Coronavirus und Musik- und Kulturleben aktuell

Erinnerungen an das Andere – Kaan Bulak & Ensemble in der Berliner Philharmonie

17.01.21 (Konstantin Parnian) -
Das Konzert fand Ende Oktober 2020 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie statt. Eines der letzten vor dem öffentlichen Verstummen. Aus der November-Live-Konzertstille wird jetzt wohl eine bis Ende März werden. Zumindest an den großen Theatern und Konzerthäusern. Der Bericht von Konstantin Parnian aus der Rückschau wird wie ein Nachhall in die akustische Leere.

Kunstschaffende warten noch immer auf wirksame Bundeshilfen

Die 19 in der Allianz der Freien Künste organisierten Bundesverbände sind mit großer Sorge in das neue Jahr gestartet. Noch immer gibt es keine wirksamen Hilfen für soloselbstständige Künstler*innen in der Coronakrise – mit zum Teil irreversiblen Folgen für das kulturelle Leben in Deutschland. Die Kunst- und Kulturschaffenden sind seit Beginn der Krise stärker als nahezu alle anderen Branchen von den Folgen der Pandemie betroffen. Für die Mehrzahl der Akteur*innen ist die Ausübung ihrer Berufe seit Monaten nicht oder nur sehr stark eingeschränkt möglich.

Aktuelles

KIZ

Hunde erschnüffeln mögliche Corona-Infektion von Wiener Sängerknaben

Hunde erschnüffeln mögliche Corona-Infektion von Wiener Sängerknaben
18. 01. 2021 (dpa) - Die Wiener Sängerknaben haben Spürhunden des österreichischen Heeres geholfen, mögliche Corona-Infektionen zu erschnüffeln. Bei den rund 130 jungen Sängern und ihren Betreuern wurden nach Angaben vom Montag zunächst PCR-Tests gemacht. Die Mitglieder des weltberühmten Knabenchors mussten zudem für rund zehn Minuten Masken aufsetzen. Diese Masken wurden in einem luftdichten Behälter dem Militärhundezentrum überreicht.
KIZ

Rheinland-Pfalz: Frist für Anträge der Veranstaltungsbranche verlängert

Rheinland-Pfalz: Frist für Anträge der Veranstaltungsbranche verlängert
18. 01. 2021 (dpa) - Die Landesregierung hat für Kulturschaffende die Frist für Anträge auf Förderungen im Veranstaltungsbereich um einen Monat auf den 15. Februar verlängert. Die Projekte müssen so geplant werden, dass sie auch in einem digitalen oder hybriden Format stattfinden können und bis spätestens 30. April anlaufen, wie Kulturminister Konrad Wolf (SPD) am Montag mitteilte. Projekte, die im März oder April beginnen, werden auch gefördert, wenn sie im Zeitraum Mai und Juni fortgesetzt werden. Die maximale Förderhöhe betrage 25.000 Euro.
KIZ

Wiener Staatsoper will im Februar als Museum öffnen

Wiener Staatsoper will im Februar als Museum öffnen
18. 01. 2021 (dpa) - Die Wiener Staatsoper verwandelt sich aufgrund des in Österreich erneut verlängerten Lockdowns vorübergehend in ein Museum. Staatsoperndirektor Bogdan Roscic erklärte das Haus am Ring am Montag zu einem Architekturmuseum, das wie alle anderen Ausstellungshäuser am 8. Februar wieder öffnen werde. Die Staatsoper habe zwei Identitäten: „Denn während auf der Bühne immer die Themen der Gegenwart verhandelt werden, ist das Gebäude selbst ja eines der größten Museen der Stadt.“ Es sei ein Beispiel des Ringstraßen-Historismus und – in weiten Teilen des Gebäude-Inneren – der beim Wiederaufbau des Hauses entstandenen Architektur der 1950er Jahre.
KIZ

Berlin: Kultursenator Lederer plädiert für Einschränkungen der Wirtschaft

Berlin: Kultursenator Lederer plädiert für Einschränkungen der Wirtschaft
17. 01. 2021 (dpa) - Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat sich vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie für weitere Einschränkungen der Wirtschaft ausgesprochen. Die aktuelle Debatte um noch konsequentere Maßnahmen als bisher sei im Grunde richtig, sagte Lederer beim Linke-Landesparteitag am Samstag in Berlin. „Ich glaube aber, Bodo Ramelow hat völlig recht, wenn er sagt, wir müssen jetzt auch die Wirtschaft herunterfahren, um die Kontakte zu reduzieren.“
KIZ

