»MACHTMUSIK – Festival für religiöse Musikkultur«


29.07.07 -
Wie drückt sich religiöse Überzeugung in musikalischer Form aus? Sind es heute vorwiegend kritische Haltungen, die in Musik geäußert werden? Inwieweit ist religiös motivierte Musik politische Musik? Wie ist das Verhältnis von Musik und religiöser Haltung in anderen Kulturen?
29.07.2007 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Diese und andere Fragen sind Ausgangspunkt für das diesjährige Festival »MACHTMUSIK« vom 11.09. - 16.09. 2007in Leipzig, bei dem Musikkulturen im Spannungsfeld von Religion und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Die Veranstalter haben Künstler aus über zehn Ländern und unterschiedlichen religiösen, kulturellen und ethnischen Kontexten eingeladen, die sich authentisch mit Glaubensfragen auseinandersetzen. Mit dem Festivalprogramm von mehr als 20 Veranstaltungen werden Genregrenzen überschritten: das Spektrum reicht von der Ausstellung über Gothik- und Avantgarde-Konzerte, über Poetry-Slam, Performance, Filmvorführungen hin zu Klangprozessionen und Vermittlungsprojekten.

MACHTMUSIK ist ein Experiment zur Meinungsbildung: fern der üblichen Konzertsaalatmosphäre tritt MACHTMUSIK an unterschiedlichsten Orten an die Öffentlichkeit wie z.B. in der Kirche, den Clubs, der Straßenbahn und der Fußgängerzone.

Bands/KünstlerInnen: Sarah Brendel, Gendos, Das Ich, Serhat Köksal, Markus Muntean & Adi Rosenblum, Ulrich Polster, Shoshana, Panos Tsagaris

KomponistInnen: Saed Haddad, Thomas Chr. Heyde, Heinz Holliger, Klaus Huber, Samir Odeh-Tamimi, Karlheinz Stockhausen, Giorgio Tedde

Ensembles/SolistInnen: Sinfonietta Leipzig, Johannes Harneit, Jessie Marino, Suara Nakal, Sarah Maria Sun, Peter Veale Poetrys von: Dalibor, Julius Fischer, Tobias Heyel, Peter Janicki, Krisha Kops aka KroK, Kurt Mondaugen, Necip Tokoglu

Veranstalter: Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig [FZML], Moritzbastei Betriebs GmbH

Veranstaltungsorte: Moritzbastei, Lutherkirche am Johannapark, Kino Cineding, Galerie für Zeitgenössische Kunst, UT Connewitz, Innenstadt open-air, div. Schulen

Kooperationspartner: Galerie für Zeitgenössische Kunst (Projekt »Produkt.Pathos«), Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention des Jugendamts der Stadt Leipzig, Kino Cineding GbR, Landesfilmdienst Sachsen e.V., livelyriX e.V., spokenwordberlin, Landesjugendpfarramt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen

Gefördert von: »Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie«, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Deutschen Musikrat sowie der Stadt Leipzig

Kontakt/Karten:
Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig [FZML]
ticket@fzml.de
http://www.fzml.de