KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Theaterjubiläum und Luther-Sinfonie in neuer Nordhäuser Spielzeit

28.04.17 (dpa) -
Nordhausen - Das Theater Nordhausen stellt in der Spielzeit 2017/18 seine eigene Geschichte besonders heraus. Mit einer Festwoche soll im September der 100. Geburtstag der Nordthüringer Bühne gefeiert werden, teilte die Theaterleitung am Freitag in Nordhausen mit. Das mitten in den Wirren des 1. Weltkriegs errichtete neoklassizistische Theatergebäude war am 29. September 1917 eröffnet worden.

Erst Verdi, dann Wagner: Erste Inszenierungen von Calvo in Chemnitz

28.04.17 (dpa) -
Chemnitz - Erst ein Klassiker, dann die Vorliebe: Sein Opern-Debüt als Generalmusikdirektor in Chemnitz gibt Guillermo Garcia Calvo mit «Ein Maskenball» von Giuseppe Verdi. Das gaben die Theater Chemnitz am Freitag bei der Vorstellung des Programms für die Spielzeit 2017/2018 bekannt.

Zeitung: Sanierung Kölner Bühnen könnte 565 Millionen Euro kosten

28.04.17 (dpa) -
Köln - Die Sanierung des Kölner Schauspielhauses und der Oper soll laut einem Medienbericht im schlimmsten Fall noch mal rund 100 Millionen Euro teurer werden als bisher geschätzt. Die Gesamtkosten lägen dann bei 565 Millionen Euro, berichtet der «Kölner Stadt-Anzeiger» am Freitag unter Berufung auf interne Projektunterlagen. Die Eröffnung könne sich bis März 2023 verzögern.

Gemeinsame Philharmonie Gotha-Eisenach nimmt im August Betrieb auf

28.04.17 (dpa) -
Eisenach - Der Spielplan für die neue Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach steht. Sie solle im August ihren Betrieb aufnehmen, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. «Wir sind froh, ab Sommer ein großes Orchester zu haben, das das gesamte Repertoire spielen kann», erklärte Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke). Dank der neuen Struktur sei ein vielfältigeres Kulturangebot als bisher möglich.

Urteil im Prozess um Tarifvertrags-Kündigung für Rostocker Orchester [update, 16:30]

28.04.17 (dpa) -
Rostock - Im Prozess vor dem Arbeitsgericht Rostock um die Tarifvertragskündigung für die Musiker der Norddeutschen Philharmonie Rostock wird am Freitag (11.00 Uhr) die Entscheidung erwartet. Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) als Klägerin sieht den 2014 geschlossenen Haustarifvertrag als nicht erfüllt an, da seit April 2016 fünf Stellen nicht nachbesetzt worden seien.

Ausstellung beleuchtet Einfluss Luthers auf Bach

28.04.17 (dpa) -
Eisenach - Eine Ausstellung im Eisenacher Bachhaus will den Einfluss des Kirchenreformators Martin Luther auf die Musik von Johann Sebastian Bach in den Blick nehmen. Sie soll am Freitag (16.30 Uhr) eröffnet werden und geht bis Anfang November. Der Schwerpunkt der Schau liege auf den Katechismen, die bei Luther (1483-1546) und Bach (1685-1750) von großer Bedeutung gewesen seien, teilte das Bachhaus im Vorfeld mit.

Staatsoper Hannover startet mit «Der junge Lord» in neue Spielzeit

28.04.17 (dpa) -
Hannover - Die Staatsoper Hannover startet mit einer der wenigen komischen Opern der Nachkriegszeit in die neue Saison. Am 2. September feiert «Der junge Lord» (1964) von Hans-Werner Henze Premiere. Das Libretto für das Stück über einen adligen Besuch in der Provinz schrieb die Dichterin Ingeborg Bachmann.

Oper Leipzig trauert um den Tenor Endrik Wottrich

27.04.17 (PM) -
Leipzig - Die Oper Leipzig trauert um Endrik Wottrich. Vollkommen unerwartet ist der 1963 in Celle geborene Tenor am vergangenen Mittwoch verstorben. Spätestens seit seinem Debüt bei den Bayreuther Festspielen im Jahre 1996 als junger Seemann in Richard Wagners „Tristan und Isolde“ zählte Wottrich zu den großen Hoffnungen des Heldentenor-Fachs.

Puls statt BR-Klassik? - Gericht urteilt im Juli über Frequenztausch

27.04.17 (dpa) -
München - Im kommenden Jahr will der Bayerische Rundfunk die Jugendwelle Puls auf der UKW-Frequenz von BR-Klassik senden. Privatradios fürchten deswegen um Werbeeinnahmen und ihre Existenz und wollen den Schritt per Gericht verhindern - notfalls in Karlsruhe.

Bachakademie will «Stuttgarter Stil» als Marke entwickeln

27.04.17 (dpa) -
Stuttgart - Die renommierte Internationale Bachakademie Stuttgart erfindet sich weiter neu: Die Spielzeit 2017/18 wolle man gezielt dazu nutzen, einen «Stuttgarter Stil» für die Werke von Johann Sebastian Bach zu formen. «Das kann eine Marke werden», kündigte Akademieleiter Hans-Christoph Rademann am Donnerstag bei der Vorstellung des Programms an.