Corona in Italien – Museen in einigen Regionen ab Montag wieder offen

Corona in Italien – Museen in einigen Regionen ab Montag wieder offen
17. 01. 2021 (dpa) - Trotz verlängerter Corona-Beschränkungen in Italien können ab Montag in einigen Regionen des Mittelmeerlandes Museen und Ausstellungen wieder von Montag bis Freitag öffnen. Diese Regel gelte für die sogenannten Gelben Zonen, in denen die Corona-Lage weniger angespannt ist als im Rest des Landes, wie aus dem von Ministerpräsident Giuseppe Conte unterschrieben Dekret hervorgeht.

nmz-Podcastpartnerin Irene Kurka

Dossier

Musiktherapie

Musiktherapie: Seit Anfang der 1980er-Jahre kann man das Fach in Deutschland studieren. Doch was genau ist Musiktherapie heute? Was sind ihre Berufsfelder? Und was hat sie mit Musikpädagogik zu tun?

Beethoven 2020 Das Beethoven-Jahr 2020. Zur Situation in der Beethoven-Stadt schreibt Guido Krawinkel. Es gibt Kuriosa und eine Ü...
Leonard Bernstein 100 Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen...
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Orchesterkonzert zum Gedenken und mit Hoffnungsschimmer per Livestream - Das vergangene Jahr war für alle eine schwierige Zeit. Dirigent Florian Erdl stellt dem Hochschulorchesterkonzert daher ein A cappella-Stück als...
Hochschule für Musik Rostock: Solistenkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie - Das in dieser Saison erste Solistenkonzert an der Hochschule für Musik und Theater Rostock mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock und...
Hochschule für Musik Rostock: Auszeichnungen für Celloprofessorin - Die Cellistin und Professorin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Natalie Clein, wurde mit einem OBE in der British New Year’s Honour’s...
Hochschule für Musik Rostock: Benefizkonzert ermöglicht humanitäre Hilfe - Das Benefizkonzert zugunsten der Unterstützung der humanitären Hilfe für Armenien im Oktober 2020 brachte aus dem Ticketerlös und durch weitere...
Hochschule für Musik Rostock: Großartige Konzerte per Livestream - Als erste hochschulöffentliche Veranstaltung im neuen Jahr und als Livestream in der Reihe „hmt on air!“ steht ein Klavierkonzert im Katharinensaal...

Weitere Nachrichten

KIZ

Keine Konzerte: Musiker schafft sich mit Gärtnern zweites Standbein

Keine Konzerte: Musiker schafft sich mit Gärtnern zweites Standbein
17. 01. 2021 (dpa) - Der Jazztrompeter Johannes Stange (33) sattelt angesichts der coronabedingten Absage von Konzerten um und schafft sich mit Gärtnern ein zweites wirtschaftliches Standbein. „Ich habe erst mit Beginn der Corona-Krise das Thema Gemüsebau aufgegriffen, dann jedoch mit großer Intensität“, sagte der in Mannheim lebende Musiker der Deutschen Presse-Agentur. „Die Zeit dafür war ja da.“
KIZ

Künstler fordern Einigung auf Visaregeln nach Brexit

Künstler fordern Einigung auf Visaregeln nach Brexit
16. 01. 2021 (Benedikt von Imhoff) - Vor allem in der Wirtschaft macht sich der Brexit bemerkbar. Doch im Schatten der Handelsrouten stoßen auch andere Branchen an bisher unbekannte Grenzen. Auch Kunstschaffende benötigen neuerdings ein Visum – das hat schwere Folgen.
KIZ

90-jähriger Trompeter gibt Balkonkonzerte gegen Corona-Blues

90-jähriger Trompeter gibt Balkonkonzerte gegen Corona-Blues
16. 01. 2021 (dpa) - Keine Konzerte, keine Kneipen – Corona nervt viele. Ein Koblenzer will daher auf ungewöhnliche Art aufmuntern. Er ist 90 Jahre alt.
KIZ

Bayern: Opposition fordert Hilfen und Perspektiven für Kulturbereich

Bayern: Opposition fordert Hilfen und Perspektiven für Kulturbereich
16. 01. 2021 (dpa) - Von der selbstständigen Kamerafrau über freie Schauspieler bis zum Lichttechniker: Viele Künstler und Kreative haben im Lockdown keine Aufträge – und damit kein Einkommen. Die Lage ist prekär, warnen drei Oppositionsparteien. Die Regierung müsse deshalb sofort handeln.
KIZ

