Bremen als Hochburg des Jazz - Finnland bei «jazzahead!» im Fokus

07.04.17 -
Bremen - Das Festival und die Musikmesse «jazzahead!» in Bremen rücken in diesem Jahr die Kulturszene Finnlands in den Mittelpunkt. Bei der Eröffnungsshow am 15. April können Besucher finnischen Tango und den Beatboxer Felix Zenger kennenlernen, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.
07.04.2017 - Von dpa, KIZ

Später steht vor allem die finnische Jazzszene im Vordergrund, zahlreiche Künstler treten in der Hansestadt auf. Insgesamt sind bis zum 30. April rund 130 Konzerte und zahlreiche Kulturveranstaltungen rund um Finnland und den Jazz geplant. Den Veranstaltern zufolge ist die «jazzahead!» weltweit die einzige Messe, die den Jazz in den Mittelpunkt des Geschehens stellt.

Zu den Höhepunkten des Festivals zählt ein Konzert des Pianisten Iiro Rantala, der nach Veranstalterangaben einer der bekanntesten Jazzmusiker aus Finnland ist. «Mit seinem Trio der Grobiane (Trio Töykeät) hat er jahrelang die internationale Jazzszene aufgemischt», heißt es auf der Homepage. In Bremen wird Rantala mit der Kammerphilharmonie auf der Bühne stehen.

Im Rahmen der Fachmesse «jazzahead!» zeigen 40 Bands aus 19 Ländern vom 27. April an in Kurzkonzerten, was sie können. Für einen solchen Auftritt hatten sich rund 550 Bands aus 55 Ländern beworben. Die Musikmesse ist auch als Kontaktbörse etwa für Agenturen, Labels, Künstler, Medienvertreter, Produzenten und Veranstalter gedacht. Das Festival «jazzahead!» wird seit 2006 jährlich im April organisiert.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel