«Mohnblau» ist beste Newcomer-Band Ostdeutschlands


26.01.04 -
«Mohnblau» aus Neubrandenburg ist die beste Newcomer-Band Ostdeutschlands. Beim Finale des fünften «f6 Music Award» am Samstagabend in der Berliner Columbiahalle spielten sich die Nachwuchsmusiker auf Platz eins, wie die MMK Markt- und Medien-Kommunikation am Sonntag mitteilte.
26.01.2004 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Berlin/Neubrandenburg (ddp-nrd). «Mohnblau», früher unter dem Namen «Xsense» bekannt, erhält nun bei BMG Berlin einen Plattenvertrag, der mit der Produktion und Veröffentlichung einer Maxi-CD verknüpft ist. Auf die Plätze zwei und drei schafften es «Sensor» aus Berlin und Jonathan Hard aus Weimar.

Bei der Endausscheidung am Samstag hatten sechs Bands vor rund 2400 Zuschauern um den Titel gerungen. Im Vorfeld beworben hatten sich insgesamt 793 Musiker. Regionale Vorauswahlkonzerte hatte es in Erfurt, Leipzig, Magdeburg, Berlin und Rostock gegeben. Der «f6 Music Award» gilt als größter Newcomer-Förderwettbewerb der neuen Bundesländer. In der Jury sitzen Musiker, Musikmanager und Produzenten.



Ähnliche Artikel