Kein Spielbetrieb bis Ende März für Thüringer Theater und Orchester

Kein Spielbetrieb bis Ende März für Thüringer Theater und Orchester
16. 01. 2021 (dpa) - Die Zuschauerplätze in Thüringens Theater- und Orchesterhäusern werden bis Ende März leer bleiben. Am Freitag verständigten sich Träger, Intendantinnen und Intendanten sowie die Geschäftsführerinnen der Verbände der freien Theaterszene mit der Staatskanzlei darauf, den Spielbetrieb weiter ruhen zu lassen. Mit Blick auf die hohen Infektionszahlen in der Corona-Pandemie sei nichts anderes möglich, sagte Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) nach der Telefonschalte mit den Theater- und Orchestervertretern.

Leitartikel

Magazin

Dossier

Musikleben

Kommentar/Glosse

Berichte

Hochschulmagazin

Pädagogik

Chorszene

    Beharrlicher Multiplikator

    Zum Tode des Chorleiters und Pädagogen Friedrich Krell


    Intensive Zusammenarbeit unter fordernden Bedingungen

    Yuval Weinberg, der neue Chefdirigent des SWR Vokalensembles, im Gespräch


Rezensionen

Verbände

Weitere Nachrichten

KIZ

Bühnenverein bedauert längere Theaterschließungen

Bühnenverein bedauert längere Theaterschließungen
15. 01. 2021 (dpa) - Längere Theaterschließungen sind aus Sicht des Deutschen Bühnenvereins bedauerlich. In einigen Städten sollen Bühnen wegen der Pandemie noch bis Ostern geschlossen bleiben. Das gebe eine gewisse Planungssicherheit, aber eine Schließung von insgesamt fünf Monaten sei „eine lange Zeit“, sagte der geschäftsführende Direktor Marc Grandmontagne am Freitag.
KIZ

Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Vermittlung

Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Vermittlung
15. 01. 2021 (dpa) - Der Bund fördert sechs neue Projekte für kulturelle Diversität, Vermittlung und Teilhabe. So erhalten etwa die Münchner Kammerspiele 300.000 Euro für das Vorhaben „Zugängliches Theater“, mit dem es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht werden soll, Theater zu produzieren, zu kuratieren und zu rezipieren. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach bekommt für das partizipative Projekt „Das Literaturmuseum der Zukunft“ 187.000 Euro, womit digitale und analoge Formate für eine neue Dauerausstellung entwickelt werden sollen.
KIZ

Impfen in Kaufhaus und Oper – Russland weitet Kampf gegen Corona aus

Impfen in Kaufhaus und Oper – Russland weitet Kampf gegen Corona aus
15. 01. 2021 (dpa) - Mit mobilen Impfstationen unter anderem in Einkaufszentren weitet die russische Hauptstadt Moskau ihren Kampf gegen das Coronavirus aus. Vom kommenden Mittwoch an gebe es im weltberühmten Kaufhaus Gum am Roten Platz, in zahlreichen Einkaufszentren sowie in der Oper Helikon Impfstationen für Laufkundschaft, teilte die Verwaltung der größten europäischen Metropole an Freitag mit. Geimpft werde jeder Freiwillige, hieß es.
KIZ

Hindemith-Preis 2021 geht an den Komponisten Mithatcan Öcal

Hindemith-Preis 2021 geht an den Komponisten Mithatcan Öcal
15. 01. 2021 (dpa) - Der Hindemith-Preis 2021 geht an den türkischen Komponisten Mithatcan Öcal. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung werde im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vergeben, teilten die Organisatoren am Freitag mit. Der 28 Jahre alte Komponist habe die Jury mit besonderer musikalischer Tiefe und Reife überzeugt.
KIZ

Ultraschall Berlin 2021 – Festival für neue Musik (20. bis 24. Januar 2021) – Programmänderungen

Ultraschall Berlin 2021 – Festival für neue Musik (20. bis 24. Januar 2021) – Programmänderungen
14. 01. 2021 (PM - Ultraschall) - Für die in diesem Jahr als Radiofestival stattfindende 23. Ausgabe von „Ultraschall Berlin“ vom 20. bis 24. Januar 2021 werden Programmänderungen erforderlich: Die drei Konzerte mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO) und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) können bedauerlicherweise nicht stattfinden, da die ROC gGmbH aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens entschieden hat, die Aussetzung des Spielbetriebs ihrer Klangkörper bis zum 31. Januar 2021 fortzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren: