Blomstedt eröffnet Jubiläumssaison des Gewandhausorchesters Leipzig


06.08.17 -
Das Leipziger Gewandhausorchester hat in der neuen Spielzeit jede Menge Grund zum Feiern. Nach der Einführung des neuen Gewandhauskapellmeisters Andris Nelsons im Februar folgt am 11. März der 275. Geburtstag des Orchesters. Am Freitag stellte das Gewandhaus die Jubiläumssaison vor. Demnach wird der frühere Chefdirigent der Leipziger, Herbert Blomstedt, die Spielzeit am 2. September mit Werken von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy eröffnen.
06.08.2017 - Von dpa, KIZ

Am Tag darauf gastiert das Orchester mit Blomstedt im 120 Kilometer entfernten Dresden, um dort den neuen Kulturpalast zu bespielen.

Erstmals gibt es in der neuen Saison einen Gewandhauskomponisten. Jörg Widmann darf diesen Titel ein Jahr lang tragen und dem Publikum verschiedene Facetten seines Schaffens vorstellen. Zugleich startet das Gewandhaus eine Reihe namens „BiG zum 275. Geburtstag“. Experten beleuchten dabei die Geschichte des traditionsreichen Orchesters. Am 28., 29. und 30. September spielen die Leipziger für Blomstedt Geburtstagskonzerte. Der Maestro war im Juli 90 Jahre alt geworden und fühlt sich dem Gewandhaus noch immer verbunden. Auch bei diesen drei Abenden steht er am Pult.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel