Guillermo García Calvo verlängert Vertrag als Generalmusikdirektor vorzeitig


16.11.19 -
Chemnitz - Guillermo García Calvo hat seinen Vertrag als Generalmusikdirektor der Theater Chemnitz und der Robert-Schumann-Philharmonie vorzeitig um ein Jahr verlängert. Wie die Theater Chemnitz am Freitag mitteilten, bleibt der Spanier bis zum Ende der Spielzeit 2022/2023 im Amt.
16.11.2019 - Von dpa, KIZ

«Es ist für uns eine große Freude, dass wir bereits jetzt die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Guillermo García Calvo vereinbaren konnten», sagte Generalintendant Christoph Dittrich. García Calvo hatte den Posten zu Beginn der Saison 2017/2018 angetreten und einen Vierjahresvertrag unterzeichnet.

Der 41-Jährige Spanier hat eine Vorliebe für die Opern von Richard Wagner (1813-1863). Zu Beginn seiner Amtszeit in Chemnitz inszenierte er die Neuproduktionen von Wagners «Der Ring des Nibelungen». Vom 1. April kommenden Jahres an steht Garcia Calvo seinem Landsmann Diego Martin-Etxebarria als Erster Kapellmeister zur Seite.

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: