Berlinale-Kamera für Volker Hassemer


09.02.02 -
Die Berliner Filmfestspiele ehren den ehemaligen Berliner Kultursenator Volker Hassemer (CDU) mit einer Berlinale-Kamera. Die Auszeichnung geht alljährlich an Filmpersönlichkeiten, denen sich das Filmfestival verbunden fühlt.
09.02.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Berlin (ddp-bln). “Mit Volker Hassemer ehren wir einen der universellen Vordenker und Initiatoren jener Art von Kulturleben, das die neue Metropole Berlin heute kennzeichnet”, sagte Berlinale-Chef Dieter Kosslick. Hassemer habe sich “mit unermüdlichem Engagement - sowohl als Kultursenator und später als Geschäftsführer der Hauptstadtagentur Partner für Berlin - für den internationalen Kulturaustausch Berlins und für die Internationalität der Berlinale engagiert”. Kosslick wird Hassemer die Auszeichnung am Samstag im Rahmen eines Berlinale-Frühstücks des Goethe-Instituts überreichen.

Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel