Konzert zur Erinnerung an Mauricio Kagel


01.12.08 -
Köln (ddp-nrw). Ein Gedenkkonzert in der Kölner Philharmonie erinnert am Dienstag (2. Dezember, 20.00 Uhr) an den im September gestorbenen Komponisten Mauricio Kagel. Das Gürzenich-Orchester, KölnMusik, die musikFabrik und das Kulturradio WDR3 präsentieren einen Querschnitt von Kagels Schaffen, wie die Stadtverwaltung Köln am Montag mitteilte.
01.12.2008

   So interpretieren die musikFabrik und Bariton Roland Hermann mit «, den 24.xii.1931. Verstümmelte Nachrichten» ein zentrales Werk Kagels. Das Stück, das sich aus Zeitungsmeldungen vom Tag seiner Geburt, dem Heiligen Abend 1931, speiste, spiegelt eine Welt wider, die nicht nur in Mitteleuropa von Unruhe geprägt war.

   Kagels Experimentalfilm «Match für drei Spieler» ist ebenso zu sehen wie Luis Buñuels dadaistischer Film «Un chien andalou», zu dem Kagels «Szenario» erklingt. Das Stück, zunächst als eigenständiges Werk komponiert, übernahm bald die Rolle des Soundtracks zu dem Film. Es wird vom Gürzenich-Orchester unter der Leitung von Markus Stenz gespielt.

   Der aus Argentinien stammende Kagel ist am 18. September gestorben, er hatte den Großteil seiner Lebens- und Arbeitszeit in Köln verbracht.