Ingolf Huhn wird Intendant in Annaberg-Buchholz


17.11.09 -
Der promovierte Musikwissenschaftler Ingolf Huhn wird am 1. Januar 2010 neuer Intendant am Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz und tritt damit die Nachfolge von Hans-Hermann Krug an, der in den Ruhestand geht.
17.11.2009 - Von PM, KIZ

Ingolf Huhn wurde 1955 in Magdeburg geboren und hat nach dem Abitur Opernregie in Berlin sowie Musikwissenschaft in Leipzig und Theologie im kirchlichen Fernstudium studiert. Er war Meisterschüler an der Akademie der Künste bei Ruth Berghaus. Anschließend war er zehn Jahre Opernregisseur in Meiningen und während dieser Zeit auch ständiger Gastregisseur an der Bühne in Graz/Steiermark. Von 1998 bis 2003 war Ingolf Huhn Intendant des Mittelsächsischen Theaters Freiberg-Döbeln und von 2003 bis 2008 leitete er das Theater Plauen-Zwickau als Generalintendant.

Ingolf Huhn, der bereits im Sommer auf der Naturbühne Greifensteine mit dem Annaberger Ensemble Millöckers „Bettelstudent“ inszeniert hat, sagt zu seinem Engagement in Annaberg: „Ich wohne in Sachsen, bin sehr stark in die Kirchentagsarbeit im Freistaat integriert. Ich habe einfach Lust auf Sachsen und das Erzgebirge.“

Das Eduard-von-Winterstein-Theater, dem Huhn auch in der Vergangenheit eine gute Arbeit bescheinigt, will er als Intendant weiter ausbauen, „zu einem kleinen Juwel, der bis in den letzten Ort des Erzgebirgskreises strahlt.“

 
http://www.winterstein-theater.de
 

Themen: