Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Politik und Kultur«

Kulturstiftung verleiht wertvolle Musikinstrumente an Nachwuchs

11.12.17 (dpa) -
Dresden - Sachsens Kulturstiftung vergibt aus ihrem Fonds wieder zwei wertvolle Meisterinstrumente an hochbegabte Nachwuchsmusiker. Um die Violine des französischen Geigenbauers Chauppuy aus dem 18. Jahrhundert sowie eine zeitgenössische Lätzsch Bassposaune können sich nach Angaben vom Montag vor allem Mitglieder des Landesjugendensembles, Musikschüler, Preisträger von Wettbewerben sowie junge Absolventen und Studenten der Musikhochschulen im Land bis 1. Februar bewerben.

Ballett ohne Regisseur: Bolschoi zeigt Serebrennikows «Nurejew»

11.12.17 (dpa, Friedemann Kohler) -
Moskau - Im Sommer sagte das Moskauer Bolschoi das Tanzstück von Starregisseur Serebrennikow kurzfristig ab - ein kulturpolitischer Skandal. Nun kommt das Ballett doch auf die Bühne. Ende gut, alles gut - oder eine Beerdigung erster Klasse?

Ausweichquartiere für Theater in und um Altenburg gesucht

11.12.17 (dpa) -
Gera - Wegen der ab 2019 anstehenden Sanierung im Landestheater Altenburg suchen die Theater und Philharmonie Thüringen Ausweichquartiere. «Für kleinere Produktionen wie Weihnachtsmärchen sind wir fündig geworden, aber für die großen Sachen wie Musiktheater oder Ballett sind wir noch auf der Suche», sagte Intendant Kay Kuntze im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

BR verzichtet auf UKW-Frequenz für Jugendwelle – BR-Klassik wandert nicht ins Digitalradio

08.12.17 (dpa, PM BR) -
Der Bayerische Rundfunk will verstärkt junge Hörer erreichen. Daher sollte die Jugendwelle Puls eine UKW-Frequenz bekommen. Privatradios liefen dagegen Sturm, scheiterten aber vor Gericht. Jetzt gibt der BR seinen Plan trotzdem auf.

Orgelexperte: Unesco-Anerkennung für Pflege der Orgeltradition nutzen

07.12.17 (dpa, Ulf Mauder) -
Ludwigsburg - Große Freude bei den Orgelfreunden in Deutschland. Nach langem Ringen hat die Unesco den Orgelbau und die Orgelmusik in die Liste des immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen. Doch aus Sicht des Experten Michael Kaufmann ist noch viel zu tun.

Bewegung in Rheinland-Pfalz – Hoffnung für die Deutsche Staatsphilharmonie

06.12.17 (Andreas Hauff) -
Minister Konrad Wolf stellt den neuen Intendanten Beat Fehlmann und das Metrum-Gutachten vor. Trotz unbestrittener künstlerischer Erfolge spitzte sich die schwelende Krise der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in diesem Sommer zu. Dem Rattenschwanz von Unterfinanzierung, konzeptionellen Schwierigkeiten, internen Querelen und angekündigtem Weggang von Chefdirigent Karl-Heinz Steffens folgte die Entscheidung von Intendant Michael Kaufmann, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Schon im Frühjahr hatte das Mainzer Kultusministerium die Münchener Managementberatung Metrum mit einem Gutachten beauftragt. Am 1.12. nun stellte Minister Konrad Wolf in Ludwigshafen den neuen Intendanten Beat Fehlmann der Presse vor und gab zugleich das Gutachten an die Öffentlichkeit.

Nach Milliarden-Schreck: Alles halb so schlimm für Frankfurts Bühnen?

05.12.17 (dpa, Thomas Maier) -
Frankfurt am Main - Teurer als die Elbphilharmonie könnte Gutachtern zufolge die notwendige Sanierung von Frankfurter Schauspiel und Oper werden. Jetzt sieht die Stadt auf einmal alles ein bisschen weniger dramatisch - und will Zeit gewinnen.

Staatstheater und Staatsorchester Mainz sollen fusionieren

05.12.17 (dpa) -
Mainz - Das Philharmonische Staatsorchester Mainz soll wieder in das Staatstheater Mainz integriert werden. Das vereinfache die Organisation und Doppelstrukturen fielen weg, erklärte der Intendant des Staatstheaters, Markus Müller, bei der Vorstellung der Pläne am Dienstag in Mainz.

Metropolitan Opera untersucht schwere Vorwürfe gegen James Levine

04.12.17 (dpa) -
New York - Die Metropolitan Opera in New York hat die Zusammenarbeit mit ihrem Stardirigenten und langjährigen Musikdirektor James Levine wegen Missbrauchsvorwürfen vorerst ausgesetzt. Der 74-Jährige werde bei keinen Aktivitäten der Met dabei sein, er werde auch die für diese Saison geplanten Auftritte nicht erfüllen, teilte das weltberühmte Opernhaus am Sonntag auf Twitter mit.

Regisseur Konwitschny beklagt «tote Hose» an vielen deutschen Bühnen

01.12.17 (dpa) -
Stuttgart - Starregisseur Peter Konwitschny (72) beklagt, dass an vielen Bühnen heute nur noch «tote Hose» herrsche. «In München ist tote Hose, und in Hamburg ist tote Hose. Tote Hose ist, was keine Impulse schafft, keine Widersprüche liefert», sagte Konwitschny vor der Premiere der Oper «Medea» von Luigi Cherubini an diesem Sonntag (3.12.) in Stuttgart.
Inhalt abgleichen