Festival Theater der Welt beginnt mit «Weißer Nacht»


29.06.10 -
Mülheim/Ruhr - Ein Fest im Mülheimer Raffelbergpark eröffnet heute Abend (29. Juni, 19.30 Uhr) das internationale Festival Theater der Welt 2010. Der Abend steht nach Veranstalterangaben unter dem Motto «Kicken und Kunst». So gibt das Barockensemble Concerto Elyma einen musikalischen Vorgeschmack auf die Premiere der Oper «Montezuma».
29.06.2010 - Von Agentur ddp, KIZ

Anschließend bereitet Sportreporter Manni Breuckmann auf das WM-Achtelfinale vor, das auf einer Großleinwand zu sehen sein wird. In der Halbzeit und nach dem Spiel spricht er mit Machern und Künstlern des Festivals über ihr Verhältnis zum Ball, der die Welt bedeutet. Der Eintritt zur «Weißen Nacht» ist frei.

Am Mittwoch (30. Juni, 19.00 Uhr) beginnt dann das eigentliche Festival mit der Weltpremiere der internationalen Opernproduktion «Montezuma» in der Mülheimer Stadthalle. Bis 17. Juli sind in Mülheim und Essen 32 zeitgenössische Produktionen zu sehen, die sich an der Schnittstelle von Theater, Tanz, Oper, Musik, Film, Bildender Kunst und Performance bewegen. Fast 400 Künstler aus Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und Ozeanien nehmen teil.

Das könnte Sie auch interessieren: