John Cales autobiografisches Multimediaprojekt "Dunkle Tage" hat in Essen Premiere


09.07.10 -
John Cale, einst Mitbegründer der 60er-Jahre-Band Velvet Underground und facettenreicher Solo-Musiker, hat bereits Berührungen mit der heutigen Kulturhauptstadt gehabt. So spielte Cale eines seiner stärksten Konzerte bei den legendären Rockpalast-Nächten in der Essener Grugahalle im Jahr 1984.
09.07.2010

(Der Mitschnitt ist übrigens soeben auf einer Live-Doppel-DVD wieder veröffentlicht worden…) Nun wird John Cale im Rahmen des Ruhrgebiets-Festivals „Theater der Welt“-zu einem betont autobiographischen Multimedia-Projekt erwartet. Unter dem Titel "Dyddiau Du - Dunkle Tage" begibt sich John Cale zurück in seine walisische Heimat, das Bergarbeiterdorf Garnat. Im Essener Industriedenkmal Zeche Zollverein dokumentiert er auf fünf riesigen Leinwänden die aufwühlende Wiederbegegnung mit dem Ort seiner Kindheit, kommentiert Erlebnisse, Erinnerungen und Gedanken. Und vor allem: Zusammen mit einer Band spielt er den musikalischen Soundtrack zum visuellen Geschehen!

Premiere am Freitag 9. Juli, weitere Aufführung mit Publikumsgespräch am Samstag, 10. Juli 2010
Infos unter www.theaterderwelt.de

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.