Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bildung und Hochschule«

Die Sichere, der Feinsinnige, der Exklusive: Der 18. Operetten-Workshop Junge Dirigenten in der Musikalischen Komödie Leipzig

10.01.22 (Roland H. Dippel) -
„Geisterkonzert“ trifft es nicht ganz: Ein Name für die Veranstaltungsmodalitäten des 18. Operetten-Workshops muss noch erfunden werden. Wie bezeichnet man eine konzertante Aufführung ohne Frack und Abendkleid, ohne öffentliche Ankündigung und ohne Publikum? Die drei Stipendiat*innen vom Forum Dirigieren des Deutsches Musikrats erlebten in der Musikalischen Komödie Leipzig bei den Proben zu Walter Kollos „Jettchen Gebert“ eine abenteuerliche Kette von Ausnahmesituationen, bedingt durch die Schließung aller Kultur-Einrichtungen im Freistaat Sachsen bis 14. Januar. Nicolò Foron, Annalena Hösel und Friedrich Praetorius wird so schnell nichts mehr erschüttern. Sie sind jetzt um einige Erfahrungen und Glücksmomente reicher. Roland H. Dippel besuchte am 7. Januar die Generalprobe.

«Frage der Empathie»: Welche Kinderlieder sind rassistisch?

16.12.21 (Christina Sticht, dpa) -
Hannover - Über Rassismus in Kinderbuch-Klassikern wie Pippi Langstrumpf ist bereits vor Jahren eine Debatte entbrannt. Aber auch im Musikunterricht beliebte Songs sind problematisch. Die «Drei Chinesen» etwa singen manche Schüler nicht gerne mit.

Ausstellung zeigt erste Instrumente und musische Klänge der Steinzeit

16.12.21 (dpa) -
Blaubeuren - Das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren (Urmu) zeigt künftig eine erweiterte Ausstellung historischer Funde aus dem Unesco-Welterbegebiet der Höhlen auf der Schwäbischen Alb. Dabei handelt es sich nach Angaben des Museums um die bislang umfassendste Ausstellung prähistorischer Instrumente der Welt.

Die Clubs sind geschlossen: Elektronische Musik im Museum

08.12.21 (dpa) -
Düsseldorf - Die Clubs sind geschlossen, die Party ist vorbei: Die elektronische Musik und die globale Rave-Kultur sind, eben noch schwer im Trend, von der Pandemie ausgebremst nun schon im Museum zu bestaunen. «Electro. Von Kraftwerk bis Techno»: Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast widmet der über 100-jährigen Geschichte der elektronischen Musik erstmals in Deutschland eine so umfangreiche Schau.

NRW lobt neuen Preis für kulturelle Bildung aus

07.12.21 (dpa) -
Düsseldorf - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat einen neuen Preis für kulturelle Bildung kreiert. Wie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft am Dienstag mitteilte, sollen von 2022 an jährlich Preisgelder von insgesamt 80 000 Euro für Vernetzungsprojekte im Bereich der kulturellen Bildung ausgelobt werden.

Frankfurt am Main: Museum für elektronische Musik soll im April öffnen

06.12.21 (dpa) -
Frankfurt/Main - Nach jahrelanger Verzögerung soll das Museum of Modern Electronic Music (Momem) am 6. April 2022 in Frankfurt eröffnet werden. Die erste Ausstellung werde dem Frankfurter DJ Sven Väth gewidmet, kündigte Museumsleiter Alex Azary am Freitag bei einem ersten Rundgang durch die noch leeren Räume an der Hauptwache an.

Rege Nachfrage für neuen Mädchenchor der Regensburger Domspatzen

06.12.21 (dpa) -
Regensburg - Die Regensburger Domspatzen haben im Sommer mit der Ankündigung überrascht, nach mehr als 1000-jähriger Historie einen Mädchenchor gründen zu wollen. Ab dem Schuljahr 2022/23 dürfen also auch Mädchen das berühmte Musikgymnasium besuchen.

Beatles-Studium in Liverpool: «Wir sind besessen von ihnen»

18.11.21 (Benedikt von Imhoff, dpa) -
Liverpool - Die Beatles und Liverpool - die einen sind ohne das andere nicht vorstellbar. Nun widmet ihre Heimatstadt den «Fab Four» sogar einen eigenen Studiengang. Im Mittelpunkt steht aber nicht die Musik. Der Dozentin geht es ums große Ganze. Ein Ortsbesuch.

nmz-Podcast: Musik in der Schule mit Jürgen Oberschmidt

Um ganz verschiedene Aspekte des Musikunterrichts in der Schule geht es in diesem Podcast – auch um solche, die beim ersten Hinsehen vielleicht gar nicht so viel damit zu tun haben! Unser nmz-Autor Jürgen Oberschmidt spricht dafür in jeder Episode mit unterschiedlichen Gästen aus Forschung und Praxis: mit Lehrenden an Schulen und Hochschulen, aber auch mit spannenden Leuten aus ganz anderen Bereichen der Musikwelt wie zum Beispiel dem Musikmanagement.

«Arbeit wird nie ausgehen» - 40 Jahre Volksmusik-Forschung in Franken

05.11.21 (dpa) -
Uffenheim - Von Bayreuther Geigenbegleitung und fränkischen Liedern in Ungarn: Eine Forschungsstelle beschäftigt sich mit Vergangenheit und Gegenwart der Volksmusik in Franken. Und auch in Zukunft wird die Arbeit so schnell nicht ausgehen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: