Sebastian Tewinkel bleibt: Neubrandenburger Philharmonie behält seinen «Chef»


30.03.21 -
Neustrelitz - Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz muss sich nun doch erst ab 2023 einen neuen Generalmusikdirektor suchen. Der «Chef» der Neubrandenburger Philharmonie, Sebastian Tewinkel, hat seinen Vertrag - entgegen bisheriger Pläne - nun doch noch um eine Spielzeit verlängert, wie die GmbH am Donnerstag mitteilte.
30.03.2021 - Von dpa, KIZ

Das habe der Aufsichtsrat entschieden. Tewinkel, der seit 2015 in Neubrandenburg arbeitet, werde nun bis zum Ende der Spielzeit 2022/23 zur Verfügung stehen. Geplant sind in der nächsten Spielzeit mehr als 30 Dirigate. Zudem könne ein Findungsverfahren für die Nachbesetzung angesichts der Corona-Probleme mit dem nötigen Vorlauf stattfinden. Der 1971 in Westfalen geborene Tewinkel ist der neunte Chefdirigent der 1951 gegründeten Philharmonie, die mit 70 Musikern eines von 4 großen Orchestern im Nordosten ist.

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: