Finale des 1. Internationalen Crossover Composition Award


11.09.09 -
Über 80 Einsendungen aus aller Welt erreichte Das Violinduo Christoph & Marie-Luise Dingler in Mannheim, nachdem sie Anfang dieses Jahres den 1. Internationalen Crossover Composition Award ausgerufen hatten. Bei diesem Kompositionswettbewerb wurden neue Stücke für zwei Violinen gesucht, die den Zuhörer emotional mitreißen sollten.
11.09.2009 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Erlaubt war, was gut klingt: Die Komponisten durften an Pop, Rock, Jazz, Tango, Klassik etc. anlehnen oder ganz frei versuchen, die Ohren und Herzen zu erreichen. Nur sechs von ihnen ist das gelungen: Aleksey Igudesman aus Österreich,  Benedikt Brydern aus den USA, Dorothea Mader und Ewelina Nowicka aus Deutschland, Tina Ternes aus Frankreich und Teodor Nicolau aus Finnland werden beim Preisträgerkonzert am 18.9.2009, 20 Uhr im Reiss-Engelhorn-Museum, Anna-Reiss-Saal, in Mannheim erwartet. Dort müssen sich die neuen Stücke beweisen, denn das Publikum entscheidet über die Preisträger.

Preise:
1. Preis: 3000 € Heinrich-Vetter-Preis + Inverlagnahme des Werkes durch den Verlag Ries & Erler
2. Preis: 2000 € Bourgier-Seisser-Cleve-Werhahn-Preis
3. Preis: 1000 € Pro Musica Viva Maria Strecker-Daelen Preis
4. Preis: 400 €
Außerdem gibt es zwei "Sonderpreise des PE-Förderkreises für Studierende der Musik" zu je 250 €!

Der Wettbewerb soll alle drei Jahre wiederholt werden und zu einem international etablierten Festival heranwachsen

Der Eintritt ist frei!

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel