Anonymer Mäzen verschenkt Kunst im Wert von 4,5 Millionen Euro


26.06.09 -
Emden - Kunstwerke im Wert von mehr als 4,5 Millionen Euro hat ein anonymer Spender der Kunsthalle Emden geschenkt. Mit den insgesamt 21 Werken von namhaften deutschen und dänischen Künstlern, wie Georg Baselitz, Markus Lüpertz, Jörg Immendorf, A.R. Penck und Per Kirkeby wird die «wichtigste Lücke in der Kunsthalle geschlossen, sagte Nils Ohlsen, wissenschaftlicher Leiter der Kunsthalle am Freitag in Emden.
26.06.2009 - Von Agentur ddp, KIZ

Ab dem 27. Juni stellt die Kunsthalle Emden die Werke im Rahmen einer Ausstellung unter dem Titel »Rebellen und Söhne - 300 Werke von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart« der Öffentlichkeit vor.

Anlässlich einer Vorabpräsentation wies Ohlsen auf die besondere Bedeutung der Schenkung hin. »Mit diesen Werken schließt sich eine Lücke in unserem Bestand, die im Laufe der Zeit immer schmerzlicher zu spüren gewesen wäre." Der Wert der Kunstwerke liege nicht allein in der Prominenz der Künstler sondern vor allem darin, dass sich unter den jetzt erstmals öffentlich gezeigten Bildern und Skulpturen Schlüsselwerke befinden, die das weitere Schaffen der Künstler bis heute maßgeblich beeinflusst haben.
 

Ähnliche Artikel