Christian Schmidt bleibt bis 2013 Landesbühnen-Intendant


10.02.09 -
Radebeul/Dresden (ddp-lsc). Christian Schmidt bleibt weiterhin Intendant der Landesbühnen Sachsen. Er habe seinen Vertrag bis Mitte 2013 verlängert, teilte das Kunstministerium am Dienstag in Dresden mit. Schmidt sei ein Intendant, der «mit Kopf und Herz den schwierigen Aufgaben einer Landesbühne als Reisetheater mit Verpflichtungen im ganzen Land verbunden» sei, sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD).
10.02.2009 - Von Agentur ddp, KIZ

Sie freue sich, dass die Arbeit mit ihm fortgeführt und damit den Landesbühnen die notwendige Stabilität und Planungssicherheit gegeben werde. Schmidt ist den Angaben zufolge seit 1991 im Amt. Die Landesbühnen Sachsen mit Sitz in Radebeul werden vom Freistaat finanziert. Ihr politischer Auftrag ist es, Aufführungen in Städte und Gemeinden zu bringen, die nicht über ein eigenes Theater verfügen. Im Januar hatte das Haus mit Karl-Hans Möller einen neuen Chefdramaturgen präsentiert. Die Stelle war zuvor acht Jahre lang unbesetzt gewesen.

 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: