Festival weiter

Freiluft und Gipfelkonzerte: Liebreich leitet Strauss-Festival weiter
12. 07. 2019 (dpa) - Garmisch-Partenkirchen - Der Dirigent Alexander Liebreich bleibt bis 2023 künstlerischer Leiter des Richard-Strauss-Festivals. Das beschloss der Gemeinderat von Garmisch-Partenkirchen, wie die für das Festival zuständige Agentur mitteilte. Liebreich hatte einen neuen Weg eingeschlagen und das Festival aus dem eher spröden Garmischer Werdenfels-Saal hinaus in die Natur und zu neuen Spielorten gebracht, unter anderem auf die Zugspitze und auf den Wank.
KIZ

Regensburger Thurn-und-Taxis-Festspiele starten mit «Nabucco»

Regensburger Thurn-und-Taxis-Festspiele starten mit «Nabucco»
12. 07. 2019 (dpa) - Regensburg - Die Thurn-und-Taxis-Festspiele feiern mit Giuseppe Verdis Opernklassiker «Nabucco» am Freitag (20.30 Uhr) im Innenhof von Schloss St. Emmeram in Regensburg Premiere.
KIZ

Jazz oder alte Musik: Freie Profi-Orchester werden gefördert

Jazz oder alte Musik: Freie Profi-Orchester werden gefördert
12. 07. 2019 (dpa) - Düsseldorf - In den kommenden drei Jahren werden 22 freie Musikensembles vom Land finanziell in ihrer Arbeit unterstützt. Die Profi-Gruppierungen stammen aus allen Landesteilen und spielen alte und neue Musik, Jazz und Improvisation, teilte das NRW-Kulturministerium am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Das könnte Sie auch interessieren: