Komponist Matthias Pintscher wird Leiter des Ensemble Intercontemporain


28.06.12 -
Der Komponist Matthias Pintscher wird 2013 musikalischer Leiter des französischen Ensemble Intercontemporain. Er folgt in dem Amt auf Susanna Mälkki. Das in Paris beheimatete Ensemble gilt als eines der herausragenden Formationen für zeitgenössische Musik und wurde 1976 von Pierre Boulez gegründet.
28.06.2012 - Von Agentur ddp, KIZ

Der 1971 in Marl geborene Pintscher studierte unter anderem bei Giselher Klebe an der Hochschule für Musik in Detmold und bei Manfred Trojahn an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Pintscher gilt als einer der hoffnungsvollsten Komponisten der Gegenwart. Einer seiner Förderer war Hans Werner Henze. 2006 war er Composer in residence beim Lucerne Festival, 2007 wurde er Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München.

Das Ensemble Intercontemporain hat 31 Mitglieder. Vorgänger von Matthias Pintscher waren Peter Eötvös (1979-1991), David Robertson (1992-2000), Jonathan Nott (2000 -  2006) und Susanna Mälkki (2006-2013).

 

Themen: