KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Festival-Gründungsväter geben gemeinsames Klavierkonzert in Kiel

21.07.20 (dpa) -
Kiel - Beide prägten das Schleswig-Holstein Musik Festival: Am Montagabend gaben Christoph Eschenbach und Justus Frantz in der Kieler Krusenkoppel ein gemeinsames Klavierkonzert - erstmals im Norden trotz Corona vor 500 Zuschauern.

Festspielfrühling 2021 auf Rügen - Hoffen auf Klassik ohne Corona-Auflagen

21.07.20 (dpa) -
Schwerin (dpa/mv) - Der Festspielfrühling im März 2021 auf Rügen soll die Insel wieder zum klingen bringen und für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern spätestens dann die Rückkehr zu normalen Konzerterlebnissen markieren.

Lötkolben, Fellstiefel und Gitarren – Ostrock im Museum

20.07.20 (dpa, Joachim Mangler) -
Reinhard Dankert zeigt auf das Arrangement von Gitarren, Schlagzeug und Boxen auf der kleinen Bühne und fragt: „Was war das wichtigste Zubehör auf einer Bühne zu DDR-Zeiten?“. Die Antwort: „Der Lötkolben“. Dankert hat die Lacher auf seiner Seite, denn die meisten Besucher des Ostrockmuseums in Kröpelin bei Rostock wissen, wovon der 68-Jährige spricht. „Irgendwas war immer kaputt und musste repariert werden.“ Er spricht aus eigener Erfahrung, denn Dankert hat selbst in einer Band gespielt. „Es muss fürchterlich geklungen haben, aber damals fanden wir das alle toll.“

Klassik statt Kraulen: leeres Freibadbecken als Konzertsaal

20.07.20 (dpa) -
Das Coronavirus hat den Schwimmern in Ammerbuch bei Tübingen die Sommersaison vermasselt – doch Musikfans ein ganz neues Konzerterlebnis beschert. In vier Metern Tiefe ließ Jürgen Gerlinger am Sonntag mit seinem Cello im leeren Freibadbecken der Gemeinde Suiten von Johann Sebastian Bach erklingen. „Da unten herrscht eine Hammer-Akustik“, schwärmte Schwimmmeisterin Martina Riester.

Kabarett und Musik unterm Balkon? München bündelt Kulturangebote

20.07.20 (dpa) -
Gesang unterm Balkon, Kabarett im privaten Hinterhof und Literatur vor dem Wohnzimmerfenster – das ist jetzt in München möglich. Unter dem Motto #muenchenhältzamm bündelt die Stadt Angebote professioneller Künstler, die für Auftritte gebucht werden können. „Viele Münchnerinnen und Münchner haben wieder Lust auf Kunst und Kultur. Und zahlreiche Künstlerinnen und Künstler wollen auftreten“, begründete die Stadt ihr Angebot.

Festspielfrühling auf Rügen – Hoffen auf Klassik ohne Corona-Auflagen

20.07.20 (dpa) -
Das Sommerprogramm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern musste coronabedingt auf ein Minimum reduziert werden. Nun geht der Blick nach vorn, voller Hoffnung auf den Festspielfrühling 2021.

Musicals in Stuttgart - Vorerst keine Shows mit Aladdin und Co.

19.07.20 (dpa) -
Stuttgart - Neben den Theatern und Opern des Landes bleiben auch die Stuttgarter Musicals von den strengen Corona-Auflagen stark getroffen. Vorstellungen von «Aladdin» und «Ghost» sind seit dem 13. März bis auf weiteres eingestellt, wie ein Sprecher des Veranstalters «Stage Entertainment» mitteilte.

Intendant unter Beobachtung: Verwaltungsrat hält an Spuhler fest

19.07.20 (dpa) -
Karlsruhe - Alles wie gehabt? Spuhler bleibt an der Spitze des Badischen Staatstheaters. Doch es gibt Auflagen. Und einen persönlichen Coach. Mitarbeiter sind skeptisch. Sie haben ein Déjà-vu. Derweil explodieren die Kosten bei der Sanierung des Theaters.

Retterin in der Not? Frankreichs neue Kulturministerin Roselyne Bachelot

19.07.20 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Paris (dpa) - Das Pariser Rodin-Museum muss Werke verkaufen, um zu überleben; der Direktor der Pariser Oper wirft wegen der immensen Verluste das Handtuch. In Frankreichs coronagebeutelter Kulturszene herrscht Untergangsstimmung. Eine Ex-Gesundheitsministerin soll nun die Kultur des Landes retten.

IG Jazz Berlin präsentiert: Jazzwoche Berlin #2

17.07.20 (PM) -
7 Tage Jazz, Improvisierte Musik und Diskurs: in Ateliers, kleinen oder größeren Clubs, Bars und Kleinstspielstätten. Drinnen, draußen und digital. Die Jazzwoche Berlin #2 richtet den Fokus auf die freie Jazz- und Improvisationsszene der Hauptstadt – nicht als kuratiertes Festival, sondern indem sie abbildet, was die Szene unter diesen besonderen Bedingungen aus sich heraus präsentiert.

