Stuttgarter Hauschoreograph Christian Spuck wird Ballettdirektor am Opernhaus Zürich


07.01.10 -
Christian Spuck, seit 2001 Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts, wird Ballettdirektor am Opernhaus Zürich. Der 40-Jährige tritt mit Beginn der Spielzeit 2012/2013 die Nachfolge von Heinz Spoerli an, wie das Stuttgarter Staatstheater am Mittwoch mitteilte. Für Spuck erfülle sich damit ein langgehegter Traum. «Die Berufung zum Ballettdirektor ans Opernhaus Zürich ist eine große Ehre für mich», sagte der Choreograph.
07.01.2010 - Von Agentur ddp, KIZ

 Der zunächst für fünf Jahre geplanten Zusammenarbeit mit dem designierten Intendanten des Opernhauses Zürich, Andreas Homoki, sehe er mit großer Vorfreude entgegen. Spuck choreographiert seit 1998 für das Stuttgarter Ballett und zahlreiche weitere Compagnien in Deutschland, Europa und Nordamerika.

Im Juni 2001 ernannte Ballettintendant Reid Anderson den gebürtigen Marburger zum Hauschoreographen in Stuttgart. Seit 1998 hat Spuck 14 Uraufführungen für das Stuttgarter Ballett geschaffen, darunter zwei abendfüllende Handlungsballette. Choreographien Spucks werden weltweit von renommierten Ballettensembles und Stars des klassischen Balletts getanzt.

Themen:

Ähnliche Artikel