Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Veranstaltungen«

Hier kommen Betrachtungen zu Veranstaltungen hinein. Konzerte, Ausstellungen, etc. pp.

Lenny forever – Fulminante Vorgeburtstagsfeier von Leonard Bernsteins 100.Geburtstag in München

17.02.18 (Wolf-Dieter Peter) -
In der Papierform das derzeit Übliche: jeglicher Ehrentag wird heutzutage in allen Medien nicht am exakten Datum, sondern vorweg abgehandelt und gefeiert. Dass Leonard Bernsteins runder Geburtstag statt am 25.August nun schon mit einem Musiktheaterabend gefeiert wurde, ließ dennoch fast den Kopf schütteln – und dann hingerissen staunen…

Ungewöhnlich, doch nur partiell gelungen – „Tristan und Isolde“ an der Staatsoper Berlin

16.02.18 (Peter P. Pachl) -
Dmitri Tcherniakov hatte die Latte mit seiner Berliner Debüt-Inszenierung an der Staatsoper extrem hoch gelegt, konnte seine Leistung bei „Parsifal“ nur unterlaufen, und auch seine Inszenierung „Tristan und Isolde“ bleibt hinter der „Zarenbraut“ deutlich zurück. Auch für Wagners Handlung wählt er einen (dezenten) medialen Ansatz, verlegt sie nach heute, in eine (russische) Party-Gesellschaft. Witziges steht neben Einfallslosem, genialisch Aufblitzendes neben Banalitäten. Ebenfalls ungewöhnlich, aber überragend ist Daniel Barenboims musikalische Interpretation.

Münchens Gärtnerplatztheater landet mit „My fair Lady“ einen weiteren Spielplan-Hit

14.02.18 (Wolf-Dieter Peter) -
„Deutsch und Spanisch sind für Ausländer zugänglich: Englisch noch nicht einmal für einen Engländer!“ stellte George Bernard Shaw im Vorwort zu seinem Drama „Pygmalion“ ironisch fest. Aus dem Schauspiel machten Alan Jay Lerner und Frederick Loewe 1956 einen Musical-Welterfolg, dem erst 1984 eine Inszenierung am Gärtnerplatztheater folgte: Cornelia Froboess, Helmut Griem, Lambert Hamel und Regisseur August Everding zündeten einen Dauerbrenner – 234 Vorstellungen bis 2011. Die Messlatte für die Neuinszenierung lag also hoch.

Preisträger von Violinwettbewerb spielen Konzerte in Hannover

14.02.18 (dpa) -
Hannover - Die bisherigen Sieger des hochdotierten Joseph Joachim Violinwettbewerbs geben anlässlich der zehnten Auflage des Wettbewerbs Jubiläumskonzerte. Die Preisträger kehren zwischen dem 6. März und dem 8. Juli nach Hannover zurück, teilte die Stiftung Niedersachsen am Dienstag mit.

Verdi-Oper «Maskenball» kommt zum Maifestspiele-Auftakt auf die Bühne

14.02.18 (dpa) -
Wiesbaden - Die Internationalen Maifestspiele in Wiesbaden starten in diesem Jahr mit der Oper «Ein Maskenball» von Giuseppe Verdi ihr Programm. Das Festival läuft vom 30. April bis Ende Mai und steht unter dem Motto «Ein Traum voll Lust und Freude», wie das Staatstheater am Dienstag mitteilte.

Zweifel und Gewissheit: Udo Zimmermanns „Weiße Rose“ in Gera

12.02.18 (Roland H. Dippel) -
Einer von mehreren Themenzyklen, mit denen Generalintendant Kay Kuntze und sein Chefdramaturg Felix Eckerle den kräftig in die überregionale Beobachtung aufsteigenden Spielplan des Theaters Altenburg-Gera überziehen, lautet „Wider das Vergessen“. Am 6. Januar sendete der Deutschlandfunk die Aufzeichnung der hebräischen Kammeropern „Saul in Ein Door“ von Josef Tal und der Uraufführung „Die Jugend Abrahams“ von Michail Gnesin. Bundesweit war das eine der aufwändigsten und wichtigsten Studioproduktionen dieser Spielzeit, jetzt folgt mit Udo Zimmermanns „Weiße Rose“ in der durchkomponierten Fassung von 1985 ein weiteres ambitioniertes Projekt der kleineren Form „Zum 75. Gedenktag der Widerstandsbewegung“.

Karlsruher Händel-Festspiele starten mit Zauberoper «Alcina»

12.02.18 (dpa, Sönke Möhl) -
Karlsruhe (dpa) - Mit der populären Zauberoper «Alcina» starten am Freitag (16.2.) die 41. Internationalen Händel-Festspiele am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Georg Friedrich Händels (1685-1759) Meisterwerk hatte vor 40 Jahren, im Jahr 1978, die Karlsruher Händel-Tage erstmals eröffnet.

Die verlorene Ehre eines Egozentrikers – Verdis „Rigoletto“ am Staatstheater Oldenburg

11.02.18 (Ute Schalz-Laurenze) -
Giuseppe Verdis 1851 entstandene Erfolgsoper „Rigoletto“ zählt seit der Uraufführung zu den meist gespielten Opern weltweit. Konjunktur hat sie vor allem in Norddeutschland: Mascha Pörzgen 2003 in Oldenburg, Andrej Woron 2005 in Bremen, Michael Talke 2015 in Bremen, Woron erneut 2017 in Bremerhaven. 2017 gab es in Hannover eine opern air-Produktion, die 25.000 BesucherInnen anzog. Und nun schon wieder: Hinrich Horstkotte, der oft und auch hier sein eigener Kostümbildner ist, inszenierte am Staatstheater Oldenburg.

Sprachlosigkeit in Musik gesetzt – Nikolaus Brass’ „Sommertag“ in der Neuen Werkstatt der Staatsoper Berlin

11.02.18 (Peter P. Pachl) -
Vor zwei Jahren bereits war beim Festival Ultraschall in Berlin jenes „Kammermusiktheater“ zu erleben, das ein Jahr zuvor, bei der Münchner Biennale 2014 seine Uraufführung erlebt hatte. „Sommertag“ von dem Donaueschingen-erprobten Arzt und Komponisten Nikolaus Brass basiert auf Jan Fosse, dessen Roman „Morgen und Abend“ als ein eindrucksstarkes Musiktheater von Georg Friedrich Haas im Vorjahr an der Deutschen Oper Berlin zu erleben war.

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 12.02. bis 18.02.2018

11.02.18 (mh) -
Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 7. Schwerpunkte: In Memoriam Wolfgang Zamastil, Christian Lindberg zum 65. Geburtstag, Seth Cluett, Trompeter Simon Höfele, Tonmeister Christoph Amann, Chaya Czernowins ,Etudes in Fragility', Audiokünstler und Lyriker Gerald Fiebig +++ Festival 'Zeitimpuls', NDR Chor beim Festival Greatest Hits, Ultraschall Berlin, ECLAT 2018: Stuttgarter Kompositionspreis, Donaueschinger Musiktage, Musikfest in memoriam Wilhelm Killmayer, Sommerliche Musiktage Hitzacker 2017 +++ México lindo, Die Suche nach einer neuen Harmonik, Das Klangforum Wien auf der Suche nach einem „grenz.wert“, Der Klang der Seele – Warum uns Musik berührt, „Hier bist du sicher vor Musik“ – Heinrich Heine braucht Ruhe, Das Paris des Fin de Siècle und die katalanische Musik.
Inhalt abgleichen