Mariss Jansons sagt Konzerte ab - Ärzte verordnen Pause


11.02.14 -
München - Der lettische Dirigent Mariss Jansons (71) muss nach einem medizinischen Eingriff eine Pause einlegen. Der Chefdirigent des BR-Symphonieorchesters habe mehrere Konzerte abgesagt, teilte der Bayerische Rundfunk am Dienstag in München mit. Die nächste Woche geplanten Aufführungen sollen nachgeholt werden.
11.02.2014 - Von dpa, KIZ

 
 
  Die Leitung der geplanten Konzerte am 20., 21. und 22. Februar übernimmt Jonathan Nott. Bei den für den 27. und 28. Februar angesetzten Konzerten mit Werken von Richard Strauss und John Adams werde Jansons wieder wie geplant dirigieren, teilte der BR mit. Jansons hat immer wieder mit seiner Gesundheit zu kämpfen, nachdem er 1996 bei der Oper «La Bohème» am Dirigentenpult in Oslo einen Herzinfarkt erlitten hatte, den er nur knapp überlebte.
Themen:

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: