93 Prozent Auslastung bei Villazóns erster Mozartwoche in Salzburg


05.02.19 -
Salzburg - Die Veranstalter der Salzburger Mozartwoche haben im ersten Jahr der Intendanz von Startenor Rolando Villazón 28 000 Karten verkauft. «So viel Mozart wie noch nie in einer Mozartwoche. Und dies alles mit einem wirtschaftlichen Erfolg und einer Auslastung von 93 Prozent», sagte Tobias Debuch, kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Mozarteum Salzburg, laut einer Mitteilung.
05.02.2019 - Von dpa, KIZ

37 der 55 Veranstaltungen an den elf Festival-Tagen waren demnach ausverkauft. Die Mozartwoche wird seit 1956 immer rund um den Geburtstag des weltbekannten Komponisten am 27. Januar veranstaltet. Die Amtszeit Villazóns als Intendant der Mozartwoche dauert bis 2023. Ende Januar kündigte Villazón an, dass er während seiner Amtszeit bis 2023 ausschließlich Werke von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen wolle.

Das könnte Sie auch interessieren: