Festival «a capella» beginnt in Leipzig


26.04.19 -
Leipzig - Das Internationale Festival für Vokalmusik «a cappella» beginnt an diesem Freitag in Leipzig. Bei der 20. Ausgabe werden nach Veranstalterangaben elf Konzerte geboten. Vokalensembles aus den USA, Norwegen, Uganda, Großbritannien, Belgien und weiteren Ländern sind zum Jubiläum eingeladen.
26.04.2019 - Von dpa, KIZ

Zum Auftakt der Festivalwoche gibt es ein gemeinsames Konzert der Festivalgründer amarcord und des Regensburger Vokalensembles Singer Pur in der Thomaskirche. Sie endet am 4. Mai im Gewandhaus. Dabei treffen Vocal Jazz, afrikanischer Folk, Renaissance-Polyphonien, Pop und Folk aufeinander.

 

aus der Pressemeldung des Festivals:

… Vom 26. April bis zum 4. Mai 2019 findet die 20. Ausgabe des international hochgeschätzten Festivals statt, und die Festivalgastgeber vom Ensemble amarcord haben dafür ausschließlich Lieblingsgruppen des Publikums und große Namen der A-cappella-Historie eingeladen. Zwar sind alle eingeladenen Ensembles bereits bei a cappella aufgetreten, zum Teil waren sie allerdings seit 20 Jahren nicht mehr in Leipzig zu hören.

Zu den Festivalensembles 2019 gehören so außergewöhnliche und einflussreiche Gruppen wie The Swingles (Großbritannien), die als The Swingle Singers einst mit Jazzadaptionen der Werke Johann Sebastian Bachs für Aufsehen sorgten, und das im Bereich Alter Musik wegweisende Huelgas Ensemble (Belgien). Auch das 12-köpfige US-amerikanische Ensemble Chanticleer kommt auf Einladung amarcords – nach 20 Jahren – wieder einmal zu a cappella nach Leipzig und tritt im Großen Saal des Gewandhauses auf. Das Publikum darf sich außerdem auf die heimische A-cappella-Pop-Größe Viva Voce, die Briten Voces8 und ein Folk-Programm des norwegischen Damenensembles Trio Mediæval freuen. Im Eröffnungskonzert des Festivals singen amarcord gemeinsam mit Singer Pur aus Regensburg in der Thomaskirche. Das Programm der beiden deutschen ECHO Klassik-Preisträger umfasst vor allem (und teils für beide neu komponierte) Stücke des britischen Komponisten Ivan Moody.
 
Parallel zum Festival wird auch wieder der Internationale A CAPPELLA Wettbewerb Leipzig ausgetragen. Bei der bereits 12. Ausgabe des Wettbewerbs vom 1. bis 4. Mai 2019 haben Nachwuchsensembles der A-cappella-Szene die Chance auf den Leipzig A CAPPELLA Award und verschiedene Preisgelder, vor allem aber den Austausch mit A-cappella-Profis und Gleichgesinnten bei Workshops und Konzerten. Abseits der Wettbewerbsaustragung sind alle teilnehmenden Gruppen auch in einem eigenen Konzert, dem A CAPPELLA Showcase am 3. Mai 2019, zu erleben. Im Wettbewerb selbst stellen sie sich einer fünfköpfigen internationalen Jury unter Vorsitz von David Hurley (ehemaliger Countertenor der King’s Singers). Die beiden bestplatzierten Gruppen des vergangenen A CAPPELLA Wettbewerbs – WindSingers aus Ungarn und Aba Taano aus Uganda – treten am 29. April 2019 in einem gemeinsamen Preisträgerkonzert beim Festival auf. Komplettiert wird das Programm von a cappella 2019 durch Vorträge, Workshops und Konzerteinführungen mit denauftretenden Ensembles, zu denen der Eintritt jeweils frei ist. Das Abschlusskonzert des Festivals am 4. Mai 2019 findet traditionell im Großen Saal des Gewandhauses statt.

Das könnte Sie auch interessieren: