Partitur von Mendelssohn Bartholdy in Berlin

29.01.16 -
Berlin - Die Berliner Staatsbibliothek hat wichtige handschriftliche Partiturseiten von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) erworben. Wie das Haus am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um Teile von Niederschriften zum Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll und zur Kantate «Die erste Walpurgisnacht».
29.01.2016 - Von dpa, KIZ

Die Skizzen waren bisher in Privatbesitz und deshalb nicht zugänglich. Sie seien für die Forschung von größtem Wert, weil sie den Entstehungsprozess der Werke und die Arbeit des Komponisten erhellten, hieß es. Mendelssohn Bartholdy gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Romantik. Unterstützt wurde der Ankauf durch die Rudolf-August-Oetker-Stiftung.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.