Bund bewilligt 1 Mio. Euro für Stadtarchiv Köln


05.03.10 -
Kulturstaatsminister Bernd Neumann teilte heute in Berlin mit, dass sich der Bund an der „Stiftung Historisches Archiv der Stadt Köln“ beteiligen wird. Dafür werden aus dem Kulturhaushalt des Bundes 1 Mio. Euro zu Verfügung gestellt. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat einen entsprechenden Beschluss gefasst.
05.03.2010 - Von PM, KIZ

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte sich ebenfalls in dieser Woche bereit erklärt, sich mit 1 Mio. Euro an der Stiftung zu beteiligen.

Kulturstaatsminister Bernd Neumann erklärte: „Ich freue mich, dass es nach dem heutigen Beschluss des Haushaltsausschusses möglich geworden ist, dass sich der Bund mit 1 Mio. Euro an der geplanten Stiftung für den Wiederaufbau des historischen Archivs beteiligt und damit einen Beitrag leisten kann, die Restaurierung und Wiederherstellung von wertvollem Archivgut voranzubringen. Ohnehin haben viele Einrichtungen meines Hauses - z.B. das Bundesarchiv, die Anna Amalia Bibliothek, die Stiftung Deutsche Kinemathek oder das Deutsche Literaturarchiv - schon bislang personelle Unterstützung bei der Bergung und vorläufiger Sicherung von Archivalien geleistet.“

Zweck der juristisch selbstständigen Stiftung privaten Rechts „Stiftung Historisches Archiv der Stadt Köln“ ist die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere der Erhalt bzw. die Instandsetzung der Archivalien des Historischen Archivs der Stadt Köln, die beim Einsturz des Gebäudes am 3. März 2009 beschädigt wurden, sowie deren Bestandszusammenführung, Digitalisierung und Erforschung.

 

Ähnliche Artikel