Theater Altenburg-Gera nimmt Nachwuchskünstler in den Blick

27.04.17 (dpa) -
Gera - Das Theater Altenburg-Gera will Nachwuchskünstlern mit speziellen Programmen den Übergang vom Studium auf die Bühne erleichtern. Dazu sei nach dem Vorbild des bestehenden Opernstudios ein Eleven-Programm fürs Ballett sowie eine Orchesterakademie geplant, sagte der kaufmännische Geschäftsführer Volker Arnold am Donnerstag in Gera.

Brite Justin Doyle startet als Chef des RIAS-Kammerchors

27.04.17 (dpa) -
Berlin - Der Brite Justin Doyle tritt mit der kommenden Spielzeit als Chefdirigent des RIAS Kammerchors an. Am 15. September übernehme Doyle als siebter Chefdirigent sein Amt, teilte der Chor am Donnerstag in Berlin mit. Dabei werde er im Rahmen des Musikfests Berlin im Pierre Boulez Saal Monteverdis Marienvesper aufführen, in der St. Hedwigs-Kathedrale stehe Monteverdis «Missa In illo tempore» auf dem Programm.

«Leidenschaft» in Nordbaden - Festspiele beginnen in Schwetzingen

27.04.17 (dpa) -
Schwetzingen - Konzerte internationaler Künstler in gediegenem Ambiente: Die Schwetzinger Festspiele gelten als weltweit größtes Hörfunk-Festival für Klassik. Gelingt der neuen Leiterin Heike Hoffmann die geplante Mischung aus unkonventionellen Dramaturgien und neuen Formaten?

Drei Töne bis zur Stille - Kinder- und Jugendchöre immer beliebter

27.04.17 (dpa, Michael Haas) -
Würzburg - Ob im Stadion, beim Volksfest oder im Verein: Gemeinsames Singen boomt. Vor allem kirchliche Chöre verzeichnen großen Zulauf von Kindern und Jugendlichen. Auslöser für die Entwicklung ist auch das Fernsehen.

Konzerthaus Berlin würdigt Alfred Brendel mit Festival

27.04.17 (dpa) -
Berlin - Das Konzerthaus Berlin widmet von diesem Freitag an (bis 7. Mai) dem Pianisten Alfred Brendel ein Festival mit ehemaligen Schülern, Weggefährten und Freunden. Pianisten wie Martin Helmchen, Francesco Piemontesi, Paul Lewis, Kit Armstrong und Till Fellner sowie die Geigerin Lisa Batiashvili werden Auftritte haben.

Neuer Rundfunkorchesterchef Ivan Repušić gibt Einstand mit Verdi-Oper

27.04.17 (dpa) -
München - Der neue Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, Ivan Repušić, wird Ende September mit der konzertanten Aufführung von Giuseppe Verdis Oper «Luisa Miller» seinen Einstand bei dem traditionsreichen Klangkörper geben. «Der Abend soll Beginn einer Reihe unbekannter Opern des jungen Verdi sein», sagte Repušić am Mittwoch in München bei der Präsentation des Programms der Konzertsaison 2017/2018.

Firmbach bleibt bis 2024 Intendant des Oldenburgischen Staatstheaters

27.04.17 (dpa) -
Hannover - Christian Firmbach wird das Oldenburgische Staatstheater als Generalintendant fünf weitere Jahre leiten. Das hat die Niedersächsische Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajic am Mittwoch entschieden, teilte das Ministerium mit. «Ich freue mich sehr, dass die großartige und dabei immer hochaktuelle künstlerische Arbeit des Staatstheaters bis 2024 fortgesetzt wird», sagte Heinen-Kljajic.

Nordischer Klang - Greifswalder Festival startet am 4. Mai

27.04.17 (dpa) -
Greifswald - Der finnische Akkordeon-Virtuose Kimmo Pohjonen ist der Topstar des Festivals Nordischer Klang vom 4. bis 14. Mai in Greifswald. Der 52-Jährige werde mit seinen beiden Töchtern auftreten, teilte der Veranstalter am Mittwoch mit.

Zittau feiert erstes Dreiländereck-Chorfest mit 300 Sängern

27.04.17 (dpa) -
Zittau - Sänger aus Deutschland, Polen und Tschechien treffen sich am 7. Mai in Zittau zum ersten Dreiländereck-Chorfest. 16 ganz unterschiedliche Chöre haben sich angemeldet, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Darunter seien Musiker aus Zittau, Bautzen und Dresden sowie aus den beiden Nachbarländern.

Ausschuss des Deutschen Bundestages befasst sich mit der sozialen Lage von Künstlern und Kreativen

Der Ausschuss für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag wird in seiner heutigen Sitzung ein Fachgespräch über die soziale Lage der Künstlerinnen, Künstler und Kreativen führen. Eingeladen dafür sind: Lisa Basten, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Irene Bertschek, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Sören Fenner, art but fair Deutschland e. V., Uwe Fritz, Künstlersozialkasse, und Alexandra Manske, Universität Hamburg.
Inhalt abgleichen