Dresdner Musikfestspiele auf Wachstumskurs


19.06.17 -
Dresden - Die Dresdner Musikfestspiele sind aus Sicht ihrer Veranstalter weiter in der Erfolgsspur. Zu den 60 Konzerten an 22 Spielstätten seien in diesem Jahr 54 000 Besucher gekommen, teilten sie zum Abschluss am Sonntag in Dresden mit. Im vergangenen Jahr waren es 48 000 Gäste. Allerdings waren in diesem Jahr 11 000 Karten mehr im Angebot. Die Einnahmen aus den Kartenverkäufen stiegen um 38 Prozent auf 1,4 Millionen Euro.
19.06.2017 - Von dpa, KIZ

«Die Musikstadt Dresden entwickelt sich rasant zur internationalen Festivalstadt», sagte der Intendant der Musikfestspiele, Jan Vogler. Mit einem Konzert des Festspielorchesters im Kulturpalast sollten die 40. Musikfestspiele nach 30 Tagen zu Ende gehen. Die Aufführung von «Leonore», der Urfassung von Ludwig van Beethovens «Fidelio», auf historischen Instrumenten sollte dabei den Schlusspunkt setzen.

Während des Musikfestes musste sich der Ende April neu eröffnete Konzertsaal als Opernbühne bewähren. Bei der Veranstaltung gingen in dem Haus 14 Konzerte über die Bühne.

Zu den Höhepunkten der 40. Festivalausgabe mit dem Titel «Licht» zählten Konzerte mit der Geigerin Anne-Sophie Mutter, Gastspiele des London Philharmonic Orchestra und des Mahler Chamber Orchestra sowie der Abend mit Hollywood-Star Bill Murray («Lost in Translation»), Cellist Jan Vogler, Geigerin Mira Wang und Pianistin Vanessa Perez.

Die 41. Dresdner Musikfestspiele sind vom 10. Mai bis 10. Juni 2018 geplant.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.