Beat Fehlmann wird neuer Intendant der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz


01.12.17 -
Ludwigshafen - Beat Fehlmann wird neuer Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Am Donnerstag stellte ihn Kulturminister Konrad Wolf (SPD) der Öffentlichkeit vor. Von der Spielzeit 2018/19 an soll Fehlmann das größte rheinland-pfälzische Sinfonieorchester leiten.
01.12.2017 - Von dpa, KIZ

Er wolle Brücken bauen, erklärend Zugänge schaffen zur klassischen Musik und mit dem Orchester dahin gehen, wo man Musik nicht erwarte, sagte der Schweizer über seine Ziele. Künstlerisch wie betriebswirtschaftlich bringe Fehlmann die notwendigen Fähigkeiten mit, das Orchester zu leiten, das drei Mal mit dem Klassik-Echo ausgezeichnet wurde, sagte Wolf.

Fehlmann hat neben seinen Ausbildungen als Klarinettist, Dirigent und Komponist mehrere Studiengänge im Bereich Management in Zürich, Heilbronn und London abgeschlossen. Momentan ist er Intendant der Südwestdeutschen Philharmonie in Konstanz. Fehlmann sagte, er freue sich, seinen Fokus auf ein so großes Einzugsgebiet wie die Metropolregion Rhein-Neckar zu erweitern. Zwei große Aufgaben habe er in den nächsten Monaten zu bewältigen, einen neuen Chefdirigenten zu finden und das 100-jährige Gründungsjubiläum vorzubereiten, das in der Spielzeit 2019/20 ansteht.

Themen:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.