Musik-Erlebnismesse musicpark wechselt in den Juni 2021

17.07.20 (PM) -
Der musicpark wechselt dauerhaft in den Juni und findet – parallel zum Bachfest Leipzig – mit angepasster Tagesfolge von Samstag bis Montag vom 12. bis 14. Juni 2021 statt. Die Musik-Erlebnismesse wird daher nicht wie geplant vom 6. bis 8. November 2020 veranstaltet.

DOV: Musikleben an Schulen maßvoll fördern statt verbieten

17.07.20 (PM - DOV) -
Die Deutsche Orchestervereinigung appelliert an die Verantwortlichen in den Ländern, im Rahmen der Vorsorge zur Vermeidung der Ansteckung mit dem Corona-Virus für die musikalische Bildung an Schulen auf maßvolle Regelungen zu setzen.

Geister-Konzert und Industriekulisse: Beethoven-Jubiläum trotz Corona

17.07.20 (dpa, Ulrike Hofsähs) -
Bonn - Ludwig van Beethoven wurde in Wien der Weltkomponist. Aber von Geburt war er Rheinländer, genauer: Bonner. Das ist nun auch in China und Japan bekannt. Sagen zufrieden die Planer des Festjahres zu seinem 250. Geburtstag. Trotz der Bremswirkung des Coronavirus.

Trotz Corona: Die BBC-Proms finden statt - auf dem Sofa

17.07.20 (Anna Tomforde, dpa) -
London - Wie gestaltet man ein klassisches Musikfestival zur Krisenzeit? Vor dieser Frage stand die britische BBC ausgerechnet im 125. Jubiläumsjahr ihrer beliebten Promenadenkonzerte (Proms). Die Lösung: Virtuelle Orchester, Plünderung der Archive und Flexibilität bis zur letzten Minute.

Chorverbände in Baden-Württemberg protestieren gegen Gesangsverbot an Schulen

17.07.20 (dpa) -
Stuttgart - Kirchliche und weltliche Chorverbände im ganzen Land protestieren gegen die geplanten Corona-Regeln für Schulen nach den Sommerferien. Das Gesangsverbot in geschlossenen Räumen gefährde die «jahrzehntelang aufgebaute und erfolgreiche chorische Arbeit in den Schulen in Baden-Württemberg existenziell», teilten die Verbände am Donnerstag mit.

Neubau Rostocker Volkstheater: Grünes Licht für Berliner Architekten

16.07.20 (dpa) -
Rostock - Beim Architekturwettbewerb zum Neubau des Rostocker Volkstheaters hat das Berliner Architektenbüro Hascher Jehle den Zuschlag bekommen. Das gab der für die Immobilien der Stadt zuständige Eigenbetrieb KOE bekannt. Der Entwurf bilde die Grundlage für eine neue kulturelle Ära der Stadt, sagte Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos).

Universal Edition ist zweimal für den digital publishing award nominiert

16.07.20 (PM – UE) -
Die Universal Edition steht mit gleich zwei neuartigen und innovativen Produkten auf der Shortlist des digital publishing awards, die am 1.7. veröffentlicht wurde: UE now und scodo haben die Jury überzeugt.

RESTART-19: Experiment für Sport- und Kultur-Großveranstaltungen zum Covid-19 Übertragungsrisiko

16.07.20 (PM) -
Wie lassen sich große Sport- und Kulturveranstaltungen mit Publikum unter den aktuellen Pandemie-Auflagen wiederaufnehmen? Was gilt es bei der Umsetzung von Großveranstaltungen zu beachten? Wie sollten die Besucherinnen und Besucher geschützt werden? Diesen Fragen geht die Universitätsmedizin Halle (Saale) mit dem Projektleiter Dr. Stefan Moritz in dieser deutschlandweit einmaligen und wegweisenden Studie RESTART-19 in einem Experiment nach. Ziel der Studie ist es, das Risiko für die Entstehung eines Ausbruchs mit COVID-19 durch eine Hallen-Großveranstaltung zu berechnen und Lösungsmöglichkeiten für die Wiederaufnahme solcher Events aufzuzeigen.

Monat der zeitgenössischen Musik im September in Berlin – Idee und Programm

16.07.20 (PM - fieldnotesberlin) -
In der vierten Ausgabe des Monats der zeitgenössischen Musik (28. Aug. – 30. Sept. 2020) präsentiert sich die Berliner Szene der zeitgenössischen Musik mit einem dynamischen und modularen Programm. Auf die neue Normalität antworten Ensembles, Bühnen und Künstler*innen mit kreativen und experimentierfreudigen Formaten, die eine aktive Beteiligung an der Musik und ihren Diskursen auch mit Abstands- und Hygieneauflagen ermöglichen. So können auch in diesem Jahr einen Monat lang aktuelle Arbeiten von Berliner Ensembles, Künstler*innen und Komponist*innen in Konzerten, Performances und Klanginstallationen sowohl an den großen Konzerthäusern als auch an den Bühnen der freien Szene entdeckt werden.

ARD Radiofestival im Zeichen des Corona-Jahres

16.07.20 (dpa) -
Baden-Baden - Das Coronavirus hat unzählige Konzerte und Kulturveranstaltungen weggefegt. Das trifft auch das Sommerprogramm der ARD-Kulturwellen. Sehr viel musste umgestellt werden. Die Macher sind dennoch guten Mutes: Bei der Qualität müsse man keine Abstriche befürchten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: